Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Applikation auf Badeanzugstoff oder Alternative

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.04.2008, 09:19
Benutzerbild von liederstern
liederstern liederstern ist offline
Muschelschubser
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.03.2005
Ort: Kiel
Beiträge: 1.049
Applikation auf Badeanzugstoff oder Alternative

Hallo und Guten Morgen,

meine Freundin soll einen Umstandsbadeanzug bekommen. Die Teile sind alle zugeschnitten.
Nun sollen aber auf die Vorderseite wellenförmige Elemente aus dem Reststück meines Badeanzuges - sie fand die Farben so schön (kommen auf dem Bild überhaupt nicht zur Geltung).

Wie gehe ich jetzt am besten mit diesen "Applikationen" um?

Ich könnte die Vorderseite des Stoffes kaputtschneiden und die Wellen (einfach (wohl eher nicht..)) dazwischensetzen. Aber: Die Vorderseite kaputt schneiden wollte ich nicht so gerne. Dann geht eine Naht auf und die Frau steht bauchfrei da.

Das ganze mit Zickzack umrunden? Frage: Leidet darunter nicht der "Grundstoff" und zieht Fäden oder geht schneller kaputt, da perforiert?

Oder was könnte ich sonst noch machen?
Oder doch die Vorderseite kaputtschneiden?
Das ganze muss ja schließlich auch noch dehnbar bleiben. Meine dritte Idee mit "umlegen und mit Geradstich aufsteppen" fällt damit also weg.
Die Seepferdchen-Artikel habe ich schon gelesen, aber die Form ist ja nun doch etwas anders. Soluvlies und derartiges anderes habe ich eh' nicht.

So aus dem Bauch ist die Verwendung einer SuperStretch-Nadel geplant. Ist das zumindest richtig?

Bin für alle Tipps offen.
Danke Euch!




Geändert von liederstern (13.04.2008 um 09:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:19 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20477 seconds with 16 queries