Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Kostüme


Kostüme
Tanz, Theater, Karneval


Wie wichtig war die Passform im Mittelalter?

Kostüme


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 04.09.2016, 22:30
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
AW: Wie wichtig war die Passform im Mittelalter?

Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
10cm Bewegungszugabe ist ja auch nicht so wahnsinnig viel...
Im Ernst? Ich hatte das für äußerst reichlich gehalten, es kommt ja noch was drüber. Männe hat das Unterhemd eben nochmal angehabt. Da Leinen ja etwas nachgibt, sitzt es jetzt deutlich lockerer als wenn es frisch gewaschen ist.

Hm, dann muss ich bei mir wohl doch etwas mehr Bewegungszugabe reinnehmen.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.09.2016, 22:36
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
AW: Wie wichtig war die Passform im Mittelalter?

@miss parlic: Also hast du alles auch den brustumfang als Breite genommen, dann quasi den Halsauschnitt weiter ausgeschnitten und alles zusammengekäuselt, dass es wieder enger wurde? Das wäre natürlich auch eine Option.
Ich hatte ja schon an eine mittlere Teilungsnaht vorne und hinten gedacht um es anzupassen oder eben da Vorderteil aus 3 Längsteilen - aber das fand ich eher pseudo-mittelalterlich.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.09.2016, 22:45
Benutzerbild von Lehrling
Lehrling Lehrling ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: OWL
Beiträge: 20.793
AW: Wie wichtig war die Passform im Mittelalter?

ich hab davon keine Ahnung, aber ein Zwickel unter dem Arm würde doch auch mehr Weite geben, sowohl für Mann und für Frau?

liebe Grüße
Lehrling
__________________
Ist die Heilung von PatientInnen ein nachhaltiges Geschäftsmodell? Frage von Goldman Sachs in einem Investorenbericht über erfolgreiche Hepatitis Medikamente und die Folge, daß dadurch immer weniger PatientInnen zu behandeln sind...
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.09.2016, 22:51
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
AW: Wie wichtig war die Passform im Mittelalter?

Zwickel habe ich beide Male auch eingesetzt. Bei meinem Mann scheint es nun doch funktioniert zu haben, aber bei meinem Unterkleid damals leider nicht wirklich. Vielleicht war er aber auch zu klein bemessen?

Aber ich brauche ja auch sowohl Länge als Weite im Brustbereich Ich könnte mir noch vorstellen, das Stück am Armeinsatz einzuhalten. Also länger zuschneiden und dann dort einhalten, damit der Ärmel wieder passt.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.09.2016, 22:54
Benutzerbild von Junipau
Junipau Junipau ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.06.2011
Ort: NRW
Beiträge: 3.457
AW: Wie wichtig war die Passform im Mittelalter?

Gabriele Braschl-Bichler, Kleidung und Mode im MA schreibt auf S.20: "Ein erster Fortschritt der Nähkunst kam mit Erfindung der mi-partie-Kleidungsstücke. Das waren die typischen längs geteilten Gewänder, die an jeder Körperseite eine andere Farbe hatten. Man setzte sie aus zwei verschiedenfarbigen Stoffen zusammen, die in der Mitte zusammengefügt wurden. Diese Mode kam im 11. und 12. Jh. im höfischen Bereich auf, wo man farbenfrohe Kleider als erstes schätzte und sich auch leisten konnte. ... Darüber hinaus entwickelte sich auch die Fasson der Kleider im Bereich des Oberkörpers: Die Ärmel wurden zugeschnitten und eingesetzt, die Paßform der weiblichen Oberteile eng und den Körper nachzeichnend. Damit man die taillierten Stücke anziehen konnte, wurden sie an den Seiten mit Schlitzen oder Schnürungen versehen. Erst im 14. Jh. führte sich das Verschließen mit Knöpfen ein."
S. 22: "Nachdem man die geschlechtslose bodenlange und Stoffreiche Kleidung der Frühzeit aufgegeben hatte, trugen bald Männer und Frauen extrem körperbetonte Kleidungsstücke." (Frühzeit geht hier bis ins ca 11. Jh.)

Zu den Hemden finde ich auch nur, was vorher schon geschrieben wurde: Je feiner der Stoff, desto besser ließ es sich fälteln und unter den engen Oberkleidern verstecken. Und Bauern hatten wenig Ansprüche, da galt wohl noch lange das Prinzip der T-Form : Aus einem langen Stück geschnitten mit angeschnittenen Ärmeln, nur unterm Arm und an der Seite zugenäht.

Vielleicht finde ich morgen noch mehr zum Thema...

LG Junipau
__________________
Sapere aude! Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! Immanuel Kant, Was ist Aufklärung, 1784

Meine Galerie: Message - Hobbyschneiderin 24 - Galerie
Ein neuer Versuch: flocke1972, haniah, Junipau, sikibo, sunshine06 und Zippel01 machen Uwyh
Und hier geht's weiter: Uwyh: Zweites Halbjahr
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie wichtig ist die Lauflänge beim Ersetzen des Garns? schocan Stricken und Häkeln 10 20.08.2012 15:19
Wie wichtig ist die Garnstärke? cli Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 10.01.2012 18:15
Was machten die Mittelalter Frauen im Sommer? caleteu Kostüme 11 04.11.2010 10:18
Der Riss im Rock; oder die Frage: wo und wie lang war er? ive25 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 7 21.08.2009 07:21
Passform T-Shirt Armloch- Wie krieg ich die Falten weg? dickespaulinchen Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 17 11.05.2007 11:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:53 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20323 seconds with 16 queries