Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Community > Freud und Leid


Freud und Leid

Man braucht einen Rat, Hilfe, Schulter zum Anlehnen, Ecke zum Frustablassen und üüüberhaupt - teilt man hier Freud und Leid in der Gemeinschaft, in der man sich wohl fühlt. Denkt aber immer daran - lesbar ist auch dieses Forum für den Rest der Welt.


Ich kann nicht mehr in meinen Supermarkt

Freud und Leid


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 15.05.2006, 16:50
Benutzerbild von Karina
Karina Karina ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.03.2002
Ort: Rheinberg/Niederrhein
Beiträge: 14.941
AW: Ich kann nicht mehr in meinen Supermarkt

Hallo Melanie,

das ist wirklich der Hammer, kann ich gut verstehen das Du Dich da unwohl fühlst.
Wenn der Tipp, Deinen Lebensgefährten mitzunehmen, nix hilft, würde ich mich direkt an die Firmenzentrale wenden. Die sind bestimmt daran interessiert das zu erfahren.
Ich arbeite selber in einer Zentrale (Edeka) und weiß das jeder Kunde wichtig ist und solche Vorfälle sehr ernst genommen werden.
Auch das er Dir Deinen Vor- u. Zunamen um die Ohren wirft, ist nicht ok.

Vielleicht hat er ja zuviel Edeka-Werbung (kennste die? Wo der Azubi der Oma im Auto hinterher läuft weil er vergessen hat die Lebensmittel anzugurten?) Aber das ist schließlich Werbung und soll witzig sein.

Wäre doch schade um die günstige Einkaufsmöglichkeit.
__________________
Viele Grüße

Karina

Blog der Ruhrpott-Schneiderinnen Nähtreffen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.05.2006, 17:33
Benutzerbild von benzinchen
benzinchen benzinchen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Beiträge: 14.869
AW: Ich kann nicht mehr in meinen Supermarkt

Zitat:
Zitat von sticki
Bei uns im Kaufland, ist es üblich, das die Verkäuferinnen fragen: "...und, waren Sie zufrieden mit dem Einkauf Frau B......? "
Davon mal abgesehen, das ich nicht unbedingt ein Problem damit habe, wenn jetzt der nächste und vielleicht übernächste Kunde weiß, wie mein Nachname lautet, finde ich das einfach nur abgedroschen... bin immer versucht zu sagen, "nein, Ihre Bestellverantwortlichen (mir fällt jetzt kein Fachbegriff ein) machen ihren Job nicht gut und zu teuer ist mir manches auch...", aber ich bin ja gut erzogen .
ich arbeite in einem kleinen lebensmittelgeschäft mit 90% stammkundschaft und die legen gesteigerten wert darauf, daß man sie mit namen anspricht
ihr seht also: wie man es macht, es ist verkehrt.
was das kaufland anbetrifft und die frage nach der zufriedenheit an der kasse, so weiß ich, daß die kassiererinnen das fragen müssen dort. das ist dort seit einiger zeit von oben her so gewollt. ich persönlich finde es auch übertrieben aber diese sachen kommen aus den usa und sollen auch bei uns eingeführt werden.
am liebsten würde ich darauf antworten: ich möchte hier nur einkaufen, wenn ich mich unterhalten will gehe ich zum frisör.
aber die armen kassiererinnen können wirklich nichts dafür.
man könnte aber einen zettel in den beschwerdekasten werfen und dort drauf schreiben was man allgemein von dieser ganzen "buckel- und verbeug- arie" hält.
irgend ein deutscher supermarkt hatte mal einen chinesischen berater eingestellt (habe ich im fernsehn gesehen) der die schwachstellen im service ausfindig machen sollte und wenn es nach dem ginge würde jede verkäuferin an einer bedienungstheke oder kasse erst eine verbeugung machen und dann sagen: guten tag meine dame/herr es freut uns sehr, daß sie hier bei uns einkaufen und wir hoffen es ist alles zur ihrer vollsten zufriedenheit.
dann bedienen und beim verabschieden einen ähnlichen tanz veranstalten.

meiner meinung nach sollte dieser berater in china bleiben, denn dort paßt er vielleicht hin. ich käme mir als kunde bei einer solchen prozedur verschaukelt vor und auch nicht mehr als kunde umworben.
nur sowas muß immer dem management mitgeteilt werden, nicht der kleinen verkäuferin, die macht nur ihren job.
wenn mein chef das so wollte, würde ich das auch machen ( wer bezahlt der bestellt) aber wahrscheinlich müßte er dann noch 2 leute mehr einstellen weil man vor lauter bückling machen nicht mehr zum arbeiten käme.
in der heutigen zeit ist es schwer einen neuen job zu finden deshalb muß man solche kaspereien, wenn sie von oben her gewollt sind, halt mitmachen.

nichts für ungut...
gruß benzinchen
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.05.2006, 17:58
Benutzerbild von Mango
Mango Mango ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: München
Beiträge: 1.284
AW: Ich kann nicht mehr in meinen Supermarkt

Hallo,

Vorsicht! Die Diskussion driftet jetzt etwas ab, wenn Melanie das Gefühl hat, da stimmt was nicht, dann ist das auch so! Wenn man ein bei so etwas komisches Gefühl hat, dann sollte man auf das Bauchgefühl hören und nicht rationale Begründungen für das Verhalten des anderen suchen, sich einreden (lassen) man bilde sich alles nur ein oder ähnliches.

Vielleicht hat der Mann sich tatsächlich in dich verguckt? An und für sich ist das ja nicht strafbar, aber wenn du kein Interesse hast, muss er das wissen und akzeptieren. Klare Grenzen setzen und wenn das nicht hilft, bei der nächsthöheren Stelle schriftlich (!) den Sachverhalt schildern.

Liebe Grüße,
Mango
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.05.2006, 18:39
Schnipselchen Schnipselchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: An der Nordsee
Beiträge: 14.942
AW: Ich kann nicht mehr in meinen Supermarkt

Hallo Melanie,

ich denke auch, Du solltest auf Dein Gefühl hören. Wenn Du dem Herrn nicht sagen kannst, dass Du Dich durch sein Benehmen bedrängt fühlst, kannst Du vielleich beim nächsten Einkauf eine Kinderschar mitnehmen. Oft wirkt es Wunder, wenn Frau mit den lieben Kleinen kommt. Er muss ja nicht wissen, dass die Kleinen von einer Freundin oder der Schwester sind.

Ich spreche übrigens aus Erfahrung. Ich wünsche Dir viel Glück.
__________________
Christine

Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auf Bäume zu klettern.
Astrid Lindgren
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.05.2006, 19:18
minimel minimel ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Bingen
Beiträge: 256
AW: Ich kann nicht mehr in meinen Supermarkt

ohhh...meine Kinderschar kennt er schon..ich habe sie ja oft genug zum Einkaufen mitgenommen,bisher aber nur mit den Kleinen alleine weil ich Alleinerziehend bin.
Seit ein paar Monaten habe ich einen Lebensgefährten...ihn werde ich mal dorthin schleifen wenn er Zeit hat ...ich hoffe das schreckt ab!

Und was meinen Namen auf der EC Karte angeht...in einem anderen Markt kennt eine Kassiererin auch meinen Namen von der EC Karte und sagt dann immer :" So ,Frau Wagner...Bitte ihren Doktor (Unterschrift) aufs Zettelchen!" und lacht!
Dagegen habe ich überhaupt nichts und finde es nett.
Aber bei ihm war das anders,und ich fand es mehr als seltsam!!

LG
Melanie
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:20 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,26153 seconds with 14 queries