Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Obertransport bei jersey

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 03.05.2015, 12:35
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 17.506
AW: Obertransport bei jersey

Hallo,

meine Bernina 1008 hat auch keinen verstellbaren Nähfußdruck, und ich hatte auch Probleme damit, dass sich manche Jerseys sehr wellten. Bei mir hat der Obertransportfuß das Problem sehr gut gelöst.

Meine Tochter hat sich für ihre Elna Jeans, die ja einen verstellbaren Nähfußdruck hat, trotzdem für Jerseys noch den Obertransportfuß gekauft und ist mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Das sagt aber leider Alles nichts darüber, wie sich so ein Obertransport bei deiner brother auswirken würde. Ich fürchte, da hilft nur: Ausprobieren. Kannst du dir bei deinem NäMa-Händler diesen Fuß mal in Aktion zeigen lassen? Oder ihn irgendwo ausleihen? Ich schätze mal, dass es damit in jedem Fall etwas besser gehen müsste, aber ob dir das dann gut genug ist?

Ansonsten hilft auch auswaschbares Vlies für die Maschinennähte, Solu-irgendwas. Das ist kostengünstig, aber eben etwas zusätzliche Arbeit. Damit haben wir eine ganze Weile gearbeitet...

LG
gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.05.2015, 12:39
Benutzerbild von josef
josef josef ist offline
Nähmaschinenmechaniker
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2007
Ort: Werneck, Unterfranken
Beiträge: 14.512
AW: Obertransport bei jersey

Zitat:
Zitat von leonmama Beitrag anzeigen
Weil mir das im Nähgeschäft leider nicht gesagt wurde und ich zu diesem Zeitpunkt auch noch keine Ahnung davon hatte


wenn das nicht beim verkauf deiner Nähmaschine erwähnt wurde, hättest du auch eine aeg zwischen gurken und Tomaten kaufen können

Zitat:
Zitat von Crusadora Beitrag anzeigen
Doch der Obertransportfuß, auch "Walking Foot" genannt, hilft sehr gut. Er hebt und senkt sich, so dass der Stoff nicht so sehr gedehnt wird. Schlieslich hebt sich der Fuß ja und lässt den Stoff somit zwischendurch los, so dass der Jersey nicht ständig gezogen/ gedehnt wird.

Manche nähen Jersey sogar fast nur mit Walking Foot.


nachträglich angeschraubte füßchen sind keine Transporteure ! weil sie nicht angetrieben sind und daher nicht transportieren

und nun daraus sogar einen "Walking Foot" zu machen ist völlig abwegig

der us-amerikanische begriff kann ausschließlich auf dreifach-transport-Maschinen angewendet werden
__________________
gruß josef
der nähmaschinen-mechaniker
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.05.2015, 17:56
Crusadora Crusadora ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.05.2014
Ort: nördlich von Hannover
Beiträge: 17.546
AW: Obertransport bei jersey

Zitat:
Zitat von josef Beitrag anzeigen
nachträglich angeschraubte füßchen sind keine Transporteure ! weil sie nicht angetrieben sind und daher nicht transportieren

und nun daraus sogar einen "Walking Foot" zu machen ist völlig abwegig

der us-amerikanische begriff kann ausschließlich auf dreifach-transport-Maschinen angewendet werden
Das ist mir vollkommen klar, aber ich kann den zusätzlich erwerbbaren Fuß ja auch nicht umbenennen. Aber du hast völlig recht: Die Bezeichnung ist unpräzise.
Im englischsprachigen Raum wird das besagte Objekt jedenfalls von Fachleuten als "Walking Foot" bezeichnet. Wenn du eine bessere Bezeichnung kennst, kannst du sie ja gerne nennen.

Geändert von Crusadora (03.05.2015 um 18:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 03.05.2015, 22:09
Benutzerbild von josef
josef josef ist offline
Nähmaschinenmechaniker
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.05.2007
Ort: Werneck, Unterfranken
Beiträge: 14.512
AW: Obertransport bei jersey



"Spielzeug"
"Mickey Mouse"

__________________
gruß josef
der nähmaschinen-mechaniker
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 03.05.2015, 23:31
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.986
AW: Obertransport bei jersey

Es gibt Maschinen, die Jersey auch ohne verstellbaren Nähfußdruck ordentlich hinbekommen und es gibt Maschinen, da hilft ein Obertransportfuß.

Das muß man leider ausprobieren.

Für gelegentliches Jersey nähen kann man den Saum mit Soluweb fixieren. Das ist ein hauchdünnes wasserlösliches Vlies, was mit Bügeln ein bißchen klebt. Es verhindert dann (weil es selber nicht dehnbar ist), daß der Stoff sich dehnt.

Man kann auch den Saum von Hand relativ fest heften und sehr nah neben der Heftnaht nähen, diese hält den Stoff auch zusammen.

Ein anderer Trick ist, langsam zu nähen und den Nähfuß alle drei bis fünf Stiche kurz anzuheben, damit der Stoff sich wieder entspannen kann. Mit Kniehebel geht das sogar halbwegs, ohne mag es arg nerven.

Wenn man viel Jersey näht, würde ich zum Fachhändler gehen und ihn bitten, den Nähfußdruck generell lockerer zu stellen. Vermutlich läßt sich da eine sinnvollere Einstellung finden. (Da ist es dann auch wichtig, dem Händler zu sagen, welche Stiche man nie verwendet... es mag sein, daß dann vielleicht ein bestimmter Zierstich nicht mehr so sauber ausgeführt wird. Wenn man den aber nie braucht, ist das nicht relevant.)

Ansonsten: Covermaschine kaufen oder eine Nähmaschine, die mit Jerseys besser klar kommt.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle August 2018
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seperater Obertransport sinnvoll??? Benja Quelle: Privileg und Ideal 4 11.02.2011 19:10
Fehlstiche bei dünnem Jersey, nicht aber bei festen Stoffen...warum ? buntfisch Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 09.05.2008 14:04
Obertransport taninchen Allgemeine Kaufberatung 7 21.02.2008 19:35
Wofür KEIN OBertransport? Bohne Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 10 07.10.2007 19:07
Obertransport der Janome Wirbelwind Janome 40 28.08.2007 22:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:10 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,27120 seconds with 15 queries