Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Kurzwaren



Frage zur Variozange

Fragen und Diskussionen zu Kurzwaren


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.11.2008, 14:38
kruemmelcara kruemmelcara ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.10.2007
Ort: Hanau/Hessen
Beiträge: 14.869
Frage zur Variozange

Hallo,

da hab ich jetzt also meine Variozange, für den Fall, dass ich sie mal brauche. Frau will natürlich auch immer alles ausprobieren, also hab ich mal beigelegtes Werkzeug fürs Lochen eingesetzt.

Nur, um sicher zu sein, dass auch alles richtig ist. Ich hab so eine Zange, eine Metallbügel zum reinigen, ein Kegelförmiges etwas, was in die Zange reinpasst und so einen kleinen Stift. Der Stift hat eine glatte Seite und eine Seite mit Loch. Die Seite mit Loch kann ich in die Zange stecken, dann liegt die glatte Seite dem Kegel gegenüber. (Laut Abbildung soll ich den Stift auch umdrehen können, aber wie passt er dann in die Zange?!) Und wie bekomme ich damit ein Loch irgendwo rein?

LG
Cara
__________________
~ Die Welt ist kein romantischer Ort mehr. Manche Menschen sind es immer noch, und darin liegt die Hoffnung. Man darf die Welt nicht gewinnen lassen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.11.2008, 15:36
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
AW: Frage zur Variozange

Hast du noch den Blister, auf der die Zange befestigt war? Dreh den mal um. Da siehst du seeeeehr geheimisvolle Zeichnungen und etwas Text.
Das ist die Anleitung, wie du mit der Zange umgehen musst und was sie alles kann.

Das Werkzeug mit den zwei gelochten Stiften ist für kleine Löcherli oder umgedreht eingesetzt für große Löcherli. Das kegelförmige Werkzeug schneidet quasi die Löcher aus.
Das von dir genannte "Reinigungstel" dient dazu, neben seiner Funktion als "Zangenbremse", die Werkzeuge wieder aus der Zange rauszudrücken.
Zum reinigen ist es nicht geeignet. Ich präpele die Lochinhalte immer mit ner Stecknadel aus dem Werkzeug raus - wenn das überhaupt nötig ist.
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.11.2008, 15:49
kruemmelcara kruemmelcara ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.10.2007
Ort: Hanau/Hessen
Beiträge: 14.869
AW: Frage zur Variozange

Zitat:
Zitat von ennertblume Beitrag anzeigen
Das Werkzeug mit den zwei gelochten Stiften ist für kleine Löcherli oder umgedreht eingesetzt für große Löcherli.
Das ist es ja, was mich wundert. Zum einen ist nur auf der einen Seite ein Loch und umdrehen lässt es sich auch nicht, dann passt es nicht mehr in die Zange rein. *grübel*
__________________
~ Die Welt ist kein romantischer Ort mehr. Manche Menschen sind es immer noch, und darin liegt die Hoffnung. Man darf die Welt nicht gewinnen lassen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.11.2008, 16:02
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
AW: Frage zur Variozange

Sind das wirklich die Original-Teile, die in der Zange dringesteckt haben?
Hast du schon mal die Teile rausgenommen und eventuell umgekehrt eingesetzt?
Kann mir grade keinen Reim drauf machen, was da nicht stimmen könnte. Die Werkzeuge lassen sich teilweise recht schwer einsetzen oder rausdrücken. Da braucht man schon ein wenig Übung. Versuchs doch nochmal, bitte.
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 25.11.2008, 16:13
kruemmelcara kruemmelcara ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.10.2007
Ort: Hanau/Hessen
Beiträge: 14.869
AW: Frage zur Variozange

Ich gehe mal davon aus, dass es die Originalteile sind, zumindest waren sie so in der Verpackung, bzw eben durch die Löcher der Verpackungspappe geklemmt.

Kann es vielleicht sein, dass man, um die dickere Stiftseite in die Zange zu stecken erst diesen Plastikring rausnehmen muss? *rumpfriemel*

Oh, jetzt ist der Plastikring kaputt gegangen, aber der dicken Nupsi steckt in der Zange, ich hab jetzt ein Loch und Lochen geht. Was allerdings immer noch nicht erklärt, warum der Stift nur auf einer Seite ein Loch hat. Aber gut, lochen werde ich wohl nicht so viel, da lohnt sich reklamieren nicht.

Danke dir.

LG
Cara
__________________
~ Die Welt ist kein romantischer Ort mehr. Manche Menschen sind es immer noch, und darin liegt die Hoffnung. Man darf die Welt nicht gewinnen lassen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zur FBA MissRobinson Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 5 22.08.2008 18:28
Frage zur Stoffwahl carlamia Brautkleider und Festmode 27 23.02.2008 11:35
Frage zur Variozange FIA Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 27.01.2008 10:15
Frage zur Fadenspannung Susanne7 Industriestickmaschinen 2 01.10.2007 14:52
Frage zur Overlooknaht. Yles Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 10 14.10.2005 21:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20898 seconds with 15 queries