Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Dessous



Hilfe bei Beinabschluss Bikinihose

Dessous


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 31.07.2006, 08:50
Benutzerbild von Tinili
Tinili Tinili ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.11.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 17.484
Hilfe bei Beinabschluss Bikinihose

Huhu,
ich bin grad fast am Verzweifeln. Gestern habe ich den ganzen Nachmittag auf eine Bikinihose verwendet und es will einfach nix werden ...

Es handelt sich dabei um einen Pantyschnitt (also mit angeschnittenen Beinen, siehe Bild unten). In der Anleitung steht, man soll trotzdem ein Gummiband einnähen, obwohl es ohne eigentlich auch gut sitzt. Das Problem ist nun, dass wenn ich es ohne mache, sich die Covernaht unglaublich zusammenzieht, also habe ich fast eine Biese (sitzen tuts toll, rutscht auch nicht, sieht nur doof aus). Und das obwohl ich sämtliche Fädenspannungen auf das Minimum gestellt habe. So sieht die Naht auch gar nicht übel aus, aber sobald man den Stoff etwas dehnt (also wenn ich sie anhabe) zieht sich die Naht zusammen.

Dann habe ich alles wieder aufgetrennt und doch ein Gummiband reingenäht, ungedehnt, wie in der Anleitung verlangt. Jetzt sieht zwar die Naht toll aus, aber ich komme kaum noch rein und mit mir sieht es aus wie eine Presswurst . Ich habe relativ breites Badeanzuggummi verwendet, damit ich einen breiten Saum bekomme.

Was soll ich denn noch tun?
Hat jemand den ultimativen Tipp?

Danke schon mal und liebe Grüße,
Tina
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg susi-einfach_400x263.jpg (19,4 KB, 232x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.07.2006, 09:15
Benutzerbild von NaehSuse
NaehSuse NaehSuse ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.06.2002
Ort: München
Beiträge: 390
AW: Hilfe bei Beinabschluss Bikinihose

Hallo Tina,

den ultimativen Tipp habe ich nicht, aber ich habe "Susie" ohne Gummi am Beinabschluß genäht. Die Hose sitzt wunderbar und hat auch schon die Wasser-/Schwimmprobe gut überstanden.

Vielleicht geht es doch ohne...

LG Suse
__________________
... Leben und leben lassen ...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.07.2006, 09:18
Benutzerbild von NaehSuse
NaehSuse NaehSuse ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.06.2002
Ort: München
Beiträge: 390
AW: Hilfe bei Beinabschluss Bikinihose

arghh, man sollte besser lesen... ohne hast Du ja das "Biesenproblem".
Hast Du mal versucht, Seidenpapier mitzufassen? Oder Avalon?
__________________
... Leben und leben lassen ...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 31.07.2006, 09:21
Benutzerbild von smunkert
smunkert smunkert ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.03.2005
Ort: 90559 Burgthann bei Nürnberg
Beiträge: 14.869
AW: Hilfe bei Beinabschluss Bikinihose

Hallo,
vielleicht läßt sich dein Stoff auf der Cover nicht so gut verarbeiten, hatte ich auch schon bei sehr dünnen Microfaserstoffen.

Ich habe es dann mit der Zickzacknaht umgenäht, die ist ja auch dehnbar.
Müßte aber auch mit der Zwillingsnadel gehen.

Wenn du einen Gummi einnähen möchtest und der jetzt zu eng ist, hast du für dich vielleicht zu wenig Gummi genommen, beziehungsweise zu stark gedehnt. Dann würde ich einfach einen Gummi annähen und denn nur ganz wenig dehnen.

Klappt bestimmt.
Viele Grüße
Sabine
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.07.2006, 09:24
Benutzerbild von Stellaluna
Stellaluna Stellaluna ist offline
Dawanda Anbieterin Stitches by Stellaluna
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Hannover
Beiträge: 14.869
AW: Hilfe bei Beinabschluss Bikinihose

Ich hab den bisher auch nur mit Gummi am Beinabschluss genäht, allerdings auch als Unterhöschen

Das Biesenproblem bei Säumen kenn ich aber von anderen Säumen. Meist hat geholfen, die breite 2-Faden oder sogar die 3-Faden-Covernaht zu nehmen und die Stichlänge relativ klein. Fadenspannung unten seeeeeeeeeeeeeehr niedrig, oben normal.

Auswaschbares Vlies ist relativ uneffektiv, weil es erst schön aussieht, sobald es ausgewaschen ist und man das nächste Mal das Höschen anzieht, zieht es trotzdem eine Biese.

Die Biese gibts auch bevorzugt, wenn man links nicht beide Stofflagen erwischt, sondern links nur eine und rechts beide.

Auch nicht der ultimative Tipp sorry
__________________
Liebe Grüsse *winkewinke* Laura

http://quietscht.de/stitches/blog/1164791430.jpg
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:21 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20375 seconds with 15 queries