Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Community > Freud und Leid > Boardküche


Boardküche
völlig off topic, die Plaudereien am Küchentisch eben...


Stevia ??? wer hat Erfahrungen damit ?

Boardküche


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 04.06.2008, 16:24
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
AW: Stevia ??? wer hat Erfahrungen damit ?

Zitat:
Zitat von lelu Beitrag anzeigen
...Zucker ist schädlich, das ist ja bekannt. Aber auch Honig (trotz der Vitamine) ist nur begrenzt gesund. Als Alternative Süßstoff zu nehmen (da gibt es ja jede Menge) geht überhaupt nicht, denn Süßstoff ist auch nicht gesundheitsfördernd , also.....was bleibt wenn man doch gerne "Süßes" ißt ????? ...
Grüße
lelu
Es hängt wie bei so vielem von der Menge und der Häufigkeit ab.
Für mich als Diabetiker sind zwar 30 g Zucker pro Tag erlaubt, aber ich weiß nicht, wann ich diese Menge das letzte Mal erreicht hab (es muß wohl kurz vor der Diagnose vor Jahren gewesen sein - ich war ein ausgesprochener Süßschnabel)

Mit dem Wissen aus der Ernährungsschulung damals, daß bei fast jedem Rezept gut und gern die angegebene Zuckermenge halbiert bis gedrittelt werden kann, ohne daß Geschmack oder Konsistenz des angepeilten Nahrungsmittels drunter leiden, hab ich mir schnell folgende Süßungsmaßnahmen angewöhnt:

beim Kuchenbacken die angegebene Menge auf 40 % reduzieren, diese zu 2/3durch Fruchtzucker und zu 1/3 durch Flüssigsüßstoff ersetzen (auf jeder Flasche steht hinten drauf, welche Menge Süßstoff -Tropfen, Teelöffel etc. -
welcher Menge Zucker entsprechen.

Bei Gebäck - Kekse z.B. - reduziere ich auf 40 % und "würze" 10 % durch Zugabe von Honig, Rübensirup, Ahornsirup, die selbst zu etwa 50% aus Zucker bestehen. Durch so viele unterschiedliche Honigsorten wie Waldhonig, diverse Blütenhonige, Tannenhonig etc. gibt's interessante Geschmacksnuancen.

Milchspeisen - Quark, Joghurt, Dickmilch etc. süße ich mit wenig Flüssigsüßstoff, Frischobst - teils als Pürree - und Dosenmilch. Die hat weniger Fett als Sahne und durch's eindicken einen relativ hohen Zuckergehalt.

Frisches Obst zuckern wie z.B. Erdbeeren: 1 Eßlöffel brauner Zucker reicht für knapp ein Kilo frische Erdbeeren, meistens brauch ich für frisches Obst überhaupt keinen Zucker oder mische für Fruchtsalate etwas Zitronen- oder Orangensaft mit ein paar Tropfen Flüssigsüßstoff.

Bei Eiscreme wird auch auf etwa 30% bis 40 % der angegebenen Zuckermenge reduziert. Diese zu 2/3 und 1/3 durch Fruchtzucker und Süßstoff ersetzt. 30 % der angegebenen Zuckermenge bei Zugabe von frischem Obst, 40 % bei Vanille-, Schokolade-, Nuss-, Zitroneneis

Marmelade einkochen: Gelierzucker 1:3 und eventuell ein Beutelchen Zitronensäure

Früchte konservieren: einfrieren in Zitronenwasser - gesüßt wird nach dem auftauen - oder einkochen als Dunstobst

Getränke: Kaffee ungesüßt, Tee aller Art mit Süßstoff oder Wasser mit einer Scheibe Zitrone, Orange, Limone oder ein paar Stengelchen meiner diversen Minze-Schätze aus dem Garten

Fruchtsoßen für Desserts, Pfannkuchen, Eiscreme: ein paar Löffel meiner Marmelade - passend zum Dessert - mit frisch gepreßtem oder ungesüßtem gekauften Fruchtsaft verrühren.

Bei Süßspeisen träufele ich gelegentlich noch pro Portion 1 Teelöffel Ahornsirup, Rübensirup, Honig drüber.

Ich nutze zum süßen eigentlich die natürliche Fruchtsüße von Obst, von manchen Getreideflocken, von allen Arten Nüssen und Samen, alle in Frage kommenden Kräutchen (z.B. meine Minzen) und Gewürze wie Vanille, Orangen-,Zitronenaroma, Zimt, Kardamom. Es gibt so vieles, was das Süße von Zucker ersetzen kann. Ich empfinde den zwangsweisen Verzicht auf Zucker als großen Vorteil, die Geschmacksvielfalt der einzelnen Nahrungsmittel ist deutlich höher als in zu meinen zucker-süßen Zeiten, diese Süße hat mehr "erschlagen" als hervorgehoben.

Versuch's mal auf die Art

Grüße
Kerstin
(ich finde Stevia grässlich )
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.06.2008, 17:22
Benutzerbild von dorafo
dorafo dorafo ist offline
Dawanda Anbieterin Modefix
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hinter dem Wald
Beiträge: 14.873
AW: Stevia ??? wer hat Erfahrungen damit ?

Hallo!

Ich habe mir mal vor Jahren die Samen gekauft, und selber Pflanzen gezogen. Die Blätter gepflückt und getrocknet.
Wurde zum Tee verwendet, war OK.

LG
Dora
__________________
Liebe Grüße.

Dora
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.06.2008, 19:31
lelu lelu ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.04.2005
Beiträge: 14.869
AW: Stevia ??? wer hat Erfahrungen damit ?

Hallo Ihr Lieben,
nett , daß Ihr Euch so richtig ins Zeug legt.
Ich glaube,daß meine "Ansätze" nicht so falsch sind.Wie gesagt, ich beschäftige mich schon eine Zeit mit dem Thema.
Es geht nicht darum ungebremst Kiloweise "irgendwas" in mich hineinzustopfen. In puncto Ernährung habe ich schon so einiges umgestellt. Ich verwende z.B. viel,viel mehr und vor allem frische Kräuter um auch von zuviel Salz wegzukommen. Ich nehme überhaupt keine Fix-Produkte oder ähnliches mehr und ich koche fast ausschließlich naturbelassene Sachen.
Sicher ist es wahr, daß man heute oft den wirklichen Geschmack nicht mehr erkennt weil das Essen "totgekocht" worden ist oder schon von vornherein aus Geschmacksverstärkern und Co. bestand.Und zuviel, zu salzig, zu fett , etc. .... das ist heute auch immer mehr der Fall.
Mein Geschmack hat sich schon sehr verbessert.
Trotzdem gucke ich auch nach guten Alternativen. Ich mag nun mal gerne auch was Süßes und es ist nicht immer mit der Süße von Früchten etc. getan.
Normale Süßstoffe und Zucker nehme ich nicht mehr, aber ab und an z.B. Agavendicksaft.
Stevia habe ich nun schon öfter gehört und deshalb auch mal hier gefragt.
Ich finde es echt gut, wenn man sich auf diese Weise austauschen kann und auch von den Erfahrungen anderer hört.
Viele Grüße
lelu
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.06.2008, 19:36
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
AW: Stevia ??? wer hat Erfahrungen damit ?

Zitat:
Zitat von lelu Beitrag anzeigen
Ich glaube,daß meine "Ansätze" nicht so falsch sind.
Ich wollte das auch nicht als Kritik verstanden wissen. Es ging mir lediglich um einen Denkanstoß.
Dass es nicht einfach ist, an seiner Ernährung dauerhaft was zu verbessern, weiß ich am Besten
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 04.06.2008, 22:18
Laufmaus Laufmaus ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2003
Ort: Plumpudding-City
Beiträge: 348
AW: Stevia ??? wer hat Erfahrungen damit ?

Hallo Lelu,

ich fange auch gerade mit dem Thema Stevia an.
Von einer Arbeitskollegin weiß ich, dass es das Pulver im Reformhaus gibt (bei den Kosmetikartikeln) Im Bioladen soll es das als Tabletten geben.

Schönen Abend noch
Christine
__________________
Menschen mit Phantasie langweilen sich nie
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cortisonspritze bei Allergien: Wer hat Erfahrungen damit? prinzessin3582 Boardküche 12 07.05.2008 11:10
Schülersprachreise nach Englang - wer hat Erfahrungen damit? Nachtschwaermer Freud und Leid 8 16.01.2006 20:50
Pridie-Bohrung - wer hat Erfahrung damit? Ika Freud und Leid 10 02.11.2005 20:12
Brother 929D - wer hat Erfahrung damit?? ulmaki Overlocks 2 19.07.2005 14:48
Thermolan - Wer hat Erfahrung damit ??? Andrea Na. Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 11 02.12.2004 13:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 1,00787 seconds with 15 queries