Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Kreativecke > Stricken und Häkeln


Stricken und Häkeln
...


2 Maschen zunehmen innerhalb des Strickstücks

Stricken und Häkeln


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.11.2007, 00:26
Benutzerbild von Ida
Ida Ida ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Markkleeberg
Beiträge: 14.868
2 Maschen zunehmen innerhalb des Strickstücks

Hallo!

Ich möchte für ein Muster innerhalb des Strickstücks 2 Maschen (aus dem Nichts) zunehmen. Wie mache ich das am besten, ohne dass es ein großes Loch gibt? Mit allen meinen Versuchen (Umschläge, aus dem Querfaden herausstricken, Neuanschlag) bin ich bisher gescheitert...

Ida
__________________
Idas Galerie
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.11.2007, 01:12
Benutzerbild von Lehrling
Lehrling Lehrling ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: OWL
Beiträge: 20.522
AW: 2 Maschen zunehmen innerhalb des Strickstücks

Hallo Ida,

da strickst du am besten aus einer Masche noch eine heraus: eine Masche stricken, aber noch auf der li. Nadel lassen, von der anderen Seite in die Masche einstechen und nochmal stricken, dann auf die rechte Nadel gleiten lassen, dann hast du eine Masche zugenommen.
Für die nächste Masche das gleiche nochmal.

hilft dir das weiter?

liebe Grüße
Lehrling
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 24.11.2007, 10:29
Benutzerbild von Ida
Ida Ida ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Markkleeberg
Beiträge: 14.868
AW: 2 Maschen zunehmen innerhalb des Strickstücks

Danke an Euch beide.

Wenn ich Eure beiden Ideen zusammentue, komme ich ganz gut zurecht: Da ich "aus dem Nichts" zwei Maschen brauche, werde ich aus dem Querfaden zunehmen müssen (und nicht aus einer Masche); und zwar eine rechts und eine rechtsverschränkt. Das sieht ganz ordentlich aus.

Wenn es noch weitere, erprobte Tipps gibt, würde ich mich darüber freuen; ich werde eh nicht vor morgen mit dem Stricken anfangen können!

Ida
__________________
Idas Galerie
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.11.2007, 15:38
Benutzerbild von kaita
kaita kaita ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: Aachen
Beiträge: 690
AW: 2 Maschen zunehmen innerhalb des Strickstücks

Hallo,

ich nehme jetzt mal an, dass du rechte Maschen zunehmen willst.
Ich zaehl einfach mal alle Moeglichkeiten auf, die mir dazu einfallen:

Drei Maschen aus einer Masche herausstricken: Eine Masche rechtsstricken, die "Ursprungsmasche" aber auf der Nadel lassen, dann diese nochmal links stricken, immer noch auf der Nadel lassen und nochmal rechts stricken.
Kann muehsam sein, und komisch aussehen, muss man ausprobieren.

Zwei Maschen aus dem gleichen Querfaden aufnehmen, d.h. eine Masche stricken, eine Masche aus dem Querfaden zunehmen (z.b. rechts verschraenkt) direkt noch eine zunehmen, naechste Masche stricken.
Kann ich auch nicht wirklich empfehlen, ist muehsam und loechrig.

Zwei Maschen rechts und links einer Masche aus dem Querfaden aufnehmen und zwar so, dass die Masche vor der Mittelmasche nach rechts gerichtet zugenommen wird und die nach der Mittelmasche nach links gerichtet.
(sieht IMHO am besten aus)
Querfaden vor der mittleren Masche von hinten nach vorne aufnehmen und rechts abstricken. Dann die Mittelmasche stricken, danach eine Masche rechts verschraenkt aus dem Querfaden zunehmen, d.h. Querfaden von vorne nach hinten aufnehmen und rechts verschraenkt abstricken.

Zunehmen mit Umschlaegen, also z.B. eine stricken, ein Umschlag, eine stricken, ein Umschlag. In der Rueckreihe die Umschlaege links abstricken.
Das ist wohl die einfachste Zunahme, die ergibt aber Loecher.
Die Loecher kann man aber vermeiden, wenn man in der Rueckreihe die Umschlaege links verschraenkt abstrickt.
Das ergibt allerdings ein unsymmetrisches Bild auf der rechten Seite, denn ein linksverschraenkt gestrickter Umschlag erscheint auf der rechten Seite nach links geneigt. Das kann man aber wiederum beheben, indem man beim ersten Umschlag den Faden nicht von vorne nach hinten ueber die Nadel legt, sondern von hinten nach vorne. In der Rueckreihe diesen Umschlag dann normal links abstricken.

Es gibt noch mehr Arten, die muesste ich aber jetzt nachgucken, dazu bin ich zu faul. Kann ich aber machen, wenn Bedarf besteht.

Liebe Gruesse
Andrea
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:41 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,66557 seconds with 14 queries