Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Welche Bügeleinlage für Stretchjeans?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.01.2019, 10:27
Laciclista Laciclista ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.12.2017
Beiträge: 13
Welche Bügeleinlage für Stretchjeans?

Hallo liebes Forum,

ich bin nicht nur recht neu hier im Forum, sondern auch noch in der Welt des Nähens. Ich habe mir eine neue Herausforderung gesucht, und zwar die Hose Pinda von Waffle Patterns. Doch als fortgeschrittener Anfänger scheitere ich bereits bei der Auswahl der Bügeleinlage für meinen Stretchjeans (mitteldicker, gut dehnbarer Stretch mit viel Stand), welche an den Bund, den Reißverschluss und Teile der Taschen soll.


Grundfrage:
Eine dehnbare Einlage? Ich hätte H180 oder G785, aber das erscheint mit dünn.
Eine nichtdehnbare Einlage? Ich hätte H250 oder eine Art Baumwollgewebe zum Aufbügeln (leider keine Bezeichnung drauf)

Das Schnittmuster spricht leider nur von "lining".... wahrscheinlich weiß jeder, der eine Hose näht, was man da nimmt

Vielen Dank für Tipps

Laciclista
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.01.2019, 10:36
Benutzerbild von NadelEule
NadelEule NadelEule ist gerade online
Näht zur Abwechslung "deko"
 
Registriert seit: 15.10.2018
Ort: Südharz
Beiträge: 773
AW: Welche Bügeleinlage für Stretchjeans?

Meine gekauften Stretchjeans haben eine feste Einlage, meist ein grober Baumwollstoff.

Das ist mMn auch stabiler, als eine dehnbare Einlage und gibt auch Stand. Ich denke, sonst könnte sich der RV Teil wellen.
__________________
liebe Grüße
Loni



Ein Kaktus ist auch nur eine schwerbewaffnete Gurke
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.01.2019, 10:53
ju_wien ju_wien ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 18.191
AW: Welche Bügeleinlage für Stretchjeans?

Da sich der Reißverschluss nicht dehnt, braucht auch die Einlage nicht dehnbar sein. Im Gegenteil: sie ist an dieser Stelle vor allem dazu da, dass der Stoff sich beim Ansteppen des RV nicht dehnt und dann Wellen schlägt. Gewebeeinlage passt ziemlich sicher, H250 wahrscheinlich auch.

Als Bundeinlage würde ich auch etwas nicht Elastisches nehmen, außer du willst einen "Bequembund" mit Gummizug haben. (Der muss aber im Schnitt vorgesehen sein). Ansonsten werden Kauf-Jeans am Bund oft mit klein gemusterten Baumwollstoffen (Webe) unterlegt und versäubert. (Der Bund wird flacher / weniger "sperrig", wann man die Nahtzugabe innen nicht Richtung Bund, sondern nach unten, in die Hose, klappt und schön versäubert oder einfasst.) Sehr fest braucht die Bundeinlage bei Jeans aber wieder auch nicht sein, da der Oberstoff zwei- bis vierlagig schon genügend "Stand" hat.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.01.2019, 11:55
Benutzerbild von haniah
haniah haniah ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.08.2007
Ort: Eifel
Beiträge: 18.640
AW: Welche Bügeleinlage für Stretchjeans?

Hallo,

Angela Wolf weist in ihrem Craftsy-Kurs zum Nähen von Jeans darauf hin, dass sie keine Einlage verwendet. Sie hat beim Öffnen von Kaufjeans festgestellt, dass die Hersteller nie Einlage verwenden (also diese bügelbare Einlage).

Also verwende ich auch keine und das hat keine nachteiligen Folgen für meine Jeanshosen.

Was sich allerdings bewährt hat, und da hat ju_wien absolut Recht: die innere Lage des Bundes mit Baumwollstoff nähen statt mit Jeans. Wird leichter und lässt sich auch mit der Nähmaschine besser verarbeiten als mehrere Lagen Jeans aufeinander. Allerdings ist der Bund dann fest, wenn Du eher einen nachgiebigen Bund möchtest, müsstest Du die Baumwolle im schrägen Fadenlauf zuschneiden.

Viele Grüße, haniah
__________________
Notiz an mich: Bewegungsfalten sind keine Passformprobleme...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 02.01.2019, 12:44
Crusadora Crusadora ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.05.2014
Ort: bei Nienburg
Beiträge: 17.560
AW: Welche Bügeleinlage für Stretchjeans?

Das kommt auf den Stoff und dein Bequemlichkeitsempfinden an.

Ich habe schon Stretchjeans mit klassischer Bundeinlage (also Stanzeinlage, die ist im Prinzip wie H250) verabeitet und auch mit dehnbarer Einlage, das war ein Formbund.
Bei der Hose mit der dehnbaren Einlage, trage ich eigentlich immer einen Gürtel, da der Bund sonst am Ende des Tages ausgeleiert ist. Auf der Innenseite ist undehnbarer Baumwollstoff, da es aber ein Formbund ist, dehnt sich auch dieser.
Bei gekauften Hosen habe ich aber oft dasselbe Problem.

Dann habe ich eine Hose nach Burda (die slim fit-Jeans aus 3/2014) so wie in der Anleitung beschrieben mit Bundeinlage verarbeitet, dort hatte ich extra 2 cm im Bund dazu gegeben, da ich befürchtete der Bund könne sonst zu eng werden, da sich das Material ja eigentlich überhaupt nicht dehnt. Ich habe ein sehr stabiles Maßband (glasfaser verstärkt) und hatte das um die Stelle, wo der Bund sitzen sollte in entsprechender Weite gehalten.
Das Ergebnis bei der Hose ist aber ein anderes: Auch dieser Bund wird nach einigen Stunden tragen lockerer. Für mich passt das sehr gut und ich brauche so keinen Gürtel, allerdings hätte ich die 2cm mehr nicht unbedingt gebraucht. Aber die Hose ist so auch deutlich weniger bequem, wenn man doch mal am Bauch etwas empfindlicher ist. Es ist eben wie ein straffer Gürtel.

Für Taschen und Reißverschluss würde ich eine nicht-dehnbare leichte Einlage wählen. H250 könnte besonders am RV durchs Hinsetzen unbequem sein, weil sie doch recht fest ist.
Ich würde Gewebeeinlage wie G700 bevorzugen, weil der Stoff dann noch wie Stoff fällt.

Am Bund ist es Geschmackssache, ob der Bund noch ein wenig (mehr) nachgeben soll oder nicht.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Bügeleinlage / Vlieseline für Eingriffstaschen? drums030 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 7 25.09.2017 10:41
Welche Bügeleinlage für Walkmantel? daxi78 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 2 22.09.2012 18:10
Welche Bügeleinlage für ONION Jacke 1045 Taschenhummel Fragen zu Schnitten 0 31.08.2011 10:18
Stretchjeans besticken - welche Vliese??? nähmarie Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 4 19.03.2008 20:37
Welche Bügeleinlage für feinen Cord Xanna Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 3 23.05.2005 13:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:47 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,63398 seconds with 16 queries