Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


WIP: Bucket Hat Schnittmuster selbst erstellen

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.05.2018, 14:37
minea79 minea79 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 15.046
WIP: Bucket Hat Schnittmuster selbst erstellen

Hallihallo meine Lieben,

es ist Sommer und meine Kinder brauchen Kopfbedeckungen.
Vor allem mein kleiner Mann (2) ist sehr hellhäutig, blond und hat bisher noch sehr wenige dünne Haare.

Im letzten Jahr hatte ich für ihn einen süßen Hut in der "Kübel" Form, der damals noch ein bisschen groß war und garantiert diesen Sommer noch gepasst hätte...
Nur kann ich ihn dummerweise ums verrecken nicht finden

Also hab ich überlegt, selber einen zu nähen. Ich wollte aber auch das Schnittmuster selbst erstellen und dann die ganze Familie mit passenden Hüten versorgen können.

So habe ich erst mal intensive Internetrecherche betrieben und viel gezeichnet und gerechnet.

Es gibt zwar auf Youtube einige Anleitungen zur Konstruktion aber die haben mir nicht gefallen. Bei der Art der Konstruktion wird der Hut immer viel zu weit.
Das mag bei Erwachsenen noch gehen, aber bei Kindern, die in der Kita spielen und toben muss der Hut sitzen - sonst fliegt er mehr weg, als dass er den Kopf schützt.

Und nun möchte ich meine Ergebnisse gerne mit euch teilen.

Wer Lust hat, an der Konstruktion und der Entstehung eines voll coolen Bucket Hats teil zu nehmen, der nehme bitte Platz und schenke sich einen Kaffee ein (oder Eistee bei den sommerlichen Temperaturen).

Los geht's
__________________
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht so sicher.
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.05.2018, 14:55
minea79 minea79 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 15.046
AW: WIP: Bucket Hat Schnittmuster selbst erstellen

Womit beginnt man bei der Konstruktion eines Hutes? Richtig mit dem Kopfumfang.

Da die Hüte für meine Kinder schon (undokumentiert) fertig sind, habe ich nun einen Hut für mich gemacht.

Mein Kopfumfang (KU) beträgt 58cm.
Für die Bequemlichkeit habe ich noch einen cm dazu genommen und arbeite also mit 59cm.

Sowohl an die die Höhe des Hutes als auch an die Breite der Krempe habe ich durch ausprobieren herangetastet.

Für Erwachsene habe ich mich dann auf 8 cm Höhe und eine 7 cm breite Krempe und für Kinder auf je einen cm weniger fest gelegt.

Aber da müsst ihr einfach mal schauen. Wenn jemand einen besonders hohen oder besonders flachen Oberkopf hat, kann es durchaus angebracht sein, diese Maße etwas zu variieren.
Für mich und meine Kinder passt es so.

Nachdem wir alle Maße haben geht es nun ans konstruieren.

Ich beginne mit der Krempe des Hutes.
Auf einem Blatt Papier zeichne ich ein Rechteck mit folgenden Maßen

Breite = KU/4 = 59/4 = 14,75
Höhe = 7 cm (Breite der Krempe)

Dieses Rechteck teile ich nun in 4 Teile zu je 3cm und einen Rest von 2,75 cm

02_Krempe1.jpg

upps ich sehe grad auf dem Bild habe ich noch mit 15 cm gearbeitet. Das habe ich aber später noch geändert, da ich Angst hatte, dass mir der Hut sonst zu weit wird.

Weiter geht's...

Jetzt wird das Rechteck ausgeschnitten und an den Teilungslinien von unten nach oben bis kurz vor Ende eingeschnitten - so dass es wirklich nur ganz knapp nicht durchgeschnitten ist.

Dann nehme ich ein neues Stück Papier (A4), falte es einmal in der Mitte und lege es mit der geschlossenen Seite nach unten vor mich hin.

05_Blatt gefaltet.jpg

Dann nehme ich mein Rechteck und klebe die linke Kante mit etwas Tesa an der linken Kante des gefalteten Papiers fest.
Macht das ziemlich weit unten - ca. 1cm von der unteren Kante entfernt, da ihr den Platz nach oben braucht. Und unten der eine cm wird dann später die Nahtzugabe.
Dann drehe ich die Teile auseinander und zwar so, dass zwischen zwei Teilen immer ein Abstand von 1 cm entsteht.
__________________
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht so sicher.
(Albert Einstein)

Geändert von minea79 (23.05.2018 um 10:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.05.2018, 16:49
DOKASCH DOKASCH ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: zwischen Stuttgart und Heilbronn
Beiträge: 140
AW: WIP: Bucket Hat Schnittmuster selbst erstellen

vielen Dank ,da setze ich mich gleich dazu
Dorothea
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.05.2018, 10:29
minea79 minea79 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 15.046
AW: WIP: Bucket Hat Schnittmuster selbst erstellen

oh je... bitte das kommentarlose Ausbleiben weiterer Informationen.
Ich musste gestern schnell weg und hatte dann keine Gelegenheit mehr noch weiter zu schreiben.

Also nun geht's weiter.

Wenn ihr alle 4 Abschnitte um je 1 cm aufgedreht habt, sieht das ganze dann so aus.

06_Krempe.jpg

Ich habe ringsherum noch je 1cm Nahtzugabe angezeichnet und dann ausgeschnitten.
Um die linke Kante habe ich einen Streifen Klebeband herum geklebt.
Wenn ich es dann aufklappe, habe ich mein fertiges Schnittmuster für die Krempe.

07_Krempe.jpg

Dann ist mir noch eingefallen, dass die linke Kante ja der Stoffbruch sein soll.
Wichtig: also muss hier der 1cm Nahtzugabe wieder abgeschnitten werden.
Wenn ihr nicht im Stoffbruch zuschneiden wollt, dann bleibt die Nahtzugabe natürlich dran.
__________________
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht so sicher.
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.05.2018, 10:43
minea79 minea79 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.05.2010
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 15.046
AW: WIP: Bucket Hat Schnittmuster selbst erstellen

Als nächstes kommt das Seitenteil des Hutes.

Auch dafür zeichne ich zunächst ein Rechteck mit den folgenden Maßen:

14,75 cm x 8 cm

Und auch hier zeichne ich wieder alle 3 cm eine Teilungslinie.

03_Seitenteil.jpg

Hier ist leider auch noch das falsche Maß mit 15 cm im Bild (sorry... von der Änderung hatte ich kein neues Bild gemacht)

Jetzt wird dieses Rechteck wieder ausgeschnitten und auch wieder an den Teilungslinien fast bis zum Ende aufgeschnitten.

Aber Achtung: dieses Mal schneiden wir von oben nach unten.
Die untere Kante bleibt also zusammenhängend.

Dann klebe ich auch dieses Rechteck wieder mit der linken Kante auf ein gefaltetes Blatt Papier.

Dieses Mal werden die Teile zusammen geschoben - und zwar so, dass die einander um genau 0,5 cm überlappen.
Dafür ist das karierte Papier gut - genau ein Kästchen zusammen schieben.

Das sieht dann so aus:

08_Seitenteil.jpg

Dann zeichne ich ringsherum wieder 1 cm Nahtzugabe ein, klebe um die linke Kante einen Streifen Klebestreifen herum, schneide aus, klappe auf und
fertig ist das Schnittmuster für das Seitenteil.

auch hier wieder Achtung:
wenn ihr im Stoffbruch zuschneiden wollt, muss an der linken Kante die Nahtzugabe wieder abgeschnitten werden.

Wer nicht im Stoffbruch zuschneidet hat nachher am Hut vorne eine Naht.
__________________
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht so sicher.
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schnittmuster selbst erstellen BauchMaus Fragen zu Schnitten 1 15.04.2012 09:47
Schnittmuster mit Programm selbst erstellen NicoleKr Schnittmuster Software 10 18.11.2011 13:50
Lieblingshirt, Schnittmuster selbst erstellen siamkatze Andere Diskussionen rund um unser Hobby 4 15.08.2011 22:32
Schnittmuster selbst erstellen ? Fototina Schnittmustersuche Damen 4 14.01.2011 16:07
Schnittmuster selbst erstellen Nairolf Schnittmustersuche Damen 10 28.08.2006 07:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:18 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,70093 seconds with 16 queries