Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > Allgemeine Kaufberatung


Allgemeine Kaufberatung
...


Wann ist eine Maschine noch "Neu"/nicht Ausstellungsstück? Und Bernina oder Pfaff?

Allgemeine Kaufberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 05.10.2018, 12:06
Covernaht Covernaht ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.12.2014
Ort: südliche Weinstraße
Beiträge: 66
AW: Wann ist eine Maschine noch "Neu"/nicht Ausstellungsstück? Und Bernina oder Pfaff

moin,

klärende Aussage von meinem Händler damit ich wieder ruhig schlafen kann:

Die Pfaff Creative 4.5 ist vom Werk aus so eingestellt, dass man sofort loslegen kann. Es braucht nichts eingenäht zu werden.

Gruß Covernaht
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 05.10.2018, 12:16
Benutzerbild von Devil's Dance
Devil's Dance Devil's Dance ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2009
Beiträge: 15.617
AW: Wann ist eine Maschine noch "Neu"/nicht Ausstellungsstück? Und Bernina oder Pfaff

...das behaupten die alle !

...man KANN ja auch nähen mit den Einstellungen ab Werk - hab ich 2 Jahre gemacht mit der Juki, ohne Probleme ....

Aber wenn ein Vollprofi-Mechaniker da mit Liebe und Fingerspitzengefühl noch mal rangeht, läuft es eben viel besser ...

...was du vermutlich nicht glauben wirst, weil du es nicht erlebt hast.

Ich würde jede nächste Maschine auf jeden Fall bei meinem Mechaniker kaufen, von ihm eingenäht ....
__________________
Grüße aus Meck-Pomm

DD

Mein Blog: "Das Landei"

Geändert von Devil's Dance (05.10.2018 um 12:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05.10.2018, 12:20
Covernaht Covernaht ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.12.2014
Ort: südliche Weinstraße
Beiträge: 66
AW: Wann ist eine Maschine noch "Neu"/nicht Ausstellungsstück? Und Bernina oder Pfaff

Zitat:
Zitat von Devil's Dance Beitrag anzeigen
...wie du meinst
Danke Devil`s Dance

Gruß Covernaht
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.10.2018, 12:57
jettaweg jettaweg ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.09.2014
Ort: im Dreiländereck D / F / CH
Beiträge: 17.754
AW: Wann ist eine Maschine noch "Neu"/nicht Ausstellungsstück? Und Bernina oder Pfaff

Zitat:
Zitat von Devil's Dance Beitrag anzeigen
...das behaupten die alle !

...man KANN ja auch nähen mit den Einstellungen ab Werk - hab ich 2 Jahre gemacht mit der Juki, ohne Probleme ....

Aber wenn ein Vollprofi-Mechaniker da mit Liebe und Fingerspitzengefühl noch mal rangeht, läuft es eben viel besser ...

...was du vermutlich nicht glauben wirst, weil du es nicht erlebt hast.

Ich würde jede nächste Maschine auf jeden Fall bei meinem Mechaniker kaufen, von ihm eingenäht ....
das liegt durchaus im Bereich des Wahrscheinlichen und imho auch deshalb, weil bei den Fliessband- Einstellungen im Werk nur +/- Toleranzen vorgegeben werden, nach denen eingestellt wird;
eine genaue Feineinstellung kostet Zeit und Zeit ist eben Geld;
das dürfte auch einer der wesentlichen Gründe sein, weswegen es bei den Billig-bzw. Discountermaschinen so grosse Unterschiede in der Nahtqualität gibt,
evtl. werden dort nur minimale Grundeinstellungen durchgeführt...
wer Glück hat, kauft eine mit optimalen Einstellungen, wer weniger Glück hat, darf nacharbeiten...
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 10.10.2018, 15:37
Knopf-Sammlerin Knopf-Sammlerin ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.08.2015
Beiträge: 13
AW: Wann ist eine Maschine noch "Neu"/nicht Ausstellungsstück? Und Bernina oder Pfaff

Euch allen erst einmal einen lieben Dank für eure Antworten.

Ich konnte den Händler leider nicht weiter überzeugen mir eine neue Maschine zu besorgen. Dazu muss ich aber sagen, dass man mir im Verkaufs-/Beratungsgespräch erzählte, dass "einige" Kundinnen die 4.5 gekauft hätten und sehr zufrieden damit seien. Und die Lieferzeit beim XL-Modul wäre sehr lange/nicht bekannt und mir würde das normale Modul sowieso ausreichen. Ich könne auch nicht die Maschine kaufen und später nur das XL-Modul abholen (aber das Nachrüsten geht definitiv. Kann man als Zubehör ordern. einfach kleiner Tisch ab, großer Tisch ran.). Wirklich mehr könne ich damit auch nicht machen, außer einen etwas größeren Rahmen einsetzen

Dann wurde auch immer auf den Internethandel geschimpft (den ich nicht einmal erwähnte), und dass ich bei dieser Art Maschine unbedingt die Einweisung brauche und der Laden immer Frauen wegschickt die total überfordert mit ihrer teuren Anschaffung seien, aber nicht vor Ort gekauft hätten. Auch als Dienstleistung auf Rechnung würden sie keine Einweisung anbieten, da ja kein Verdienst an einer Maschine vorausgegangen sei. Einmal Fadenspannung checken wäre dann 120€, da man ja trotz allem Pfaff-zertifizierter Händler sei.

Mein Bauchgefühl wollte einfach nicht mehr . Ich habe mich so unwohl gefühlt. Es sollte ein schöner Moment sein, wenn ich mir die Maschine gönne.

Eigentlich unterstütze ich ja gerne den Einzelhandel, da ich mir dadurch einen besseren Service verspreche, etc. Aber ich fand es langsam schon frech. Ich kaufe ja keine 40€ Jeans bei H&M, sondern ein Gerät im Wert eines Gebrauchtwagens.

Daraufhin habe ich bei dem (hier) viel empfohlenen Shop angerufen. Dort hat man mir dann auch ein Angebot gemacht: 1150€ günstiger und eine Art Vollkasko-Versicherung war auch dabei. Dort arbeiten ebenfalls echte, gelernte Nähmaschinen-Mechaniker. Die Reparatur-Zeit könne dann zwar schon etwas dauern (vor allem um Weihnachten), aber ich fand es gut, dass das so ehrlich kommuniziert wird. Eine Einweisung könne ich auch gerne bekommen, wenn ich bereit wäre den Weg ins Ladengeschäft des Onlinehändlers zu machen. In Verbindung mit einem Urlaubs-Aufenthalt z.B. Bis dahin wüsste ich vllt auch schon ob und wo es evtl. Lernbedarf bei mir gibt.

Nachdem mir auch nochmal die Bernina und ihre Vorzüge erklärt worden sind, bin ich trotzdem bei Pfaff geblieben. Die Software finde ich einfach Spitze. Und Bernina wäre nochmal etwas teurer gekommen.

Ich bin auch der Meinung, dass ein Mechaniker nochmal drüberschauen sollte bei Neuware. Aber das sei gegeben. Also habe ich jetzt bestellt und hoffe auf eine baldige Ankunft. Morgen soll schon der DHL-Mann kommen

Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bernina , fachhändler , näh- und stickkombi , pfaff , stickmaschine

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pfaff Select oder reicht eine "günstige" Maschine Smurfin Allgemeine Kaufberatung 12 07.02.2014 20:13
Aus "alt" wird "neu" oder "Refashion" UteK Andere Diskussionen rund um unser Hobby 16 27.05.2013 00:36
Ick freu mir so!!!!! oder "wer will und hat noch nicht!" stosi Freud und Leid 6 23.09.2007 02:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:02 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20307 seconds with 17 queries