Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Ärmel in ärmelloses Schnittmuster einsetzen

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.01.2018, 16:04
Li-Si Li-Si ist offline
Neu im Forum
 
Registriert seit: 31.12.2017
Beiträge: 5
Ärmel in ärmelloses Schnittmuster einsetzen

Hallo zusammen,

ich brauche bitte einmal Hilfe beim Ärmel.
Ich habe ein Schnittmuster für ein Wasserfallshirt ohne Arm. Da würde ich gerne einen Ärmel einsetzen.
Klar ist mir schon, dass die Länge der Armkugel genauso lang sein muss, wie die Armausschnitte im Schnittmuster. Habe ich das verständlich ausgedrückt?
Allerdings bin ich unsicher, ob ich einfach so einen Ärmel eines anderen Schnittmusters nehmen kann. Denn ich habe schon Ärmel gesehen, bei denen oben einfach eine Rundung ist und es gibt Ärmel, bei denen eine Seite einfach eine Rundung ist, auf der anderen Seite es aber eher S-förmig aussieht.

Gibt es da einen Unterschied beim Fall? Wonach entscheide ich, welche Ärmelform ich nehmen sollte?

Noch zur Info, der Armausschnitt des Shirts ist hinten sehr groß, zu groß, denn bei mir sieht man die BH-Träger.
Ein fertiges Schnittmuster mit Ärmel nehmen und den Wasserfallkragen ansetzen käme erst als zweite Wahl in Frage, denn ich habe noch kein gut sitzendes Shirtmuster gefunden, welches ich mit Wasserfallkragen versehen könnte.

Kann mir jemand ein bisschen Hilfestellung geben?

Viele Grüße
Li-SI
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.01.2018, 20:32
Großefüß Großefüß ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.02.2007
Ort: Osnabrücker Land-Süd
Beiträge: 15.563
AW: Ärmel in ärmelloses Schnittmuster einsetzen

Hallo,

wenn, dann den Wasserfallschnitt nehmen und die Armausschitte von dem Ärmelschnitt dort einarbeiten.

Was zu beachten ist: Ein Wasserfallschitt ist breiter geschnitten, wie es letzlich getragen ist, denn für die schönen Bögen des Wasserfallausschnittes wird zusätzliche Breite (und auch Höhe) benötigt. Daher kannst du auch nicht einfach einen Wasserfallausschitt aus einen normalen Shirtschnitt machen, dann müsstet du eben diese Weite und Höhe einfügen. Würde beides nicht ganz leicht.
__________________
Viele Grüße von Großefüß

Nähen - gut Ding will Weile haben ...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.01.2018, 21:46
lea lea ist gerade online
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 18.034
AW: Ärmel in ärmelloses Schnittmuster einsetzen

Zitat:
Zitat von Li-Si Beitrag anzeigen
Noch zur Info, der Armausschnitt des Shirts ist hinten sehr groß, zu groß, denn bei mir sieht man die BH-Träger.
Insgesamt ist das nicht ganz so einfach, aber wenn Du experimentierfreudig bist...

Du könntest Dir einen Shirtschnitt mit langen Ärmeln suchen und davon die hinteren Armausschnitte übernehmen (Deinen Rückenteilschnitt so drauflegen, dass die hinteren Mitten aufeinanderliegen und die Schulternähte auch, Armausschnitt abkopieren).
Dann musst Du schauen, ob die Schulter breiter und der Armausschnitt höher ist. Wahrscheinlich ja.
Entsprechende Werte auch am Armausschnitt des Vorderteils anzeichnen (auf der Verlängerung der Schulter- bzw. Seitennaht). Da muss das Armloch später beginnen bzw. enden.

Das vordere Armloch kannst Du nicht einfach abkopieren, weil der Armausschnitt durch den Wasserfall eine viel stärkere Krümmung bekommt.
Vorderen Armausschnitt des "Mit-Ärmel-Schnitts" abmessen. Diese Länge muss auch das Armloch des Wasserfall-Schnitts bekommen und dabei durch die vorher bezeichneten Endpunkte gehen.
Mit einem auf die Kante gestellten Massband kannst Du ausprobieren, wie das Armloch verlaufen muss, damit beides hinkommt. Abzeichnen.

Jetzt müsste der Ärmelschnitt zum Armloch passen. Längen von Armloch und Ärmelkugel nochmal kontrollieren!
Beim ersten Versuch einen billigen Stoff nehmen und zunächst mal viel Nahtzugabe am Armloch anschneiden, damit Du noch Manövriermasse hast!
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.01.2018, 21:49
ju_wien ju_wien ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 18.016
AW: Ärmel in ärmelloses Schnittmuster einsetzen

> Gibt es da einen Unterschied beim Fall? Wonach entscheide ich, welche Ärmelform ich nehmen sollte?

Ärmelschnitte für Jersey und Strickwaren werden manchmal mit symmetrischer oder fast symmetrischer Kugel konstruiert, man kann aber auch "normale" Ärmelkugeln die hinten und vorne unterschiedliche Kurven aufweisen verwenden. Der Umfang der Armkugel sollte ein wenig größer sein als der Umfang des Armlochs, damit du die Armkugel hinten und an der Schulter einhalten kannst. Bei Jersey geht auch gleich lang, kürzer als der Armlochumfang sollte der Armkugelumfang aber jedenfalls nicht sein.

Die Form von Armloch und Ärmelkugel richten sich nach Material, Modell und Mode. Bei klassischen Kostümjacken und Kleidern mit engen Ärmeln ist die Kugel schmal und hoch, bei Hemdblusen flacher und breiter, bei Jacken aus Funktionsstoffen ebenfalls, bei Fledermausärmeln sind sie so flach und breit, dass die Ärmelkugel identisch mit der Seitennaht des Oberteils ist. Bei Jerseyshirts gibt es sowohl schmale als breite Kugeln - das ändert sicht je nach Mode.

Schau dir die Armlöcher an, die zu den jeweiligen Ärmeln gehören. Je nachdem, wie gerade oder kurvig die sind, wird auch die Kugel unterschiedlich aussehen. Und dann such dir halt ein Modell, dessen Armlöcher deinem Shirt am relativ ähnlichsten sind. (Lass sich dabei nicht dadurch irritieren, dass die Armlöcher beim Wasserfallshirt eventuell schräg nach außen gehen, das liegt an der Überweite in der Mitte des Wasserfalls.)

Ansonsten: zunächst ein bisschen mehr Nahtzugabe anschneiden und den Ärmel probehalber einheften. Dann siehst du ja, ob er passt.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.01.2018, 11:12
Benutzerbild von eboli
eboli eboli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Wien
Beiträge: 17.540
AW: Ärmel in ärmelloses Schnittmuster einsetzen

Amen zu Leas Ausführungen.

Ein Shortcut wären noch überschnittene Ärmel, die allerdings nur bei schlanken Oberarmen gut aussehen. Oder Fledermausärmel, ein Klassiker in Kombination mit Wasserfallausschnitten.

Zitat:
Zitat von Li-Si Beitrag anzeigen
Klar ist mir schon, dass die Länge der Armkugel genauso lang sein muss, wie die Armausschnitte im Schnittmuster. Habe ich das verständlich ausgedrückt?

[....]

ich habe schon Ärmel gesehen, bei denen oben einfach eine Rundung ist und es gibt Ärmel, bei denen eine Seite einfach eine Rundung ist, auf der anderen Seite es aber eher S-förmig aussieht.

Gibt es da einen Unterschied beim Fall? Wonach entscheide ich, welche Ärmelform ich nehmen sollte?
Zu Deinen Fragen:
Die Ärmelkugel ist bei Webware länger als der Armausschnitt. Je höher die Armkugel, umso mehr Mehrweite. Bei Strick können die Längen gleich sein.

Ärmelkugeln, die nur eine Rundung haben, greifst du am besten gar nicht an. Es MUSS unter der Achsel ein S geben. Das ist bei einer hohen Ärmelkugel deutlich, bei einem Hemdsärmel mit stark überschnittener Schulter nur sehr flach, aber es ist da.

Die Wahl des Ärmels hängt von der übrigen Passform und den Proportionen sowohl des Schnitts als auch deiner Figur ab. Vielleicht verlinkst du zuerst einmal den Schnitt, dann können wir konkreter werden.
__________________
LG
Barbara Boll

Geändert von eboli (13.01.2018 um 11:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ärmel einsetzen INIK Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 22.04.2012 23:19
Schnittmuster Onion 6009 - Ärmel einsetzen Quälgeist Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 24.12.2010 17:03
Ärmel einsetzen Bibbi Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 03.06.2008 09:14
Ärmel einsetzen ??? eva10 Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 19.10.2006 20:34
wie zeichne ich einen Ärmel in ein ärmelloses Kleid? rena Fragen zu Schnitten 6 11.08.2005 21:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:42 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20216 seconds with 15 queries