Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Bücherregal > Zeitschriften


Zeitschriften
...


Schnittmusterheft von1964

Zeitschriften


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.06.2005, 10:44
Benutzerbild von harzherz
harzherz harzherz ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: auf dem Donnerberg
Beiträge: 72
Schnittmusterheft von1964

Hallo,

wer kennnt die "Frohne Modelle" ???
Hab ich bei ebay ersteigert und warte gespannt darauf.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...MEWN%3AIT&rd=1

LG
Wiebke
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.06.2005, 11:11
Benutzerbild von Sushi
Sushi Sushi ist offline
Nähkursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.08.2001
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 14.869
AW: Schnittmusterheft von1964

Hallo Wiebke,

ich habe von Frohne ein Heft aus den 50er Jahren. Du brauchst dafür ein Vergrößerungsgerät von Frohne, einen Storchenschnabel, um die Schnittmuster auf eine entsprechende Größe für Dich zu bekommen.

Mein bisher einziger Versuch mit dem Storchenschnabel (zusammen mit Kerstin als wir uns grade kennengelernt hatten) führte zu einem "Höh? Wie geht das denn?" und seitdem steht er im Schrank und wartet darauf, dass ich mal wieder Lust habe, es auszuprobieren...

Grüße
Sushi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.06.2005, 11:27
Benutzerbild von harzherz
harzherz harzherz ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.03.2005
Ort: auf dem Donnerberg
Beiträge: 72
AW: Schnittmusterheft von1964

Hallo Sushi,

danke für die Info.
Hört sich ja ziemlich kompliziert an, da kann ich nur hoffen, dass
die das in den 60gern geändert haben.

Hoffnungsvolle Grüße
Wiebke

Geändert von harzherz (07.06.2005 um 11:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.06.2005, 11:37
Benutzerbild von Emaranda
Emaranda Emaranda ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.02.2003
Ort: Köln
Beiträge: 2.470
AW: Schnittmusterheft von1964

Hallo Wiebke,

ich den 60ern haben die das nicht geändert, die Schnitte werden immer mit dem Storchenschnabel besser gesagt, Frohne Schnittzeichner erstellt.

So kompliziert ist das aber gar nicht. In dem Heft sind ja diese kleinen Schnitttafeln, auf die der Dorn des Schnittzeichners gesetzt wird. An das andere Ende des Schnittzeichners kommt ein Bleistifft und die Punkte der Schnittafel werden auf einen Bogen Papier übertragen. So wird dann der Schnitt Punkt für Punkt übertragen und die einzelnen Punkte werden dann miteinander verbunden und man hat dann so etwas wie einen Maßschnitt, der der Zeichner vorher auf die eigenen Masse eingestellt wird.

Wobei dass mit dem Maßschnitt so eine Sache ist, da die Proportionen damals etwas anders waren. Ein Paar Schnitte habe ich schon erstellt und sie sahen recht brauchbar aus. Wenn man den Dreh raus hat, macht es sogar richtig Spass und es geht recht schnell.

Ohne den Schnittzeichner kannst Du mit dem Heft allerdings nichts anfangen. Die Zeichner bekommt man allerdings auch recht günstig. Für meinen habe ich 3, 87 Euro gezahl.

Viele Grüsse,

Ulrike
__________________
Ein Großteil der Menschen macht sich darüber Gedanken, ob ein Glas halb leer oder halb voll ist. Ich trinke einfach aus, was drin ist!
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.06.2005, 11:56
Benutzerbild von Sushi
Sushi Sushi ist offline
Nähkursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.08.2001
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 14.869
AW: Schnittmusterheft von1964

Das Vergrößern war auch nicht das Problem. Ich war nur zu blöd, den Schnittzeichner richtig auf dem Schnittblatt zu platzieren. Irgendwann war mir der Zeichner dann immer selbst im Wege
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:14 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,25065 seconds with 14 queries