Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > Pfaff


Pfaff
...


Pfaff 1214 - Feder defekt

Pfaff


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.03.2018, 16:18
travana travana ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.11.2013
Ort: Österreich, Stmk.
Beiträge: 18.251
Pfaff 1214 - Feder defekt

Ich wollte keinen neuen thread aufmachen, weil es ohnehin schon so viele zu den pfaffs der 12-er Reihe gibt, aber ich brauchte eure Hilfe!

Habe von einer Bekannten ihre 1214 bekommen, sie braucht sie nicht mehr und meinte ich soll sie mir erst anschauen, bevor ich ihr etwas dafür bieten soll. Ich weiß, dass sie nicht viel dafür haben möchte, trotzdem wollte ich keine unendliche Reparatur-story damit haben.

Heute vormittag hat sie sie mir nun gebracht, und sie ist sehr schön und hatte auch auf den ersten Eindruck keine Probleme.

Da ich hier ja schon viel gelernt habe, habe ich natürlich zuerst mal gründlich gereinigt und gepinselt und habe den Greifer auf Fadeneinschläge untersucht. Und obwohl alles total leichtgängig war, habe ich meterweise Fäden in allen möglichen Farben rausgepfriemelt Unglaublich dass diese arme Maschine überhaupt noch drehen konnte.
Dafür habe ich auch die Bodenplatte abgenommen, damit ich da mit Taschenlampe und Pinzette eine richtige Operation machen konnte - ich habe wirklich fast 1 Stunde nur Fädchen für Fädchen rausgezogen und dabei brav das Handrad in Gegenrichtung, usw. Kurz gesagt das hat gut geklappt und dann war kein Fuzzelchen mehr drin.

Danach wieder alles zusammengeschraubt und die Handradauslösung untersucht. Die ging zwar, aber irgendwie hat es dabei so komisch geklappert, dass ich mir schon gedacht habe, dass da irgendwas nicht stimmt.
Also aufgeschraubt und sofort gesehen, dass das kleine weiße Nupserl nur so lose drinnen war, und mir schon quasi entgegengefallen ist.

Dabei habe ich gesehen, dass die Feder nicht richtig drinnen war, sondern dass sie unkomprimiert nur in der Rinne drinnen war, deshalb war auch dieses Verbindungsstück nicht richtig auf Spannung, und somit hat alles nicht funktioniert.

Habe nach einer Anleitung hier aus dem Forum von einem lieben Mitglied, ich glaube Inge, diese Feder wieder positioniert, Verbindungsstück in den vorgesehenen Spalt gedrückt, Nupserl eingesetzt, Handrad drauf festgeschraubt - alles hat funktioniert.

Aber....jetzt kommt`s:
Nähprobe gemacht - Maschine schnurrt wie ein Kätzchen, mehrere Stiche ausprobiert, alles bestens.
Dann mal ein bisserl mehr Gas gegeben, es macht einen lauter Raffler, und ich wußte sofort - das war im Handrad.

Also Maschine wieder vom Strom, Handrad auf - wieder ist mir das Nupserl entgegengekommen und die Feder war wieder nur in der Rinne, aber nicht mit dem Verbindungsstück auf Spannung, also nicht mehr so wie ich es vorher positioniert hatte.

Dann habe ich mir die Feder angeschaut, die ist ganz leicht geknickt und an einer Stelle etwas langgezogen, und das Verbindungsstück ist dort, wo es im Handrad einrastet, ein wenig abgeschunden, so als ob etwas drübergeschrammt wäre (kein Wunder bei dem lauten Raffler).

Was soll ich nun machen, ich kann ja nicht immer nur langsam nähen, damit mir das Handrad nicht quasi auseinanderfällt innen....?
Es scheint das bei höherer Geschwindigkeit oder Vibration, die Teile innen nicht halten. Und ich weiß nun nicht ob es "nur" die Feder ist, oder was es sonst sein könnte....
Zusammengebaut habe ich es scheinbar ja richtig, sonst würde es ja bei langsamen Nähen auch nicht funktionieren.
Und der Auslösemechanismus hat auch funktioniert, mehrmals gemacht, hat bestens funktioniert.

Bin ratlos...weiß jemand Rat?

Habe nachgeschaut, Feder kostet nur 2,80.- und der Versand nach Österreich 19,60.- . Ist schon heftig, gell?

Bei uns habe ich alle Händler abtelefoniert, niemand hat so eine Feder, unglaublich, aber wahr

Und wegen Fotos: mein Handy ist grade in Reparatur, und ich hab nur eine uralte Kamera - deshalb der wenig lange Text, damit ich es wenigstens erklären konnte.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.03.2018, 16:38
ju_wien ju_wien ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 18.045
AW: Pfaff 1214

Kurze Zwischenfrage: Hast du auch bei den Wiener Händlern angerufen? Falls einer von denen die Feder hat, könnte ich sie holen und dir schicken. Dann kostets ein Inlandbriefporto.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.03.2018, 16:42
travana travana ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.11.2013
Ort: Österreich, Stmk.
Beiträge: 18.251
AW: Pfaff 1214

Ich hab so ziemlich alle in Österreich angerufen, die ich mit gockel gefunden habe Pflänzel, Nähcenter, usw.)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.03.2018, 22:44
Drikusniet Drikusniet ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2017
Ort: Ommelanderwijk
Beiträge: 91
AW: Pfaff 1214

Zitat:
Zitat von travana Beitrag anzeigen
Habe nachgeschaut, Feder kostet nur 2,80.- und der Versand nach Österreich 19,60.- .
Wo hast du denn dan gefunden?
Und ist es nicht möglich den Feder wieder recht zu biegen?
Sonst werde abmessungen gut sein.

Geändert von Drikusniet (21.03.2018 um 23:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.03.2018, 09:33
travana travana ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.11.2013
Ort: Österreich, Stmk.
Beiträge: 18.251
AW: Pfaff 1214

Bei Nähmaschinenersatzteile Jankovski in DE. bei allen anderen Versandhändlern, also den gängigen wie Dittrich usw. war die Feder dzt. als nicht erhältlich gekennzeichnet.

Ich habe gestern abends noch die feder etwas zurechtgebogen mit meiner kleinen Schmuckzange, aber ein kleiner Wider-Drall ist noch drinnen, also so ganz wie neu ist sie nicht.
Haben dann wieder alles zusammengebaut und heute schon mal ein paar Probeläufe mit Vollgas gemacht - bis jetzt ist innen nichts mehr auseinandergeschnepft

Trotzdem habe ich immer gerne alles ganz ordentlich bei meinen Maschinen, deshalb mache ich mich heute neuerlich auf die Suche nach einer Feder

Hatte gestern ja bei o.g, Händler bestellt und gefargt ob sie dieses Federchen nicht in einem kleinen Kuvert schicken könnten, das wären 1,80.- gewesen.
Antwort: Nein, tun sie nicht.
Daraufhin habe ich die Bestellung storniert.

Kann ja nicht sein, dass ich so eine Feder nicht irgendwo her kriege!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pfaff 1214 Lunula Pfaff 29 14.06.2016 23:10
Pfaff 1214 Compakt kaschmir Allgemeine Kaufberatung 2 28.01.2016 12:30
Bedienungsanleitung PFAFF 1214 majortom Bedienungsanleitung gesucht 9 22.08.2013 19:59
Unterschied Pfaff 1214 zu Pfaff 1222 ? d.benne Pfaff 0 13.09.2007 19:01
Pfaff 1214 reparieren? Minga Pfaff 10 19.11.2004 22:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,19855 seconds with 17 queries