Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP: Tournüre, die Zweite

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 23.02.2018, 18:50
Benutzerbild von Miss Parlic
Miss Parlic Miss Parlic ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.07.2016
Ort: BaWü
Beiträge: 73
AW: WIP: Tournüre, die Zweite

Korsett ist tatsächlich bequem - wenn es passt und hilft gegen Rückenschmerzen (ich kann kein Kostüm ohne Tragen, mich würde das Gewicht des Kleides erdrücken) - damit kommst du auch einen Planwagen hoch, die Damen damals konnten das schließlich auch. Ich habe sogar im Korsett schon körperlich gearbeitet, das ist also kein Grund vor Angst

Prinzipiell verstehe ich Zeitprobleme nur zu gut. Auf die Unausprechliche kann man auch getrost verzichten, aber zur Chemise rate ich dir trotzdem. Du machst ja das Korsett und das wird einiges an Arbeit und da du es nicht waschen kannst, ist ein Schwitzschutz durchaus notwendig. Zudem kann es eben sein, dass das Korsett direkt auf der Haut reibt - man hat das ja schließlich nicht ihne Grund getragen.
Du nähst ja sicherlich alles mit der Maschine? Dann ist eine Chemise auch schnell zusammengeschustert, ist ja in dieser Zeit eigentlich nur aus zwei Teilen und geht furchtbar schnell. Zierereien oder so brauchst du ja nicht, das sieht ohnehin keiner Ich will dir das natürlich nicht aufschwatzen, aber ich empfehle es dir, weil es dir nur nützt.

Pokissen find ich in Ordnung, muss ja nicht immer ausladend sein und passt ja gut zur Natural Form - Unterrock hast du ha eh auf der Liste =)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.02.2018, 19:26
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.150
AW: WIP: Tournüre, die Zweite

Anstatt der Chemise kannst Du in der (Zeit)Not auch ein längeres modernes Unterhemd tragen. Aber Miss Parlic hat Recht, das Korsett gehört nicht auf nackte Haut!

Zitat:
Pokissen find ich in Ordnung, muss ja nicht immer ausladend sein und passt ja gut zur Natural Form - Unterrock hast du ha eh auf der Liste =)
Wieso Natural Form? Die ausgewählten Rock und Taille fallen mit 1885 in die zweite Tournüren-Ära. Unter die Kleider der Natural Form kommt aber wenn überhaupt auch eine andere Polsterform als das Burda-Ding. Da macht der Unterrock den größten Anteil an der Linie.
(Aber ich bin da wohl voreingenommen, ich mag diese ganzen PoKissen-Dinger einfach nicht, vorallem nicht beim Hinsetzen. Da Lob ich mir meinen Hummerschwanz - der ist leicht und faltet sich beim Hinsetzen und im Kleiderschrank schön flach zusammen und macht eine schöne Linie.)

Geändert von Tarlwen (23.02.2018 um 19:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.03.2018, 14:14
Benutzerbild von Ms Deko
Ms Deko Ms Deko ist gerade online
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 46
AW: WIP: Tournüre, die Zweite

Soviel zum Thema nächste Woche geht's los .. Aber nachdem ich zwei Probekorsetts genäht habe (Das erspare ich euch ) und mit dem zweiten recht zufrieden bin kann ich nun wirklich mit dem Korsett anfangen.

Das Korsett ist zweilagig und besteht aus 6 Teilen. Ich verwende für beide Lagen einen schlichten schwarzen Coutil, um eine genügende Festigkeit zu erreichen. Anders als im Schnittmuster vorgesehen (Da werden die Nahtzugaben zwischen den Stofflagen eingefasst) nähe ich das Korsett mit Flat-Lining, das ist zum einen authentisch und zum anderen bleibt die Nahtzugabe für eventuelle Änderungen erreichbar.

Zuerst werden die beiden Vorderteile mit der Korsettschließe versehen.
Rechte Seite (Lochseite): Die beiden Lagen liegen rechts auf rechts, dann wird die Schließe aufgelegt und markiert, wobei die Löcher übersprungen werden. Beim Nähen werden diese dann ausgelassen, sodass die Schließe beim Wenden einfach zwischen den Lagen durchgeschoben werden kann. Mit dem Reißverschlussfuß wird dann dicht hinter der Schließe hergesteppt, damit diese an Ort und Stelle bleibt.
Linke Seite (Knopfseite): Die beiden Lagen werden zusammengesteppt und auseinandergebügelt. Dann wird auf die linke Seite der linken Korsetthälfte die rechte Seite der rechten Korsetthälfte gelegt, um die Stellen für die Knöpfe zu bestimmen. Dort wird dann mit einer Ahle ein Loch gemacht (Auf dem Foto sind die Markierungen zu dicht an der Naht!) und die Knöpfe nacheinander durch den Stoff gefriemelt (Der Stoff wird mit der Ahle nur auseinandergeschoben, es wird nichts ausgestanzt - Dementsprechend klein und fummelig ist das. Meine Fingernägel sind nicht gerade unbeschadet davon gekommen..). Auch hier wird hinter der Schließe gesteppt um sie in Position zu halten.

Danach werden die nachfolgenden Schnitteile angereiht, dabei werden die Teile rechts auf rechts gelegt, gesteppt, gewendet und gebügelt. Wichtig: Ordnung auf dem Nähtisch und passende Passzeichen. Für mich sehen die Teile sehr gleich aus und wie schnell dreht sich bei schwarzem Stoff doch mal ein Teil unbemerkt um Beim letzten Teil bin ich wieder von der Anleitung abgewichen (Das Schnittmuster möchte die Kanten gern nach innen umschlagen und feststeppen - Habe ich beim Probekorsett ausprobiert und für zu unsauber befunden) und habe das Teil nicht direkt an das Korsett angeschlossen, sondern vorher einzeln gesteppt und gewendet um eine ordentliche Abschlusskante zu bekommen.

Soweit so gut

Als nächstes werde ich heute Abend noch die Ösen einziehen. Da meine "Korsettschnur" (Es ist eigentlich eine Schnürsenkel-Meterware, aber müsste doch eigentlich auch gehen?) mit 2-3mm recht schmal ist, hätte ich Ösen in 5mm genommen. Was meint ihr?

@Miss Parlic und Tarlwen: Das Korsett werde ich natürlich nicht auf der Haut tragen! Ich hatte gedacht erstmal ein modernes Langarm-Shirt drunter zu ziehen (Für die Zukunft werde ich mir aber schon eine Chemise gönnen denke ich).

Liebe Grüße,
Ms Deko
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC04498.jpg (77,3 KB, 438x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC04510.jpg (23,0 KB, 439x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC04514.jpg (25,1 KB, 433x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC04517.jpg (28,6 KB, 432x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC04519.jpg (23,2 KB, 434x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC04521.jpg (64,2 KB, 435x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC04524.jpg (65,3 KB, 429x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC04512.jpg (39,6 KB, 418x aufgerufen)

Geändert von Ms Deko (13.03.2018 um 16:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.03.2018, 19:04
Benutzerbild von Ms Deko
Ms Deko Ms Deko ist gerade online
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 46
AW: WIP: Tournüre, die Zweite

Aus den Ösen ist bisher nichts geworden, denn hier hat sich ein riesen Problem aufgetan: Diese Ösen-Einsetz-Supermaschine meines Papas - Er ist Orthopädieschuhtechniker und stellt mir für sowas netterweise seine Werkstatt zur Verfügung - spuckt mir fast nur aufgebrochene Ösen aus. Nur 2 von 10 Ösen sind sauber eingesetzt worden

Ich habe zuerst ein Loch vorgestanzt bzw. eingeschlagen, die Öse eingesetzt und diese dann mit der Maschine "plattgedrückt". Mein Papa weiß leider auch nicht warum es nicht funktioniert, was mache ich falsch?

Könnte es eventuell an den Ösen liegen? Diese werden eigentlich für Leder verwendet (Sind auch aus der Werkstatt), sind die "Tunnel" vielleicht zu lang für den im Vergleich dazu dünnen Stoff? Aber dann hätten die 2 Ösen ja eigentlich auch nicht klappen dürfen.

Falls mir bis morgen keine Erleuchtung kommt woran es liegen könnte, werde ich mir wohl die Prym Ösen besorgen und hoffen, dass es damit dann klappt.

Liebe Grüße,
Ms Deko
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC04533.jpg (48,0 KB, 391x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC04530.jpg (43,9 KB, 389x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC04528.jpg (96,2 KB, 381x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.03.2018, 21:27
Benutzerbild von SiRu
SiRu SiRu ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.03.2010
Ort: NRW- im schönen Hemer
Beiträge: 1.893
AW: WIP: Tournüre, die Zweite

Das sieht nach zuviel Kraftaufwand aus.
Höchstwahrscheinlich die unglückliche Kombination aller Faktoren.

Wenn Du mit der Zange von Prym, oder auch mit dem Einschlagwerkzeug + Hammer arbeitest, kriegst Du nie die Kraft drauf, die die Maschine hat.
Die zudem ja normalerweise auch noch den Widerstand nicht nur der Öse, sondern auch noch des wahrscheinlich doch eher 1 bis mehrere mm dicken Leders bewältigen muß. (Und das wird ja auch kein supersoftes Handschuh-Leder sein, oder?)
Und hier nur so'n bißchen "Nix" vorgesetzt bekommt...
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SWAP/WIP/UWYH/UFO die Zweite!!! 1babymaus UWYH 445 19.02.2017 15:48
WIP Sommergardrobe die zweite – Ralph Lauren modeste Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 26 01.07.2009 11:55
Wie bekommt die Tournüre mehr Stand? Lasiddhartha Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 6 25.08.2008 11:04
Gute Nacht WIP - Corsage die Zweite Julez Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 7 01.02.2008 09:58
Mein erster WIP der zweite Slip + Babydoll Leronis Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 24 23.11.2007 20:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:50 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 1,22399 seconds with 18 queries