Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > aus der Redaktion


aus der Redaktion
Neuigkeiten, Informationen und Berichte zum schmökern und diskutieren für die Hobbyschneiderinnen


Vorgestellt und Nachgenäht - Vogue Sommer 2018 (mit Weste 9322)

aus der Redaktion


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.08.2018, 12:04
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 19.441
Vorgestellt und Nachgenäht - Vogue Sommer 2018 (mit Weste 9322)

Verschiedene Trends fallen in der Vogue Sommerkollektion 2018 ins Auge


Vogue V1590 Bild McCall's Company
Kostüm Sandra Betzina V1590
Copyright McCALL's (R) Company, NY



Ein luftiger Trend, der speziell zu diesem Sommer sehr gut passt ist Spitze. Besonders gut gefällt mir hier das Ensemble V1590 von Sandra Betzina. Denn es zeigt, wie man diesen Trend tragen kann, auch wenn man gar nicht der Typ für romantische Motive ist. Der Schnitt ist klar und absolut bürotauglich, das geometrische Muster der Spitze passt sehr gut dazu. - Bleibt dann vermutlich nur das Problem, wo man so eine Spitze her bekommt....

Deutlich romantischer ist dann die Blütenspitze Rebecca Vallance Designerkleid V1588. Trotz des schwingenden Saums dominieren aber auch hier die klaren Linien des Kleides.

Damenhaft elegant setzt Guy Laroche das Thema mit Kleid V1577 um. Hier zeigen die klassischen Details wie Kragen und Manschetten, daß es sich im Grunde um eine Abwandlung des sportlichen Hemdblusenkleides handelt. Dazu schafft der luftige Stoff den nötigen Kontrast, um nicht zu streng oder langweilig zu wirken.



Vogue V9319, Bild McCall's Company
Zweiteiler "very easy vogue" V9319
Copyright McCALL's (R) Company, NY



Wenn man statt auf Materialien auf die Formen schaut, werden gerne weite Hosen zu knappen Oberteilen kombiniert. Wahlweise mit kurzer oder langer Hose verbreitet V9319 irgendwas zwischen Strandfeeling und 70er Vibes. Daß das Modell "very easy" ist, ist sicher kein Hindernis, denn die Anfängerin darf sich ran trauen und die erfahrene Näherin freut sich, die Trendteile schnell fertig zu haben. Solche Modelle sind ja oft nur für einen oder zwei Sommer (oder nur den Urlaub), da soll die Herstellung dann auch nicht zu lange dauern.

Noch mehr nach Strand und Urlaub verlangt sicher Modell V9320: Die Hose noch weiter, das Top noch kürzer. Immer noch "very easy", aber gleichzeitig aus der "Custom Fit" Kollektion. Also für unterschiedliche Körbchengrößen von A bis D.

Wem das jetzt alles ein bißchen zu (bauch)freizügig ist... die Designerin Rebecca Vallance zeigt mit dem Overall V1591 eine deutlich erwachsenere und elegantere Version.

Wofür Vogue im Sommer immer steht sind natürlich elegante Sommerkleider. Da weiß ich dann immer gar nicht, wo ich anfangen soll... Klassische Eleganz mit einem Touch Grace Kelly gibt es beim Claire Shaeffer Modell V9309. Da ihre Modelle ja immer auch Couture Techniken verwenden und beschreiben würde mich selber der Schnitt im Grunde schon deswegen interessieren. Für Jacken hat man das inzwischen schon öfter gesehen, bei einem Kleid könnte ich sicher noch einiges lernen. (Andererseits ist die Form nicht gerade für Frauen mit meiner Figur... )

Sehr lässig und ohne den Körper einzuengen kommt Kleid V9314 daher. Wobei Designerin Kathryn Brenne durch die Seitenteile zum Binden dann aber trotzdem einen Blickfang einbaut.

Körpernah und trotzdem durch das Material bequem ein anderes Designermodell, diesmal von Tracy Reese. Kleid V1584 beeindruckt auf den ersten Blick vor allem durch den asymmetrischen Ausschnitt. Auf den zweiten Blick entsteht der aber durch einige Fältchen auf der Schulter. Ein schönes Detail.

Überhaupt gibt es noch einige Modelle, die auffällige Formen haben oder auch durch kleine Details lässige Formen so interessant machen, daß man keinen Moment an den sprichwörtlichen Kartoffelsack denkt.

So etwa das Kleid V1585 von Rachel Comey, das seine avantgardistische und auffällige Form letztlich unspektakulären Techniken verdankt. Da es locker und weit fällt ist das sicher auch ein Modell für alle, die am Strand etwas schickeres als ein T-Shirt überwerfen wollen.

Auch die Tunika V9317 von Marcy Tilton wird von der simplen Grundform durch einige Teilungsnähte und vor allem eingenähte 'Fältchen zum Blickfang.



Vogue V3922, Bild McCall's Company
Marcy Tilton Weste V9322
Copyright McCALL's (R) Company, NY



Nachgenäht: Veste V9322 von Marcy Tilton

Für Marcy Tilton hat sich auch unsere Testerin sneg entschieden.

Die lässige Weste V9322 hat nicht nur einen interessanten Rücken durch zusammenlaufende Teilungsnähte, sondern zieht mit den auffälligen Taschen und den lässigen Revers auch von vorne die Blicke auf sich. Erhältlich ist der Schnitt in den Größe XS - XXL bzw. 32-52. Unsere Testerin hat sich mit Blick auf die Brustweite XS gewünscht.

"Die Maßtabelle befindet sich in der Anleitung, welche auch in Deutsch gibt. Laut Maßtabelle liege ich in der Oberweite zwischen XS und S, Taille und Hüfte sogar Größe M. Was ich sehr praktisch finde ist, dass auf den Schnittmustern die Oberweite und Taille Maße der fertigen Weste vermerkt sind. So fällt das lästige ausmessen des Schnittes weg, wenn man sich zwischen mehreren Größen, so wie ich, befindet."


Vogue V9322, Bild McCall's Company
Weste V9322
Copyright McCALL's (R) Company, NY



Nachdem die Wahl der richtigen Größe so einfach war, gab es beim Stoff eine kleine Hürde: "Auf der Verpackung gibt es Stoffempfehlung aber, es fehlt die Info, dass für die beiden Westen nur der Stoff mit zwei schönen Seiten verwendet werden soll. Man kann natürlich die Vorderteile doppelt zuschneiden, die Anleitung sieht es aber nicht vor, und somit sieht man die Rückseite des Stoffes bei den Vorderteilen. In der Anleitung fehlt die Information zum Stoff, diese ist nur auf der Verpackung zu finden." Trotzdem fand sich in ihren Vorräten ein passender Stoff. Es wurde ein "leicht elastischer „Hosenstretch“ in schwarz."

Mit dem Schnittmuster kam unsere Testerin gut klar: "Schnittmuster befinden sich auf zwei dünnen braunen Bögen. Die Schnittmusterteile überlappen sich nicht, so hat man die Möglichkeit die Schnittteile auszuschneiden. Die Größen sind gut markiert, der Druck gut zu erkennen. Die Nahtzugaben von 1,5 cm sind bereits in dem Schnitt enthalten, was das ausschneiden des Stoffes vereinfacht. Was ich super finde, dass die Schnittteile auch in Deutsch beschriftet sind."

Und auch die Anleitung gefiel: "Die Anleitung ist komplett bebildert. Zu jedem Arbeitsschritt gibt es genaue und verständliche Erklärung und ein Bild, so kann man die Weste komplett nach den Bildern nähen, ohne Anleitung zu lesen. "

So hat sneg sich auch an die Anleitung gehalten, mit einer Ausnahme: "Bei dem Arbeitsschritt 38, sollte der Beleg von der Hand mit dem Saumstich angenäht werden, und anschließend abgesteppt. Ich habe aus den Zeitgründen auf den Saumstich verzichtet, und direkt den Beleg abgesteppt."

Die Details des Schnittes waren es, die es unserer Testerin angetan hatten: "Die vielen Details, die Absteppungen und sehr interessante Linienführung finde ich an dem Schnitt toll." Und das Ergebnis gefällt ihr so gut, daß es nicht bei einer Weste bleiben soll: "Ich möchte auf jeden Fall die Weste A noch nähen, sobald ich einen passenden Stoff dafür finde."


Vogue V9322, Bild Axt
Schicke Weste V9322

Bild: Axt



Somit gibt es ein uneingeschränkt positives Fazit: "Ich habe schon länger nach einem Schnitt für eine lässige Weste gesucht, die ich zur Arbeit über enge Tops tragen kann. Dieser Vogue Schnitt, V9322, ist genau das, wonach ich schon länger Ausschau gehalten habe. Die Weste ist etwas weiter geschnitten, hat viele interessante Details, wie z.B. Taschen und außergewöhnlicher Rücken. Außerdem müssen bei der Weste sehr viele Nähte abgesteppt werden, was ich persönlich sehr schön finde.

Als Ergebnis habe ich jetzt ein tolles, auffallendes Kleidungsstück, welches sich super kombinieren lässt. "


Und nicht überraschend empfiehlt sneg den Schnitt auch gerne weiter: "Den Schnitt kann ich auf jeden Fall empfehlen. Die Weste sieht toll aus, die Verarbeitung macht Spaß. Und Dank der genauen Anleitung ist sie sehr leicht nachzunähen, auch für Näheinsteiger gut geeignet. Lediglich bei den Belegen braucht man Zeit und Geduld um es ordentlich zu machen, da die Belege sichtbar sind."



Vogue V9322, Bild Axt
Detailverliebt von allen SeitenV9322
Bild: Axt





Wir danken der Firma Cremer KG aus Euskirchen (Generalvertrieb für McCall's (Butterick, McCall's, Vogue) in Deutschland), für den zur Verfügung gestellten Schnitt.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.08.2018, 22:52
Benutzerbild von Ulrike1969
Ulrike1969 Ulrike1969 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.11.2001
Ort: Nürnberg
Beiträge: 16.098
AW: Vorgestellt und Nachgenäht - Vogue Sommer 2018 (mit Weste 9322)

Vielen Dank für die Vorstellung.
Die genähte Weste gefällt mir sehr gut, wie vieles von Marcy Tilton.
Sie sieht toll aus, sehr schön genäht!
LG Ulrike
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 31.08.2018, 13:36
Benutzerbild von schnittmonsterkiki
schnittmonsterkiki schnittmonsterkiki ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.12.2013
Ort: Oberschwaben
Beiträge: 18.527
AW: Vorgestellt und Nachgenäht - Vogue Sommer 2018 (mit Weste 9322)

Ich glaube den Schnitt brauche ich. Die Weste entspricht meinem derzeitigen Beuteschema.
__________________
Motto:
Man entdeckt keine neuen Welten ohne den Mut zu haben, alle Küsten aus den Augen zu verlieren.


Grüßle
Kirstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
cremer kg , marcy tilton , sommer , sommermode , v9322 , vogue , weste

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorgestellt und Nachgenäht - Vogue Frühling 2018 (mit Jacke 1582) nowak aus der Redaktion 18 05.08.2018 16:18
Vorgestellt und nachgenäht - Vogue Sommer 2017 (mit Kombination V9257) nowak aus der Redaktion 14 25.07.2017 22:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:02 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,32632 seconds with 15 queries