Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > Singer


Singer
...


Verständnisprobleme Singer 1120

Singer


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.08.2008, 08:45
manolo manolo ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 4
Verständnisprobleme Singer 1120

Guten Morgen!

Ich glaube ich nähe schon seit dem ich denken kann (fast ;-) ), habe mir aber nie Gedanken über Stiche oder sonstiges gemacht. Hab immer die Maschine meiner Mama benutzt und nun da ich ausgezogen bin musste ich dringender als eine Herd eine eigene Nähmaschine haben!

So, und gestern ist mein neuer Mitbewohner angekommen: singer 1120! Natürlich habe ich mir gleich die Bedienungsanleitung durchgelesen und musste feststellen, dass sie wirklich sehr kompliziert ist oder, dass ich einfach zu wenig weiss. Ich meine ich habe schon ein wenig Verständnis fürs Nähen, aber das Ding ist echt der Hammer! Außerdem habe ich mir das Nähen selbst beigebracht und nie etwas von den "professionellen Bezeichnungen" für Stiche etc. gehört.

Gibt es wohl eine ergänzende Beschreibung? Oder sollte ich einmal ein "Fachbuch" lesen um mit ihr zurecht zu kommen?

Sind die Strechstiche grundsätzliche zu empfehlen? Was bedeutet Strechstich eigentlich genau und wie unterscheiden sie sich zu normalen Stichen?

Und was zur Hölle ist die Stichbreite????
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.08.2008, 11:26
Benutzerbild von ive25
ive25 ive25 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 17.628
AW: Verständnisprobleme Singer 1120

Hallo manolo,

willkommen hier im Forum.

Ich habe dein Text Zittiert, meine Antworten auf deine Fragen sind dazwischen in blau.

Zitat:
1.
Natürlich habe ich mir gleich die Bedienungsanleitung durchgelesen und musste feststellen, dass sie wirklich sehr kompliziert ist oder, dass ich einfach zu wenig weiss.
Ich habe die Maschine auch, kompliziert ist sie nicht die Bedienung ist eine der einfachsten die ich kenne. Natürlich bedarf es ein wenig Übung wenn man auf anderen Maschinen vorher genäht hat, das wirst du schon schaffen

2.
Ich meine ich habe schon ein wenig Verständnis fürs Nähen, aber das Ding ist echt der Hammer! Außerdem habe ich mir das Nähen selbst beigebracht und nie etwas von den "professionellen Bezeichnungen" für Stiche etc. gehört.
Was verstehst du nicht in der Bedienungsanleitung werden die Stichen ganz herkömmlich bezeichnett. Nenne bitte die Passage/en die dir fremd vorkommen, da kann man Abhilfe schaffen und dir das erklären.

3.
Gibt es wohl eine ergänzende Beschreibung? Oder sollte ich einmal ein "Fachbuch" lesen um mit ihr zurecht zu kommen?
Es gibt zu DIESER Maschine keine extra Beschreibung (was man machen kann siehe Punkt 2. Es gibt Bücher über das Nähen selbst, aber da du schreibst, dass du schon Näherfahren bist, dann erübrigt sich das, allerdings werden sehr wohl in den Nähbüchern durchaus die Stich/NahtBezeichnungen erklärt, die du evt. nicht kennst.

4.
Sind die Strechstiche grundsätzliche zu empfehlen? Was bedeutet Strechstich eigentlich genau und wie unterscheiden sie sich zu normalen Stichen?
Strechstiche sind wie der Name schon sagt strechig (dehnbar), diese sind durchaus empfehlenswert zum vernähen von dehnbahren/elastischen Stoffen (Jersey, Strickwaren) aber auch zum einnähen von z.B Ärmeln wenn die Naht etwas elasticher werden soll, damit nicht sofort die Naht reisst.
5.
Und was zur Hölle ist die Stichbreite????[/SIZE]
Das ist eigentlich gar nicht so schlecht beschrieben in der Bedienungsanleitung (siehe die Ikons/Bilder die abgebildet sind.
StichBREITE sagt auch eigentlich scon aus was es bedeutet; Beispiel-ZIG Zagstich: der wird breiter (schwingt mehr aus (bis zu 5mm sind mit dieser Maschine möglich)) wenn man den Stichbreiten Knopf richtung der höheren Zahl dreht, oder schmaler (kleiner), wenn man diesen Stichbreiten Knopf richtung kleinerer Zahl dreht.[/
Frag ruhig nach wenn dir etwas fremd vorkommt.
Was sehr wichtig ist wenn man sich mit neuer Maschine beschäftigt ist wirklich die Bedienungsanleitung neben der Maschine liegen, Probeläppchen von Stoffen bereitlegen und Seite um Seite, Punkt um Punkt alles durchführen.
Wir können bei fast allen Schwirigkeiten helfen, aber deine Maschine mußt du erst kennenlernen und das geht nun mal nicht ohne üben.


Wie schon geschrieben wenn du etwas nicht verstanden hast, frage bitte nach.

Grüße
Eva

Geändert von ive25 (13.08.2008 um 11:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.08.2008, 17:47
manolo manolo ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 4
Böse AW: Verständnisprobleme Singer 1120

Vielen Dank für die schnelle Antwort Eva!

Klar, man muss sich langsam an die neue Maschine gewöhnen, vorallem wenn man 10 jahre mit einer anderen genäht hat.

Mein größtes Problem habe ich eigentlich gar nicht erwähnt: Der Greifer "frisst" den Faden. Ich mache paar Stiche und die Nadel stockt, lässt sich kaum rausholen und unten im Greifer hängt der Faden an jeder möglichen Ecke. Ich muss den kompletten Greifer auseinander bauen um überhaupt den Faden da raus zu bekommen.
Bin wirklich verzweifelt! Habe es mit verschiedenen Stoffen probiert, nadel ausgetauscht, gefühlte 10 mal geölt... aber nichts, es wird nur noch schlimmer!
Jetzt bin ich so verzweifelt, ich glaube ich muss den Kundendienst anrufen!

Das kann doch nur ein Problem mit der Maschine sein oder gehe ich falsch mit ihr um? Hatte kurz eine alte pfaff meiner schwiegermama bis ich meine bekommen habe und da hatte ich auch nicht solche Probleme gehabt!
Bin gerade wirklich sehr verärgert!

Oh und übrigens ist es eine 1120 Edition!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.08.2008, 17:53
Benutzerbild von ive25
ive25 ive25 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 17.628
AW: Verständnisprobleme Singer 1120

Hallo monolo,

halte bitte die Fäden am Anfang der Naht ein wenig fest, erst wenn ein paar Stiche gemacht sind lass diese los. (Dafür ist eigentlich, hinten an der Stange an der der Nähfuß ist, eine Rille dort soll man die Fäden vor Nähbeginn feststecken).

Versuche mal, wenn das nicht funzt ab zum Händler und reklamieren.

l. G
Eva

Noch ein Nachtrag:

wenn du den Oberfaden einfädelst, muß der Nähfuß oben sein, also am Fußhebel hochstellen, sonst kann der Oberfaden nicht zwischen die Spannungsscheiben rutschen und die Oberfadenspannung ist nicht gegeben; Schlaufen unten vorprogramiert.

Geändert von ive25 (17.08.2008 um 17:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.08.2008, 18:31
manolo manolo ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 4
AW: Verständnisprobleme Singer 1120

Eva du bist einfach ein Genie!!!!

Ich kann es nicht glauben! Habe extra den faden sehr lang gezogen, aber festgehalten habe ich ihn nicht!!! Die "einhackung" an der stange habe ich gefunden, jedoch passiert dabei das gleiche! Aber nun, mit festhalten, habe ich sowohl eine stretchnaht als auch eine nutznaht ausprobiert und es funzte.

Hab sogar problemlos einen bikini vernäht! Bin begeistert!!!

Langsam schaue ich auch hier durch!!! Wenn ich es richtig festgestellt habe, dann kann man eine stretchnaht nicht auf unelastischem stoff nähen. Da kommt bei mir nur ein einziges kudelmudel unten raus, oben sieht es nett aus .

Im endeffekt ist für die "perfekte naht" die fadenspannung notwendig. Hmm, also das habe ich zwar noch nicht ganz raus aber, irgendwann klappt es schon! Ich habe da noch nicht das gefühl für! Aber das kudelmudel unten hat nichts mit der fadenspannung zu tun oder???

Ach du bist ein engel, ich wollte schon den kundendienst langmachen !
Die pfaff meiner mutter hat nie so ein ärger gemacht, es war egal ob ich den faden gehalten habe oder nicht!

Danke nochmal!
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
singer 1120

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Singer 1120 e :-(( beate1 Singer 5 08.08.2008 13:26
Singer Mercury 1120 wo ölen? Colliemoni Singer 7 26.06.2008 12:29
Singer Mercury 1120 wolliwassi Singer 17 31.10.2007 22:32
Singer 1120 Nadelposition stimmt nicht. ive25 Singer 4 30.08.2007 12:47
Singer Mercury 1120 DiehlDiana Singer 3 26.08.2007 17:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20369 seconds with 15 queries