Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > Allgemeine Kaufberatung


Allgemeine Kaufberatung
...


Overlock-Entscheidung - Ich verzweifle :-(((

Allgemeine Kaufberatung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.10.2007, 00:16
Benutzerbild von Zauberband
Zauberband Zauberband ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.05.2006
Beiträge: 14.869
Overlock-Entscheidung - Ich verzweifle :-(((

Hallo!

Ich möchte mir eine Overlock-Maschine zulegen. Während ich auf "normalen" Nähmaschinen seit vielen Jahren nähe, kenne ich mich mit Overlocks überhaupt nicht aus. Ich habe jetzt schon hier im Forum und sonst im Internet sehr viel gelesen, aber je mehr ich lese, umso unentschlossener werde ich

Vorab gesagt - das mit dem ausprobieren im Laden ist so eine Sache. Erstens werden in unserer Stadt Nähmaschinen nur im Pf...Laden verkauft. Und was dort steht, könnt Ihr Euch ja denken. Und dann kann ich ja unmöglich in einen Laden gehen und dort zig Maschinen ausprobieren... Ich mache sowas lieber zu Hause in Ruhe. Außerdem denke ich, dass es wie mit Schuhen ist: die WIRKLICHE individuelle Gebrauchstauglichkeit kann man erst in längeren echten Praxistests feststellen...

Ich möchte max. ca. 400 Euronen ausgeben. Die Maschine soll Differenzial haben und möglichst einen Freiarm. Mir wäre es auch wichtig, dass sie leise näht, da ich vorwiegend Nachts nähe...

Nun habe ich in der engeren Wahl:

Die Singer 754.
Diese Maschine gibt es gerade bei Amazon zu einem unschlagbaren Preis (28% Nachlass!). Mein Mann wollte sie mir vorhin schon als Vorab-Weihnachtsgeschenk bestellen, ich war mir aber noch nicht so ganz einig.

Die Brother M 3034D. Finde ich am schönsten ;-)
Sie scheint gut zu sein, hat auch wohl so die Funktionen, die man so braucht.

Die Privileg-Maschine. Sie hat aber keinen Freiarm und sieht auf der Vertreiberseite potthässlich aus. Ich hab mal eine im Laden gesehen, die war hübscher. Aber vielleicht ein älteres Modell? Weiß nicht.
Ich habe eine Privileg-Nähmaschine als Zweitmaschine und mag mit dieser lieber nähen als mit meiner wesentlich teureren Computer-Nähmaschine (Huskystar C20). So gesehen habe ich gute Erfahrungen mit Privileg-Maschinen gemacht. Abgesehen davon besteht nahezu unser gesamter Elektrohaushalt aus Privileg... ;-)

Die AEG-Overlock 320. Wg. dem Preis und dem mir angenehmen Design (abgesehen von den riesigen drei Buchstaben).

Übrigens, die berühmten Maschinen aus dem Pf...-Laden mag ich überhaupt nicht. Finde sie hässlich und zu teuer und ich nähe aus Prinzip nicht auf denen ;-) (Wurden mir übrigens direkt im besagten Laden verleidet)

Nähen tu ich meist eher dickere Stoffe. Flies, Jeans, aktuell Mantelstoff, Baumwolle, Futterstoff. Ich möchte die Maschine vor allem für saubere Nähte. Der ständig nachgefragte Rollsaum ist mir derzeit z.B. noch schnurzpiepegal (sollte aber dann immerhin einfach einzustellen sein).
Mir ist wichtig, dass die Maschine leise ist, leicht bedienbar, alle Stiche möglichst ohne Umbauaktionen. Die Sticharten sind bei den genannten Maschinen ja alle ähnlich, meine ich.

Bitte, Bitte, helft mir doch ein bischen. Ich komme mit meiner Entscheidung einfach nicht weiter. Welche Maschine soll ich blos nehmen?




Jana
__________________
Jana mit Leevi und Mila
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.10.2007, 00:26
Benutzerbild von sticki
sticki sticki ist offline
Händlerin, Textilveredelung und Design
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.02.2005
Ort: Rlp
Beiträge: 15.828
AW: Overlock-Entscheidung - Ich verzweifle :-(((

Fass doch mal deine "nötigen" Punkte alle kurz zusammen... fällt dann schon die eine oder andere raus?

- Differential?
- Rollsaum?
- für Rollsaum umbauen?
- Freiarm?
usw.

Die Lautstärke ist sowieso eine subjektive Empfindung, da wird dir niemand wirklich helfen können.
__________________
Gruß

Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

kostenlose Stickmuster
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.10.2007, 00:51
Benutzerbild von Zauberband
Zauberband Zauberband ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.05.2006
Beiträge: 14.869
AW: Overlock-Entscheidung - Ich verzweifle :-(((

Preislich liegen die alle unter 400 E, zwei sogar deutlich. Wie weit man jeweils irgendwie umbauen muss, ist bei den Beschreibungen der Maschinen leider nicht immer so richtig heraus zufinden. Oder muss ich davon ausgehen, dass es aufwändig ist, wenn nichts extra darüber steht?

Ich würde sagen, die Entscheidung wird zwischen der Brother und der Singer Maschine fallen. Wobei der Preis sicher noch der größte Unterschied zwischen beiden ist. Bei der Singer juckt es einem doch in den Fingern, mal eben auf den Bestellbuton zu drücken - schneller, bekannter Versender, und vor allem super günstig...

Ich muss aber sagen, dass mir die Brother in den Beiträgen hier des öfteren positiv aufgefallen ist. Von den anderen genannten liest man deutlich weniger.

Jana
__________________
Jana mit Leevi und Mila
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.10.2007, 05:36
Benutzerbild von peterle
peterle peterle ist offline   Administrator
Administrationskasper
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.12.2001
Ort: Aachen
Beiträge: 18.547
AW: Overlock-Entscheidung - Ich verzweifle :-(((

Zitat:
Zitat von Zauberband Beitrag anzeigen
Vorab gesagt - das mit dem ausprobieren im Laden ist so eine Sache. ... Und dann kann ich ja unmöglich in einen Laden gehen und dort zig Maschinen ausprobieren...
Doch, daß kannst Du, denn genau dafür sind so Läden da. Die leben davon, dir was zu zeigen, was sie dir dann nachher verkaufen möchten.

Zitat:
Ich mache sowas lieber zu Hause in Ruhe.
Sicherlich. Ich hätte den Zirkus auch lieber bei mir zu Hause in Ruhe, aber das mit den Tigern und so ohne Dompteur hält mich dann doch davon ab ...

Zitat:
Außerdem denke ich, dass es wie mit Schuhen ist: die WIRKLICHE individuelle Gebrauchstauglichkeit kann man erst in längeren echten Praxistests feststellen...
Das ist durchaus eine wahre Aussage, aber warum sollte man sich seine individuelle Gebrauchstauglichkeit einschränken, in dem man etwas versucht zu beurteilen, von dem man ohne professionelle Hilfe keine Ahnung hat.

Du willst Dir jetzt ein paar Overlocker schicken lassen und sie zu Hause für Dich testen. Das darfst Du natürlich gerne machen. Du wirst nur erwartungsgemäß einen Haufen Probleme haben, die Du im anderen Falle nicht haben würdest.


Zitat:
Ich möchte max. ca. 400 Euronen ausgeben. Die Maschine soll Differenzial haben und möglichst einen Freiarm. Mir wäre es auch wichtig, dass sie leise näht, da ich vorwiegend Nachts nähe...
Du willst keine von den genannten Maschinen und Du willst ein kleines bißchen mehr Geld ausgeben. Das wirst Du aber erst merken, wenn Du dich tatsächlich irgendwie auf die Socken machst.
__________________
grüße
peterle

„Du musst nicht über Meere reisen. Du musst nicht in den Himmel hinaufsteigen. Du musst nicht die Alpen überqueren. Der Weg, der dir gewiesen ist, ist nicht weit:
Du musst Gott nur bis zu dir selbst entgegengehen.“
Bernhard von Clairvaux
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.10.2007, 07:17
Benutzerbild von charlotte
charlotte charlotte ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.08.2002
Ort: stadt im quadrat
Beiträge: 14.869
AW: Overlock-Entscheidung - Ich verzweifle :-(((

irgendwo in der nachbarstadt gibt es doch vielleicht noch einen laden mit mehr auswahl. da lohnt auch mal ein weiterer weg. vorher anrufen, damit auch zeit ist, um auszuprobieren. ein paar läppchen deiner zuletzt vernähten stoffe mitnehmen.

die maschinen sind sicher ähnlich. aber nur beim ausprobieren merkst du, welche dir liegt. wo der hebel ist, wie sich das knöpfchen dreht, ob dir alles von der hand geht.


ich habe eine preiswerte toyota, die näht immer noch ordentlich. so ein stück kann dich jahrelang begleiten. wenn sie aber mal kaputt gehen sollte, würde ich mir doch etwas besseres gönnen.

japaner bieten meist das beste preis-leistungs-verhältnis.


viel spaß beim suchen und beim nähen. du wirst sie nie mehr missen wollen.

charlotte
__________________
18
http://cosgan.de/images/midi/sportlich/s030.gif
kampfzwerge können fliegen!

nur noch 1,3 kg bis mir seti eine jacke näht.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:38 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,19948 seconds with 14 queries