Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > Pfaff


Pfaff
...


Pfaff 1222E Fadenspannung

Pfaff


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.04.2016, 22:26
Stefstef Stefstef ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 17.539
Pfaff 1222E Fadenspannung

Hallo
Ich habe hier von einer Bekannten die Pfaff 1222E stehen. Sie hat sie geerbt und mich gebeten, sie ein wenig zu testen. Von ihren Möglichkeiten bin ich begeistert. Die Nadelhochstellung mit dem Füßchenheber ist auch sehr interessant (so etwas hatte ich noch nie an meinen Maschinen vermisst). Eine echte Überraschung war auch der magnetische Spulenhalter zum Aufspulen der Spulen.
Ich habe alle Grundfunktionen und ein paar Ziermuster an sehr festem Stoff durchgetestet. Das hat alles gut funktioniert.
Nachdem ich die Spule neue gefüllt hatte, fiel mir auf, dass der Faden sehr schwer aus der Kapsel zu ziehen ist. Ich habe dann die Unterfadenspannung mit der Jojomethode wie schon tausend Mal vorher bei meinen Maschinen eingestellt. Daraufhin musste die Oberfadenspannung fast auf Null gedreht werden, damit der Zickzack wieder gut aussieht. Also habe ich alles wieder rückgängig gemacht.
Auf dünnen feinem Stoff ist die Fadenspannung nun aber zu stark. Das gibt eine hässliche "Wurst". Ist diese Maschine nur für dicke Stoffe ausgelegt? Ich habe den Eindruck, in diesem Forum scheinen die meisten nur Planen und Gurte mit so einer Maschine zu nähen!?
Kann man die Federspannung der Oberfadenspannung einstellen?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg image.jpg (35,7 KB, 71x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.04.2016, 22:31
Stefstef Stefstef ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 17.539
AW: Pfaff 1222E Fadenspannung

Hier ist noch ein Bild von der Oberfadenspannung. Kann man diese Seitenverkleidung auch abbauen? Die Lampe soll man ja laut Anleitung wechseln, ohne hier etwas abzunehmen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg image.jpg (40,5 KB, 68x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.04.2016, 00:12
Schnuckiputz Schnuckiputz ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.04.2010
Beiträge: 4.069
AW: Pfaff 1222E Fadenspannung

Bitte warte bis Josef Deinen Beitrag gelesen hat,wenn sich die Oberfadenspannung nicht richtig einstellen lässt !

Mit meinen Pfaff 1200 Serie Nähmaschinen die mir hinterher gelaufen sind habe ich es umgedreht gemacht,ohne Jojomethode. In der Maschine sind oben und unten 2 verschiedene Farben Nähgarn damit ich die Stiche besser sehen kann wenn ich die Spannung einstelle.Unter dem Fuss liegt immer ein doppelt gelegter Stoffrest,nicht nur eine Lage,(meistens Baumwolle).

Dann stelle ich zickzack Stichbreite 2 Punkte links von # 8.Dann nähe ich und drehe,nur wenn es nötig ist,die Schraube am Spulenhalter millimeterweise mit dem Fingernagel nach links oder rechts bis die zickzack Stiche oben und unten sehr gut und gleichmässig aussehen. Auf 4 bleibt die Oberfadenspannung für meine geraden und zickzack Stiche,(ausser bei einer Pfaff 1222 an der jemand anders mal gefummelt hat,an der Maschine lasse ich die Oberfadenspannung zwischen 4 -5),oder wenn für verschiedene Projekte eine andere Oberfadenspannung eingestellt wird.Danach stelle ich die Oberfadenspannug wieder auf 4.

Als ich meine erste Pfaff 1200 Serie Nähmaschine von einem guten Händler gebraucht kaufte musste ich erst lernen nicht mehr am Handrad zu drehen wie bei meinen andere Firma Nähmaschinen.

Ein leichter Druck auf den Füsschenhebel,die Nadel geht hoch um Arbeit aus der Maschine zu nehmen und die Nadel stoppt genau dort wo der Nadeleinfädler an meinen Pfaffs immer gut arbeitet.

Nach Nähmaschine neu einfädeln hole ich auch mit dem Füsschenhebel den Faden von der Spule hoch und halte nur beide Fadenende fest wenn ich anfange zu nähen. Meine Pfaffs nähen auch ohne Fadensalat wenn ich mal nicht die Fäden am Anfang festhalte.
__________________
Viele Grüsse,
Tammy

Geändert von Schnuckiputz (21.04.2016 um 00:39 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.04.2016, 14:44
Benutzerbild von josef
josef josef ist offline
Nähmaschinenmechaniker
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2007
Ort: Werneck, Unterfranken
Beiträge: 14.600
AW: Pfaff 1222E Fadenspannung

Zitat:
Zitat von Stefstef Beitrag anzeigen
Hallo
Ich habe hier von einer Bekannten die Pfaff 1222E stehen. Sie hat sie geerbt und mich gebeten, sie ein wenig zu testen. Von ihren Möglichkeiten bin ich begeistert. Die Nadelhochstellung mit dem Füßchenheber ist auch sehr interessant (so etwas hatte ich noch nie an meinen Maschinen vermisst). Eine echte Überraschung war auch der magnetische Spulenhalter zum Aufspulen der Spulen.
Ich habe alle Grundfunktionen und ein paar Ziermuster an sehr festem Stoff durchgetestet. Das hat alles gut funktioniert.
Nachdem ich die Spule neue gefüllt hatte, fiel mir auf, dass der Faden sehr schwer aus der Kapsel zu ziehen ist. Ich habe dann die Unterfadenspannung mit der Jojomethode wie schon tausend Mal vorher bei meinen Maschinen eingestellt. Daraufhin musste die Oberfadenspannung fast auf Null gedreht werden, damit der Zickzack wieder gut aussieht. Also habe ich alles wieder rückgängig gemacht.
Auf dünnen feinem Stoff ist die Fadenspannung nun aber zu stark. Das gibt eine hässliche "Wurst". Ist diese Maschine nur für dicke Stoffe ausgelegt? Ich habe den Eindruck, in diesem Forum scheinen die meisten nur Planen und Gurte mit so einer Maschine zu nähen!?
Kann man die Federspannung der Oberfadenspannung einstellen?


wie Schnuckiputz schon schrieb ...

am besten du stellst deine spulen Spannung nach der jojo-methode richtig ein

dann "fummeln" wir mit der oberen Spannung :

eventuell ein paar mal probieren bis es passt bei breitem ZZ-Stich
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg PICT1700 m.jpg (110,7 KB, 54x aufgerufen)
__________________
gruß josef
der nähmaschinen-mechaniker
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.04.2016, 19:20
Stefstef Stefstef ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.02.2016
Beiträge: 17.539
AW: Pfaff 1222E Fadenspannung


Da wäre ja ein Maulschlüssel ganz praktisch. Mit der kleinen Zange würde das zwar auch irgendwie gehen.... Die Schieblehre sagt, 5,5er müsste passen.
Da frage ich erstmal meinen Nachbarn, ob der in seine Bastelgarage soetwas liegen hat.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fadenspannung , pfaff 1222e

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pfaff 1222E Nylongurt Nähen - Fadenspannung spinnt HolyGrail Pfaff 35 04.11.2015 23:48
Pfaff 1222E heysie Pfaff 7 27.06.2014 09:17
Pfaff 1222E Frodo181 Pfaff 4 26.07.2013 21:46
Pfaff 1222E andy66 Pfaff 3 18.02.2011 10:58
pfaff 1222e susi123456 Pfaff 10 29.11.2007 23:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:44 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,24490 seconds with 16 queries