Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Marktplatz von Mitgliedern für Mitglieder > Händlerbesprechung


Händlerbesprechung
Meinungen zu Händlern, Herstellern, Vertrieben, Importeuren und ähnliches.
Hier kann man über seine Erfahrungen berichten. Bitte sachlich bleiben und sich an die nachweisbaren Fakten halten. Die Themen werden moderiert. Diskussionen um Angebote bei ebay gehören auch hier rein.
Die Threads werden nach ein paar Wochen der Inaktivität automatisch geschlossen, um ein "Ausgraben" längst vergebener und vergessener Themen zu verhindern.
Wo krieg ich, Ich habe, Wer kennt wen, der hat, Ich kenne wen, der hat, gehören in den Markt


Weihnachten im Schuhkarton in der Kritik - war: 1000 Turnbeutel für starke Kinder

Händlerbesprechung


Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #126  
Alt 18.03.2018, 14:14
Benutzerbild von sisue
sisue sisue ist offline   Administrator
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.09.2006
Beiträge: 4.366
AW: Weihnachten im Schuhkarton in der Kritik - war: 1000 Turnbeutel für starke Kinder

Zitat:
Zitat von Belippt Beitrag anzeigen
Was Sisue gepostet hat, da kann ich nur erkennen, dass die Geschichte von Weihnachten in diesem Ausschnitt nicht vorkommt (dürfte eher die für Christen wichtigere Ostergeschichte sein) und bin so schlau als wie zuvor...
Ähm, es ist lediglich ein Auszug. Das Heftchen heißt "Das größte Geschenk" und es wäre doch sehr erstaunlich wenn es bei der Geburt Jesu bliebe und den wichtigen Teil, Leben, Lehre, Tod und Wiederauferstehung, ausließe, denn daß Jesus sein Leben gegeben hat ist ja ein nicht unerheblicher Bestandteil des Geschenks.
Die ursprüngliche Frage aufgrund derer ich mich auf die Suche nach dem Inhalt gemacht habe, war ja, ob da irgendwelche "schrecklichen" Botschaften untergebracht werden, "radikale" Auslegungen.
__________________
Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.
  #127  
Alt 18.03.2018, 14:30
Benutzerbild von ciege
ciege ciege ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.12.2004
Ort: Chemnitz
Beiträge: 17.546
AW: Weihnachten im Schuhkarton in der Kritik - war: 1000 Turnbeutel für starke Kinder

Ich staune über die ganze Diskussion. .... es steht jedem frei, die eine oder andere Aktion zu unterstützen oder auch nicht.... auch ob er "blind" mitmacht oder sich umfangreich informiert. Keiner wird zu irgendwas gezwungen.

Ich mache seit Jahren bei "Weihnachten im Schuhkarton" mit. Da ich es immer persönlich gestalte, habe ich auch schon Dankschreiben erhalten.
Die letzte Karte kam aus Polen.... ein katholisch geprägtes Land.... vielmehr christlich als hier im atheistischen Osten Deutschlands.
__________________
LG Anja
  #128  
Alt 18.03.2018, 14:36
stofffetzerl stofffetzerl ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Bayern
Beiträge: 15.116
AW: Weihnachten im Schuhkarton in der Kritik - war: 1000 Turnbeutel für starke Kinder

Ganz ehrlich, diese Diskussion mit den verschiedenen Standpunkten finde ich äußerst interessant und anregend, gerade, weil es so viele verschiedene Ansichten gibt. Das regt mich sehr zum Überdenken meiner Werte an. Was ist Auslöser für meine oder eure "Hilfsaktionen"? Mitleid, Liebe zu den Menschen,
das gute Gefühl, das ich habe, wenn ich anderen helfe, Verantwortungsgefühl, das Gefühl, etwas weitergeben zu müssen, weil es mir selbst so gut geht oder religiöses Pflichtbewußtsein?
Vieles geht mir die letzten Tage durch den Kopf, angeregt durch eure Beiträge.
Schön, dass es hier die Möglichkeit gibt, so konträr zu diskutieren.
Danke euch allen dafür!
__________________
Liebe Grüße von Rosi
______________________

Mein Blog: Rosis kreative Werke
  #129  
Alt 18.03.2018, 14:41
Benutzerbild von ciege
ciege ciege ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.12.2004
Ort: Chemnitz
Beiträge: 17.546
AW: Weihnachten im Schuhkarton in der Kritik - war: 1000 Turnbeutel für starke Kinder

Zitat:
Zitat von stofffetzerl Beitrag anzeigen
Was ist Auslöser für meine oder eure "Hilfsaktionen"? Mitleid, Liebe zu den Menschen,
das gute Gefühl, das ich habe, wenn ich anderen helfe, Verantwortungsgefühl, das Gefühl, etwas weitergeben zu müssen, weil es mir selbst so gut geht oder religiöses Pflichtbewußtsein?
!
Ich kann es für mich klar beantworten. Ich bin in der DDR groß geworden und hätte mich als Kind über solch Paket aus dem "Westen" extrem gefreut. Dies und meine Freude, anderen eine kleine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, darum packe ich genauso viele Pakete wie ich neue Schuhe gekauft habe.
__________________
LG Anja
  #130  
Alt 18.03.2018, 15:06
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 19.187
AW: Weihnachten im Schuhkarton in der Kritik - war: 1000 Turnbeutel für starke Kinder

Was ich übrigens durchaus nachvollziehen kann ist, wenn Eltern es nicht mögen, daß die Schule Spendenaktionen unkritisch "an den Mann" bringt. Egal von welcher Weltanschauung.

Hat natürlich auch was mit dem deutschen Schulsystem zu tun, das Religion (oder einen Ersatz) als Pflichtfach kennt und keineswegs völlig säkular ist. (Bei den Franzosen ist das viel stärker getrennt, wer da möchte, das sein Kind Religionsunterricht erhält, muß das privat organisieren. Oder eine konfessionelle (in der Regel katholische) Schule wählen.) Wie auch unser Staat nicht völlig säkular ist, er zieht ja die Kirchensteuer ein.

Vielleicht sind das Problem auch eher unkritisch Lehrer, die irgendwas machen, was irgendwie nett klingt... Meine Mutter war ja lange im Schuldienst und ich habe auch Freunde und Freundinnen die Lehrer sind... und da kommen inzwischen schon auch mal engagierte Junglehrer an, die für Aktionen werben wollen, die, wenn man mal bis hinten unten liest, z.B. von einem buddhistischen Zentrum kommen. Natürlich ist da auch nicht grundsätzlich was dagegen zu sagen, aber in einer immer noch sehr katholisch geprägten Gegend (so als Beispiel) ist das etwas, was die Eltern auch nicht unterstützen würden. Und teilweise auch die vorschlagenden Lehrer nicht mehr, nachdem man ihnen das mal gezeigt hat... Da wäre dann an der Lehrerausbildung noch einiges zu tun... kritisches Selberdenken als Prüfungsfach oder so.

(Mit Kreationisten oder evangelikalen Gemeinschaften kann ich mich auch nicht identifizieren. Aber bitte nicht das alles unter "protestantisch" werfen. Evangelisch und evangelikal klingt zwar ähnlich, ist aber NICHT das gleiche. Teilweise so weit von einander entfernt, daß das nicht mal mehr als Cousins durchgehen würde. In Deutschland fallen evangelikale Bewegungen unter Freikirchen, weil sie gerade nicht zu den großen kirchlichen Organisationen gehören. Manche davon sind in ihrer Theologie durchaus ähnlich, andere aber in ihrer Weltanschauung so weit davon entfernt, daß man sich schon drüber streiten kann, ob das noch Christen sind oder schon eine andere Religion. - Und wer eine radikale und fundamentalistische und radikale christliche Gruppierung sucht... kann bei der katholischen Kirche anfangen. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Abhängen zu zweit
Thema geschlossen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1000 Turnbeutel für starke Kinder - Veritas und das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. katja.e DUDIK - Dies und das in Kürze 57 22.04.2018 06:56
Resteverarbeitung, hauptsächlich für Weihnachten im Schuhkarton abendfrieden UWYH 19 07.05.2011 17:15
Ideen für Weihnachten im Schuhkarton gesucht Maximus Nähideen 5 08.01.2006 21:26
Weihnachten im Schuhkarton- für Deutsche Kinder??? ulsa Freud und Leid 9 05.10.2005 19:55
Weihnachten im Schuhkarton ChristaLauer Freud und Leid 14 13.11.2004 21:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:09 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,50262 seconds with 17 queries