Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


Vorgestellt und nachgenäht - Vogue Frühling 2017 (mit Jacke 9244)

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.05.2017, 13:40
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 19.311
Vorgestellt und nachgenäht - Vogue Frühling 2017 (mit Jacke 9244)

Elegant geht es bei Vogue ja eigentlich immer zu, aber in der Vogue Frühlingskollektion 2017 kommen zum Beispiel auch viele "Gucklöcher" dazu.


Vogue V1531 Bild McCall's Company
Designer Kleid Lialia V1531
Copyright McCALL's (R) Company, NY


Mein persönlicher absoluter Favorit ist der Designerschnitt vom Label Lialia V1531. Vorne schlichte und schmale Eleganz, hinten ein sexy Rückenausschnitt. Und daß man den Kragen auch als Kapuze über den Kopf legen kann, läßt mein Drama-Queen Herz höher schlagen. (Leider scheitert es an Zeit, Anlass und falsche Größe... die passenden Schuhe dazu hätte ich sogar. ) Ach ja, BH passt das wohl auch keiner mehr drunter...

Etwas BH-freundlicher könnte V1537 sein. Bei dem Kay Unger Modell mit tiefen V-Ausschnitt hinten gibt es noch ein paar Querverbindungen.

Ein ganz schlichtes V hinten und vorne gibt es bei V1536 von Tony und Linda Platt. Die Silhouette der Jacke bringt hier den besonderen Touch zum schlichten Kleid.

Aber natürlich muß es nicht der Rücken sein, der frei liegt, auch die offenen Schultern ("cold shoulder" genannt... in den 1980ern gab es das schon mal, da ging es aber noch ohne den englischen Begriff ) bleiben im Trend. Mit Modell V9238 sogar als "Very easy Vogue", also auch für Anfänger oder Näherinnen, die gerne schnelle Ergebnisse sehen wollen geeignet.

Anwändig hingegen die Abendkleider. Die winterliche Ballsaison ist zwar vorbei, aber es kommen ja noch die Schulabschlussbälle, die sich inzwischen vielerorts vom amerikanischen "Prom" inspirieren lassen. Selbstredend mit freiem Rücken, wie bei Badgley Mischka V1534.

Bellville Sassoon V1533 kommt gleich ganz schulterfrei und wird von Miederstäben gehalten. Die Raffungen, Faltungen und Schleifendetails im Vorderteil garantieren einen dramatischen Auftritt.

Vogue V9245, Bild McCall's Company
"Very Easy" Overall V9245
Copyright McCALL's (R) Company, NY


Ganz gegensätzlich aber nicht weniger dramatisch der Trend zu "viel Stoff", etwa beim Overall V9245, ebenfalls ein "Very Easy Vogue" Modell.

Den großen Auftritt mit fülligen Ärmelvarianten verspricht V9239. Als "Easy Vogue Options" sollte es nicht allzu anspruchsvoll zu nähen sein und ermöglicht es, aus unterschiedlichen Ärmel- und Rockvarianten das eigene Traummodell zusammen zu stellen. Dank Wiener Nähte sollte es sich aber dennoch gut an jede Figur anpassen lassen und das kleine Schulterpassenstück ist ein weiteres interessantes Detail.

Natürlich kann man diese Trends auch aufgreifen, wenn man lieber Hosen als Röcke trägt. Nämlich im Oberteil V9242: frei liegende Schultern, viel Saumweite und eine Rüsche an der Oberkante... damit wird man sicher nicht übersehen.

Natürlich gibt es auch Designerschnitte mit viel Volumen. V9241 von Kathry Brenne zieht die Blicke mit einem dramatischen Kragen an. Wem das nicht reicht, der legt mit der Saumweite noch mal eins drauf.

Ganz anders auffällig V9240. Hier lenken die Teilungsnähte den Blick auf die Taille. Und bei entsprechender Stoffwahl zaubern sie eine.

Auffallen auf den zweiten Blick dann bei dem Sandra Betzina Modell V1540: Egal ob Jacke oder Weste, am Oberkörper ist sie zwar lässig geschnitten, aber fällt doch körpernah. Erst zum Saum hin schwingts aus.



Vogue V9244, Bild McCall's Company
Marcy Tilton Jacke Modell V9244
Copyright McCALL's (R) Company, NY


Nachgenäht: Jacke V9244

Für eine Jacke hat sich auch unsere Testerin Dunkelmunkel entschieden. Marcy Tilton Modell V9244 ist vorne eher schlicht gehalten, mit schrägen Tascheneingriffen. Hinten fällt nicht nur die Kapuze ins Auge, sondern auch ein zipfelig geschnittenes Schößchen mit kleinem Riegel.

Die besondere Raffinesse, mit der der Tascheineingriff in die Schößchennaht über geht, fiel unserer Testerin übrigens auch erst beim Nähen auf. Den Bildern kann man das tatsächlich nicht deutlich entnehmen.... Trotzdem war es die Raffinesse des Schnittes gewesen, die gleich gefallen hatte.

Gewünscht hatte sich Dunkelmunkel gemäß der Größentabelle Größe 14 und ist damit auch gut gefahren: "Größentabelle auf dem Anleitungsbogen. Keine weitere Hilfestellung, ist auch nicht nötig, passformunsensibles Modell (alle vier Figursymbole sind angegeben)"

Trotzdem gab es eine kleine Anpassung an die eigene Figur: "Kleine FBA, seitl. Vorderteil zwei cm erweitert wg. Cup D"

Vogue V9244, Bild McCall's Company
Jacke Modell V9244
Copyright McCALL's (R) Company, NY


Etwas mehr Rätsel gaben die Stoffempfehlungen auf und das nicht nur, weil die nicht auf Deutsch verfügbar sind: "Rätselhaft: Es werden Stoffe „mittlerer Dehnbarkeit (35 % in der Breite)“ empfohlen. Auf dem Umschlag ist eine Skala abgebildet, 10 cm Stoff soll sich auf 13,5 cm dehnen… nur, warum? Die Jacke sitzt nicht körpernah und ist an keiner Stelle eng."

Also geht im Grunde jeder Nicht-Webstoff, hat sie herausgefunden: "Stoff mit der empfohlenen Dehnbarkeit habe ich allerdings keinen gefunden, braucht’s aber auch nicht. (...) Probemodell: Gut abgelagerter Nicki, kaum elastisch. Dann Sommersweat reine BW, wenig elastisch. Strickstoff fürs nächste Modell trocknet gerade."

Keine Probleme gab es mit dem Schnittmusterbogen und auch die Anleitungsschritte wurden als angemessen empfunden. Trotzdem hat sich Dunkelmunkel die Freiheit genommen, an einigen Stellen abzuweichen: "Ärmel offen eingesetzt, Ärmel- und Seitennaht zusammen geschlossen. Finde ich einfacher."

Was sich an den Ärmeln als sehr vorteilhaft erwies: "Ärmel werden 2,5 cm eingeschlagen, Streifen gegengenäht, mit Saumstich angenäht; habe ich aufgetrennt und den Jerseystreifen wie einen falschen Saum mit der Maschine genäht. Beim Tragen hat sich herausgestellt, dass ich die Ärmel gerne 2 cm länger hätte, gut, dass die Länge drin war."

Vogue V9244, Bild Saalmüller
V9244
Bild: Saalmüller


Im Summe aber eine gute Anleitung: "Anleitung gut, sinnvoll aufgebaut, wenn auch mit kleinen Schwächen in der Übersetzung."

Die zeigte, daß auch erfahrene Näherinnen noch was dazu lernen können: "
Interessant: Versäuberung mit Zickzack oder Overlock wird nur optional erwähnt, eine zweite Naht auf der NZG und knappkantig daneben abschneiden steht an erster Stelle. Habe ich bei dem Sweat so gemacht, Nicki musste ich mit der Overlock bändigen.

Halsausschnitt, Vorderkante und Kapuze werden mit einem Jerseystreifen wie mit Schrägband versäubert. Geht schnell, ist sauber und dekorativ – das werde ich für andere Projekte übernehmen. (Gut, wenn man einen Schrägbandformer hat!)"


Nur wenige kleine Rätsel blieben übrig: "
Auf der Verpackung wird ein Rest Einlage erwähnt, wohl gedacht für den Rückenriegel. In der Anleitung wird die Einlage nicht erwähnt, ich habe auch darauf verzichtet.

Sonderbar: Unterscheidung in Modelle A und B. Unterschied? Ziersteppung, andere Knöpfe. Für Knopflöcher und Knöpfe gibt es eine Schablone für A und für B."


Da das Jäckchen in Design und Umsetzung überzeugen konnte, gibt es auch eine klare Empfehlung: "Uneingeschränkte Empfehlung. Leichtes Jäckchen für jeden."

Und nicht überraschend ein knackig positives Fazit: "Charmantes Jäckchen, schnell genäht, gut zu tragen, sieht cool aus. "



Vogue V9244, Bild Saalmüller
Seitenansicht und Rückenansicht
Bild: Saalmüller





Wir danken der Firma Cremer KG aus Euskirchen (Generalvertrieb für McCall's (Butterick, McCall's, Vogue) in Deutschland), für den zur Verfügung gestellten Schnitt.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.05.2017, 13:51
Benutzerbild von AndreaS.
AndreaS. AndreaS. ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.10.2009
Ort: Frankfurt, Main
Beiträge: 8.281
AW: Vorgestellt und nachgenäht - Vogue Frühling 2017 (mit Jacke 9244)

Das gefällt mir sehr gut das Jäckchen. Es steht Dir ausgezeichnet und Du fühlst Dich darin wohl, wie man ganz deutlich sehen kann

Einzig die Kapuze bräuchte ich nicht.
__________________
LG, Andrea

Ich use auch 2018 wieda


What if I fall?
Oh, but my darling what if you fly?
Eric Hanson
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.05.2017, 16:09
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.979
AW: Vorgestellt und nachgenäht - Vogue Frühling 2017 (mit Jacke 9244)

Schöne Jacke, das Modell sollte ich mir merken.
Brauche schon lange eine neue Übergangsjacke.
LG Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.05.2017, 16:22
violaine violaine ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.10.2006
Ort: CH, Nähe Winterthur; manchmal Fürth
Beiträge: 15.479
AW: Vorgestellt und nachgenäht - Vogue Frühling 2017 (mit Jacke 9244)

Ich konnte die Jacke ja schon im Original bewundern. Ist echt super geworden!
Vorallem die Versäuberung der Nähte mit den Streifen gibt der Jacke für den kundigen Blick einen besonders hochwertigen Touch.
__________________
LG
Viola

Mein UWYH (Archiv: 2017, 2016, 2015)

Hier habe ich geWIPt:
Jacke München und Shirt Potsdam beides von Schnittquelle
Kostüm
Tür-Kasperletheater
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.05.2017, 23:39
Benutzerbild von Scherzkeks
Scherzkeks Scherzkeks ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.03.2002
Ort: Mitte ganz links: Aachen :o))
Beiträge: 18.392
AW: Vorgestellt und nachgenäht - Vogue Frühling 2017 (mit Jacke 9244)

Hallo Ihr Lieben,

danke für den Einblick.
Da habe ich mich auf der Seite bei den Schnitten mal etwas näher umgeschaut, und festgestellt, ich sollte den aktuell Katalog nochmal sichten - da sind interessante Schnitte für mich dabei.

Liebe Grüsse
Silvia
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
cremer kg , designerschnitt , frühlingsmode , frühlingsschnitte , jacke , marcy tilton , schnitt , schnitte , schnitttest , v9244 , vogue

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorgestellt und nachgenäht - Vogue Frühling 2016 (mit Rock V9173) nowak aus der Redaktion 41 04.05.2016 06:30
Vorgestellt und nachgenäht - McCall's Früh-Frühling 2016 (mit Jacke 7333) nowak aus der Redaktion 7 23.04.2016 16:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:45 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,32319 seconds with 17 queries