Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Kostüme


Kostüme
Tanz, Theater, Karneval


Dürers Pelzrock?

Kostüme


 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 20.04.2012, 20:52
Benutzerbild von jule_voigt
jule_voigt jule_voigt ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 14.868
AW: Dürers Pelzrock?

Guten Abend!

So, ich habe meinen Kopf gut durchgeschüttelt und möchte euch auf eure Überlegungen antworten:

Zur Frage der Darstellung:
Ich hab das Gefühl, darüber, was/warum (nicht)/wie/etc. Dürer etwas dargestellt haben könnte - bzw. was später ev. verändert wurde - können wir ein eigenes Forum aufmachen Ich würde diese Diskussion jetzt gern unterbrechen - wohl wissend, das sie nicht abschließend zu klären ist - ansonsten kommt bei mir vielleicht noch der Kunsthistoriker durch und ich fange an noch an, verschiedene Theorien zu wälzen...

Zitat:
Zitat von Ulrike1969 Beitrag anzeigen
Ich bin weder Dürer- noch Modespezialist dieser Zeiten, jedoch halte ich die Falten an dem Rock für Kellerfalten o.ä. und darunter ist kein dunkler Stoff sondern der Schatten der Falten.
Zitat:
Zitat von Buchstabensalat Beitrag anzeigen
Geschlitzte Ärmel in weißem Stoff, Kellerfalten denke ich weniger, weil das nicht Mode war.
Auf den bessern Bildern sieht man: Kellerfalten sind es nicht. Zudem habe ich alle greifbaren Leute befragt und alle haben zugestimmt, dass es weiße Streifen über schwarzem Stoff sind.

Zitat:
Zitat von Bonnie Phantasm Beitrag anzeigen
Und angenestelte Ärmel (wobei ja meist wirklich nur von vorderer zu hinterer Schulter angenestelt wurde; und das auch noch zum Teil relativ verdeckt durch irgendwelche Schulterklappen...) sind nicht wirklich selten in der Renaissance
Ja, so habe ich es auch auf verschiedenen Bildern erkennen können - und in dem Buch von Janet Arnold gibt es ja auch verschiedene Formen davon.
Ich denke dennoch, dass das hier nicht der Fall ist. Der Ärmelansatz wurde dann meistens verdeckt - durch extra Aufnäher, breiten Kragen,... um die Nestelbänder zu verstecken. Oder es wäre ganz offensichtlich, wie oft am Ellenbogen, wegen der Bewegungsfreiheit (siehe das andere Dürerbild).

Ich würde daher Salats Beschreibung zustimmen:
Zitat:
Zitat von Buchstabensalat Beitrag anzeigen
Damit hast du dann also hier keine typische Schaube, sondern einen wie auch immer genannten Überwurf mit vollangen Ärmeln, pelzgefüttert, streifenverziert, mit einem überaus modernen Einsatz von "zerhauenem Zeug" aus weißem Stoff.
... besonders das zerhauene Zeug gefällt mir

Zitat:
Zitat von Bonnie Phantasm Beitrag anzeigen
Ich empfehle Janet Arnold's Buch "Patterns of Fashion - The cut and construction of clothes for men and women c. 1560-1620". Da gibt es einen Herrenmantel, "c. 1605-15 Sir Ralph Verney, Claydon House
...der passt wirklich gut! Nicht im Detail,wie du schon sagtest, aber ich kann mir hier viele Anregungen und Umsetzungstips holen (und vll auch den Schnitt weiterverwenden)!

Zitat:
Zitat von Ulrike1969 Beitrag anzeigen
Tip: frag doch mal im Albrecht Dürer Museum oder im Germanischen Nationalmuseum hier in Nürnberg nach, dort dürfte es eher fachlich versierte Leute zu diesem Thema geben.
Gute Idee Die werde ich einmal Anschreiben, und bei der Alten Pinaktothek in München auch.

Und jetzt noch zu meiner heutigen Erkenntnis des Tages: Ich habe die ganze Zeit gegrübelt, was das dann für ein schwarzer Stoff unter den weißen Zierstreifen ist... Weil das Hemd, welches hier normalerweise rausschauen würde, ist doch weiß (und das sähe ja ziemlich beknackt aus ). Und, TaTa: Es ist der Wams, den Dürer über dem Hemd trägt! (Also, das ist jedenfalls meine Vermutung)

Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass der Mantel so ist, wie beschrieben und am Ärmel darunter der schwarze Wams herausschaut, ist nur unlogisch, warum die Fellhaare über den weißen Streifen herausschauen Wenn das Fell Futter ist, würde ich doch annehmen, dass die Streifen zwischen Futter und Oberstoff gefasst werden?! plot hole...

Zitat:
Zitat von Buchstabensalat Beitrag anzeigen
So, und wann machst du jetzt deinen WIP? *gar nicht gierig auf Bilder*
Hm... ... ... ... warum eigentlich nicht Ich fürchte nur, ein bisschen musst du dich noch gedulden. Gerade bin ich ganz schön im Prüfungsstress und lenke mich ganz unpädagogisch mit der theoretischen Vorarbeit für den Dürerrock davon ab... Und die passende Kleidung für Drunter muss ja auch noch dazu... Na, ab Mai könnts was werden

So, und damit heute auch noch was wird, mache ich erstmal Schluss

LG, Jule
__________________
http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/signaturepics/sigpic50703_4.gif

Aktuelle Herausforderung:Der Pelzrock von Albrecht Dürer
Mit Zitat antworten
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:23 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,37679 seconds with 16 queries