Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Streifen-Bluse für große Oberweite

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.04.2008, 22:47
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 17.674
Streifen-Bluse für große Oberweite

Hallo,

in meinen Vorräten sind einige Streifen-Stoffe und mich beschäftigt so rein theoretisch schon länger die Frage wie man eine große Oberweite am besten in eine Streifen-Bluse verpackt.

Folgende Zeichnungen sind im Original maßstabsgetreu. Eine solche Bluse mit Wiener Nähten habe ich genäht und bin mit dem Ergebnis in uni zufrieden. Die beiden Versionen mit 1 oder 2 Abnähern sind daraus entstanden. Die Abnäher laufen bis zum Brustpunkt, so wird das selbstverständlich nicht genäht. Beim Zeichnen der Original-Schnittteile werde ich die Abnäher kürzen. Und wohl zusätzlich senkrechte Taillenabnäher einfügen.
wienklein.jpg 1Abn.jpg 2Abn.jpg
Welche Version wäre für eine popelige Streifen-Bluse mit senkrechtem Musterverlauf am besten? vor allem – warum? Und welche taugt gar nicht?

Und dann habe ich im Fernsehen eine Streifen-Bluse gesehen, die es mir ganz besonders angetan hat, Vorderteil diagonal, Ärmel auch diagonal, Rücken senkrecht und Kragen ebenfalls senkrecht aufgelegt. Würdet Ihr diese als Abnäher-Bluse nähen (welche Art?) oder besser mit Wieder Naht und dann senkrechten Seitenteilen?
Wie würde dazu noch eine Schulter-Passe passen? Mit Querstreifen versteht sich, Schließlich soll ich diesen Bereich optisch verbreitern.

Mal sehen, was ihr so meint …
Liebe Grüße
Rita
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Streifen.jpg (12,6 KB, 503x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.04.2008, 23:03
Benutzerbild von Hexenstich
Hexenstich Hexenstich ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 1.302
AW: Streifen-Bluse für große Oberweite

Hallo Rita!
Ich würde den Schnitt mit den 2 Abnähern nehmen. Ist doch mal was Anderes. Vorderteil und Rücken im Diagonal find ich gut, vor allem, wenn dein Stoff nicht elastisch ist. Das trägt sich schon fast wie mit Elasthan. Die Ärmel aber im Fadenlauf, sonst dehnen die sich vll zu sehr (ans Einsetzen denken).
Bin gespannt was du machst.
Ich hab eine mit Streifen, die hat eine Wiener Naht und das seitl Vorderteil ist auch diagonal.
LG Petra
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.04.2008, 23:25
Viola210 Viola210 ist offline
Stoffhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Kölnerin, wohnt in GL
Beiträge: 14.868
AW: Streifen-Bluse für große Oberweite

Hallo Rita,

ich habe ähnliche Probleme wegen der Oberweite und habe einen sehr schönen Schnitt für eine Streifenbluse gefunden und ihn auch schon mehrfach genäht. Er ist aus einer etwas älteren Diana.

Ich habe den Schnitt seinerzeit genommen, weil der Abnäher so klasse aussah, die tatsächlich eine Streifenbluse davon genäht hatten und ich es also sofort sehen konnte, wie das wirkt UND weil es mal kein Steg-Kragen war.

Du musst Di vorstellen, dass Du Dein rechtes Bild (die beiden Abnäher) nimmst, aber nur den unteren und den ausgeprägter und runder machen.
Wenn es später genäht ist, hat das Streifenmuster eine supertolle Wirkung.


Mir ist es jetzt zu spät aber ich schau mal, ob ich Bilder von der Bluse und/oder vom Heft/Schnitt hier reinstellen kann.

Viele Grüße
Helga
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.04.2008, 10:21
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 18.368
AW: Streifen-Bluse für große Oberweite

Hallo,

bei Streifenmustern wird empfohlen, die Abnäher ganz parallel oder quer zu den Streifen verlaufen zu lassen. Wie soll ich das erklären... Wenn du einen längsgestreiften Stoff hast, und du machst einen Taillenabnäher, der vom Saum aus nach oben kommt, dann liegt die gedachte Mittellinie des Abnäher genau lotrecht zu den Streifen. Wenn du den Abnäher dann nähst, treffen die Streifen an den Seiten ganz genau zusammen; das sieht dannn ordentlicher aus, als wenn der Abnäher schräg läuft. Einen Brustabnäher würde man analog genau quer zum Streifenmuster nähen.

Die Streifen bilden dann so ein Winkelmuster, wie die Baken auf der Autobahn... wie soll ich das erklären? Auf englisch heißt es chevron, wie bei einem Fischgratmuster, guck mal hier
Wenn man die Abnäherschenkel gerundet näht statt gerade, tritt dieser Effekt ebenso auf.

Oder hier wie bei einer von Sylvies Streifenblusen im oberen Teil: Patronoes 256 Modell 4. Und wo wir grad bei Sylvie sind, hier ist noch eine von ihren tollen Blusen aus Streifenstoff mit einer schrägen Passe: Burda 8/2004; vielleicht auch eine Idee?

Liebe Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.04.2008, 12:46
Viola210 Viola210 ist offline
Stoffhändlerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Kölnerin, wohnt in GL
Beiträge: 14.868
AW: Streifen-Bluse für große Oberweite

Hallo Rita,

bei meiner Antwort weiter vor, habe ich zwei verschiedene Schnitte erinnern und im Geiste einen daraus gemacht.

Also nochmal neu: ich habe zwei verschieden Schnitte für Streifenblusen genommen.
Der eine Schnitt hat im Vorderteil die Streifen grundsätzlich längs laufen. Hat durch einen gerundeten, tief von der Seitennaht zum Brustpunkt laufenden Abnäher zu einem einen schönen Sitz, betont die OW nicht so stark und durch den Abnäher läuft am Abnäher das Streifenmuster etwas schräg und sieht (für mich) richtig klasse aus. Das ist ein Schnitt (muss ich noch suchen) mit normalem Stegkragen.

Der zweite Schnitt hat keinen Steg nur einen Umlegekragen der toll aufspringt und er hat anstelle von Abnäher in weiteres Schnittteil. Das gibt der Oberweite die notwendige Form und sieht in Streifen wunderbar aus.

Vom 2. Schnitt senden ich Dir gerne noch die Infos, wenn Du möchtest.


Viele Grüße
Helga
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg mini 472.jpg (22,2 KB, 420x aufgerufen)
Dateityp: jpg mini 471.jpg (29,3 KB, 420x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:25 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 1,49256 seconds with 15 queries