Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Bittere Medizin? - Krankenschwester-Uniform um 1900

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 29.09.2018, 09:40
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.201
AW: Bittere Medizin? - Krankenschwester-Uniform um 1900

Danke für Eure Aufmunterung!

Zitat:
Würde es etwas helfen, die Falten im VT weniger tief zu legen, um mehr Weite zu bekommen und "nur" die Schulterpasse neu zuzuschneiden?
So könntest Du mit ein wenig Auftremnen auch die Kante für die Knöpfe und Knopflöcher beibehalten...
Nein, denn das bringt ja die Schulternaht nicht weiter auf die Schulter.
Und wenn ich die Schulter an der Passe länger mache, passt ja das Vorderteil nicht mehr und ich müsste Armloch und Halsausschnitt neu schneiden, damit die Schulter vom Vorderteil länger wird und weiter auf die Schulter wandert.
Glaub ich...
Das ist mir zu viel Stress.

Aber ich werde das Vorderteil auftrennen und schauen, ob ich das neue Vorderteil daraus zuschneiden und die Knopfleiste rüber retten kann. Knopflöcher sind zum Glück ja noch nicht drin.

Um mal eine gute Nachricht zu vermelden: StoffAmStück und DHL waren mir gnädig: Donnerstag Abend war mein nachbestellter Stoff schon da!
Der ist schon gewaschen und wartet auf seinen Einsatz.

Zitat:
Was das Stoffbestellen angeht, ich habe so blauweißen Streifenstoff bislang gut in der Stoffabteilung das örtlichen Warenhauses kaufen können.
Das ist ja im Grunde ein klassischer Hemden- und Blusenstoff. Den gibt’s bei uns sicher auch. Aber bevor ich rum renne und genau den nicht finde, bestell ich lieber nach.

Zitat:
Vielen Dank für den Link zu dem LARP. Das klingt mega spannend. Ich selbst bräuchte wohl ein Armbändchen, das 'nicht interagieren' sagt, weil ich ein so großer Angsthase bin (Ich erinnere mich an ein Harry Potter LARP mit einem nächtlichen Abstecher in den Verbotenen Wald. Gruselig!) Dennoch, super spannend. Lehre der Bluse das Fürchten
Es wird sicher gruselig werden, aber ich kenne die SL sehr gut und die sehen mit den NSC schon zu, dass jeder Spieler auf seine Kosten kommt und nicht OT in Angst und Schrecken versetzt wird.
Das Potter-Larp war aber nicht die JWA (Johann Weyer Akademie), oder?


So, ich werde mal sehen, ob ich nicht am Dienstag welche von meinen vielen Überstunden abbauen kann und so endlich zum nähen komme.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 29.09.2018, 10:09
Benutzerbild von Miss Parlic
Miss Parlic Miss Parlic ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.07.2016
Ort: BaWü
Beiträge: 84
AW: Bittere Medizin? - Krankenschwester-Uniform um 1900

Oh weh - das ist echt resignierend, ich sitze grade an einer edwardianischen Bluse und hab fast das gleiche Problem, nur ich hatte glücklicherweise sehr viel Stoff...dieses Nachbestellen und Warten ist ja das Schlimmste :P

Ich drück die Daumen, dass das diesmal wird. Wenn sie diesmal zu groß würde, dann kannst du ja immernoch Biesen zum Verkleinern nähen oder seitlich etwas enger gehen... das wird schon! Und ja bitte rette die Knopfleiste, die sieht so super ordentlich bei dir aus!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 01.10.2018, 17:52
SallyCanada SallyCanada ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.05.2005
Beiträge: 216
AW: Bittere Medizin? - Krankenschwester-Uniform um 1900

Ich weiss, dass deine Planung steht, aber ich bin gerade bei youtube Über dieses Video gestolpert: Getting Dressed in WW1 - VAD Nurse - YouTube

Vielleicht ist das ja von Interesse!

Ansonsten lese ich hier (wie meistens) nr still mit, bin aber sehr beeindruckt von deinen Nähkünsten!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 04.10.2018, 11:13
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.201
AW: Bittere Medizin? - Krankenschwester-Uniform um 1900

Moin moin Zusammen,

Miss Parlic, ich drück Dir die Daumen mit Deiner Bluse.
Wenn ich von dem Stoff was über behalte, ist das nicht schlimm, dann mache ich was anderes draus. Aber wenn am Ende Stoff fehlt und keine Zeit zum Nachbestellen ist, ist halt doof.


Den Feiertag gestern habe ich genutzt und auch ganz gut was geschafft.

Am Sonntag Abend habe ich noch den Oberstoff vom Rock zugeschnitten.
Der Rockschnitt besteht aus drei Teilen (Vorderteil, ein Seitenteil pro Seite). Das Seitenteil muss bei der Verwendung von Streifenstoff durchgeschnitten werden. Weil mir der Streifenverlauf dabei immer noch zu schräg wird, habe ich das Seitenteil zwei mal geteilt und habe jetzt zum Vorderteil ein vorderes und hinteres Seitenteil sowie ein Rückenteil.
Blöderweise habe ich an die von mir gemachten Teilungen vergessen, eine Nahtzugabe dran zu schneiden , muss ich gucken, wie ich das mit einer möglichst schmalen Nahtzugabe hin bekomme.

Die Oberstoff-Teile lege ich auf mein weißes Baumwollfutter und schneide das genau danach zu. Hier vorderes und hinteres Seitenteil:

DSCF0075.jpg

Damit ich nichts verwechsele, stecke ich die Teile direkt aneinander und nähe anschließend die hinteren Rockbahnen aneinander.

Beim Vorderteil schlage ich die zwei Abnäher durch und markiere den Anfang des Taschenschlitzes. Ich mache in jede vordere Seitennaht eine Tasche. Stauraum kann man beim LARP nie genug haben.

Zuerst setze ich die Taschenbeutel an der Markierung an Vorderteil und Seitenteil und streiche die Nahtzugaben mit der Scherenkante auseinander.
Anschließend stecke ich die Seitenteile zusammen und nähe Seitennähte und Taschenbeutel in einem Rutsch zusammen.

DSCF0076.jpg


Nachdem ich alles noch mal gebügelt habe, stecke ich Oberstoff und Futter zueinander zusammen und hefte beide Lagen an der Oberkante zusammen.
Im Anschluß nähe ich die beiden Abnäher im Vorderteil.
Die hintere Mittelnaht bleibt erst mal offen.

Die beiden rückwärtigen Bahnen lege ich zur Probe in Falten und stecke sie fest. Wenn die Weite des Rockes beim Anprobieren passt (ich gebe noch 2 Zentimeter Weite für die Bluse dazu), muss ich jetzt erst mal die Länge anpassen.


Die Pleiten-Pech-und-Pannen-Serie geht weiter:
Der Rock ist an zwei Stellen zu kurz, als dass ich den Saum wie geplant zwei mal umschlagen kann.
Also werde ich Wohl oder Übel innen einen Beleg mit Schrägband machen müssen. Ist jetzt nicht sooo tragisch, aber halt etwas mehr Arbeit. Aber immerhin "A".

Der Rock hat jetzt insgesamt eine gleichmäßige Länge, nur eben 3,4, cm zu kurz.

DSCF0077.jpg

Jetzt schneide ich zuerst das Futter um einen Zentimeter (die Saumzugabe am Oberstoff) zurück.

Der Saum braucht noch einen Beleg aus Leinen, um den Rock noch etwas zu versteifen.
Ausgehend vom Futter markiere ich mir die Saumline direkt auf meinem Leinen und mache für jede Rockbahn einen eigenen, 13 cm hohen Beleg.

Die Teile setzte ich aneinander, schneide die Nahtzugabe der oberen Kante schmal um und bügel sie fest. Dann setze ich den Beleg innen auf das Rockfutter und steppe ihn an beiden Kanten schmal fest.

DSCF0079.jpg


Nun muss ich mir erst mal gute 5 Meter Schrägband für den Saum des Oberstoffes anfertigen.
Ich schneide das Band mit dem Rollschneider zu und bügel mir das Band mit dem größten Schrägbandformer zurecht, den ich habe.
Das Band stecke ich auf die rechte Oberstoff-Seite.

DSCF0080.jpg


Heute habe ich noch einen freien Tag und es geht gleich mit dem Saum weiter.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 08.10.2018, 17:11
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.201
AW: Bittere Medizin? - Krankenschwester-Uniform um 1900

Nach dem Annähen schneide ich kleine Dreiecke aus der Nahtzugabe, bügel das Schrägband um die Kante und nähe die lose Kante des Schrägbandes mit der Maschine an.

Jaa, faul, ich weis, aber nicht so schlimm. Im späten 19. Jahrhundert sind sichtbare Maschinennähte oft zu sehen, grade am Saum. Ausserdem machen wir ja hier grade Arbeitskleidung und keine Haute Couture.

DSCF0111.jpg

Das sieht sehr schön aus mit dem schräg gestreiften Belegstreifen finde ich. Schade, dass es wieder mal keiner sieht.


Jetzt kann ich die hintere Mittelnaht bis auf 25 cm für den Schlitz schließen. Weil es nicht mehr anders geht (weil der Saum schon zu ist) habe ich die Nahtzugabe offen im Rock liegen.
Damit trotzdem nichts ausfranst, schlage ich die beiden Lagen der Nahtzugaben knapp gegeneinander und nähe sie überwendlich fest.

DSCF0081.jpg


Der Schlitz muss noch schön werden:
Die linke Seite bekommt einen Stoffstreifen in die Naht mitgefasst, der einen Untertritt bildet, bei der rechten Seite schlage ich die Nahtzugaben so gegeneinander, dass der gestreifte Stoff 2 mm übersteht und die weiße Baumwolle nicht rausblitzen kann.

DSCF0082.jpg


Der Rock bekommt jetzt noch den Bund:
Der Bund hat vorne eine Spitze. Um den Bund noch etwas mehr zu betonen, habe ich mich für einen schrägen Streifenverlauf entschieden, der sich in der vorderen Mitte spiegelt.
Damit sich der Stoff im schrägen Fadenlauf nicht verzieht, bügel ich hier "böse" Vliseline auf. Anschließend schneide ich linkes und rechtes Bundteil im schrägen Streifenverlauf zu und nähe beide Teile in der vorderen Mitte zusammen.

DSCF0084.jpg

Zusätzlich brauche ich noch einen Streifen Leineneinlage und den inneren Bund ohne Spitze.

DSCF0096.jpg

Am äußeren Bund markiere ich mir am unteren Ende (dem mit der Spitze) erst mal die Nahtlinie und bügel die Nahtzugabe sauber nach innen um. An der leicht geschwungenen Spitze schneide ich die Nahtzugabe ein.

Jetzt messe ich die obere Kante am Rock noch mal aus und lege die hintere Rockbahn in Falten, bis die Weite passt.

Jetzt kommen Rock und Bund zusammen:
Bis zu der Stelle, an der die Unterkante des Bundes von der Geraden in die geschwungene Spitze über geht, stecke ich die rechte und linke Bundseite rechts auf rechts an den Rock und nähe beide Teile aneinander.

DSCF0098.jpg

Um die Spitze zu befestigen, lege ich den Rock glatt aus und stecke die Spitze fest.
Mit den Nahtzugaben in den Bund gelegt steppe ich knapp an der unteren Bundkante entlang. So wird auch gleich die Spitze mit dem Rock verbunden.

Den inneren Bund (ohne Spitze) nähe ich rechts auf rechts an die obere grade Aussenbundkante. Auf die Nahtzugabe setze ich anschließend den Leinenstreifen.

DSCF0099.jpg

Jetzt nähe ich die beiden kurzen Enden des Bundes zu, drehe den Bund auf rechts und nähe als letztes die noch offene Kante des Innenbundes eingeschlagen fest.

Der Rock schließt mit zwei Haken und Ösen.


Puuh, wenigstens etwas fertig.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Thema Medizin, Krankenschwester, ... Brigitta Stickmustersuche 2 27.07.2017 08:59
Kostüm um 1900 HenneSteffi Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 29 03.02.2011 16:22
Seidenbandkorsett um 1900 kostuemfreak Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 28 28.11.2008 19:34
Suche Sonnenschirme um 1900 tabata Stickmustersuche 0 29.07.2007 17:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:10 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 1,03523 seconds with 16 queries