Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > gemeinsam Nähen - Monatsthemenforen, Nähcafe, Round Robin und ähnliches > Archiv der MoMo Jahre 2007, 2008, 2009, 2010 und 2011 > 2007 > Mai 2007 - Kleider


Mai 2007 - Kleider
Kleider waren uns er Thema und hier könnt ihr die Ergebnisse finden.


Kleid 136 Burda 05/2007

Mai 2007 - Kleider


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #56  
Alt 07.06.2007, 05:42
gin-gid gin-gid ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Tokyo
Beiträge: 14.869
AW: Kleid 136 Burda 05/2007

So ihr Lieben,
fuer alle Interessierten - insbesondere Herzchen, die so nett gefragt hat - hier mein Versuch meine Wild-West maessige Schnittverkleinerung zu dokumentieren:
(hab's auch inder gallerie geschroieben, aber da findet ja kein Mensch sowas wieder...)

das Verkleinern war im Endeffekt gar nicht so schwer, aber ich hab zunaehst schon ordentlich herumgebastelt:

Vorarbeit: Schnitt in kleinster Groesse rausgezeichnet, groessere Groesen an den Ecken etc. angedeutet, viel Platz zum Malen drumherum gelassen.

A. Hab ich versucht so zu verkleinern wie ich es normalerweise machen wenn ich was verkleiner (oder vergroesser): einfach weitere Linien beim Mehrgroessenschnitt so weiter fortgesetzt einzeichnen wie's passt - meine Zielgroesse war dabei etwa soviel kleiner als die kleinste Groesse, wie die groesste Groesse groesser war. Nach grober Skizzierung hat mich das aber nicht ueberzeugt, die Schnittproportionen sahen komisch aus (zuwenig Brust, zuviel um die Taille und noch so einges andere) Rubensschnitte haben wohl doch andere Proportionen.

B. Habe einen koerpernahen Prinzessschnitt (Gr 38) unter meinen Schnitt gelegt und versucht ihn anzupassen - nicht ueberzeugend, denn die Brust-Gegend-Unterschiede liessen sich irgendiwe nicht logisch loesen. (und ich wollte kein Probemodell naehen... )

C. Frei-Hand. Das hat mich dann ueberzeugt :
1. habe mich selbst (mit BH) an folgenden Punkten vermessen: (und mit Kuli Punkte auf die Haut gemalt ) Oberweite und Taillienweite getrennt in vorne und hinten, dann den Brustpunkt - wie weit waagerecht von d. Seitennaht (Kuli) und vieviel Abstand zwischen beiden BP - und senkrecht runter vom BP die Taillienweite unterteilt (Kuli). Dann genau re und li vom BH die Traegerbreite eingezeichnet (Kuli) und runter zum Brustpunkt gemessen.
[hoffe das ist verstaendlich....? und nein: ich war nicht bemalt wie ein modernes Kunstwerk, nur punkte, o.k. ]

das dann alles im Schnitt eingezeichnet. (Brustpunkt liegt genau in der Nahtlinie) erstmal das Mittelteil: zwischen den BP und Taille wars natuerlich viel zu weit: habe in der Mittellienie 5cm weggefaltet = Brust stimmt, Taillie zu weit, aber ich wollte die Proportion nicht zerstoeren, daher hab ich weitere Anpassungen nur noch an den vorderen Seitenteilen gemacht. Die habe ich dann an der Seite heftig antailliert, musste aber auf Brustpunkthoehe einige cm zugeben.
Hinten war's vergleichsweise simpel: Mitte ebenfalls 5cm rausgefaltet und die Seiten heftig antailliert.
Der Gesammtumfang ist im Schnitt insgesammt 4cm mehr als die gemessene OW und in der Taille 9cm mehr (wuerde mir sicher noch im 7-8Monat schwanger passen!)
Die Taille habe ich uebrigens ca 2cm hoeher als meine eigene Taillienlinie gewaehlt.
Am Rockteil hab ich ausser den rausgefalteten cm und der Antaillierung nichts veraendert.

Warnhinweis: Ich hafte fuer keine Probleme die beim Nachmachen auftauchen!!!
denn ich hab sowas nicht gelernt habe sondern einfach beherzt drauflosgebastelt (und wahrscheinlich gegen alle moeglichen Schneiderregeln verstossen...) - auserdem bin ich grotten-faul und hab's mir so einfach wie moeglich gemacht...

So: und da ich sowas vieleicht noch mal bei anderen Schnitten machen werde, seid ihr jetzt dran:
Wie kann ich diese Methode verbessern? Wuerde wirklich gern ehrliche "Profi"-Meinungen hoeren!

lieben Gruss, gin-gid
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 07.06.2007, 15:18
elbia elbia ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2003
Ort: um Ulm herum
Beiträge: 2.025
AW: Kleid 136 Burda 05/2007

Hallo ihr Lieben,
das "Beulenfieber" scheint ansteckend zu sein - denn auch mich hat es erwischt - besten Dank dafür
Zwar ist es noch nicht ganz fertig - Säume, Armauschnitte und Bügelarbeiten sind noch zu machen - aber trotzdem hier mal ein Foto Der Stoff ist ein leichter brauner Blusenjeans mit silbergrauem Schimmer.

Beulenkleid_vorneHS.jpg

(sofern das mit dem Foto klappt )

Den Schnitt habe ich auf etwa Gr.34 verkleinert
Winke zu gin-gid - auch ich habe diesen Schnitt sehr unkonventionell zurecht gestutzt Da ich an den Teilungsnähten mit den Beulen möglichst wenig ändern wollte, habe ich das Zuviel an Weite einfach stur nach Maßtabelle - die Differenz zwischen Gr.44 und Gr.34 sind 20cm am Umfang, beim Taillen-, Brust- und Hüftumfang gleich - also 5cm pro halbes Teil) - verkleinert. Und zwar habe ich in der Mitte 3cm (ingesamt 6cm) weggefaltet und an der Seitennaht 2cm kleiner (am VT und am RT gleich). Der Taillenhöhenunterschied zwischen Gr.44 und Gr. 34 beträgt am Rückenteil 2cm und am Vorderteil 5cm. Ich habe die 2cm am RT zwischen Armausschnittrundung und Halsausschnitt rausgenommen und die 5cm am VT verteilt auf 3cm in Brusthöhe (als Keil am Seitenteil, also abnäherähnlich) und die 2cm oberhalb des Halsausschnittes. Ein paar Anpassungen waren dann allerdings noch nötig, aber die muss ich meist sowieso machen Bei der 1. Anprobe war klar, dass die empireähnliche Taillenhöhe bei mir nicht aussieht - ich habe die vorgegebene "Taillen"höhe etwa 2,5 cm nach unten versetzt und an der Seitennaht kräftiger tailliert.
Übrigens hatte ich diese Faltenbildung auch, wie bei dir (gin-gid) zu sehen, bis ich die Nahtzugaben auf Taillenhöhe rigoros eingeschnitten habe
Nachdem diese Art Halsausschnitt leider zum Abstehen neigt, habe ich den Ausschnitt nicht ganz gerade, sondern leicht gerundet gemacht und ihn mit Wäschegummi mit Mäusezähnchen versehen. Das Wäschegummi soll auch noch an die Armausschnitte.

Viel Spaß allen, die das "Beulenfieber" auch noch erwischt
__________________
Grüßle

elbia

Meine Galerie

Rosinen im Kopf
sind die ideale Nahrung
für den kleinen Mann im Ohr
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 07.06.2007, 16:17
Benutzerbild von lenalotte
lenalotte lenalotte ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.03.2002
Ort: auf der Erbse
Beiträge: 14.868
AW: Kleid 136 Burda 05/2007

Wow - das Beulenteil sieht ja auch edel aus! Der Stoff ist ja super dafür!!
Ich sehe schon, es werden noch viele Beulen-Varianten folgen müssen, bis dieser Schnitt ausgereizt ist ...
__________________
Kunst ist der Zweck der Kunst, wie Liebe der Zweck der Liebe ist.
- Heinrich Heine -


Besucht meine Kostüm-Seite!
Meine Näh- und KostümGalerie: http://i4.photobucket.com/albums/y10.../LJ/Button.gif
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 07.06.2007, 19:49
gudrunelli gudrunelli ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.05.2005
Beiträge: 1.293
AW: Kleid 136 Burda 05/2007

@elbia,
sieht total klasse aus, in der Tat dieser Schnitt hat was.
ich will auch noch mal über eine andere Version brüten.
gudrunelli
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 08.06.2007, 07:47
gin-gid gin-gid ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Tokyo
Beiträge: 14.869
AW: Kleid 136 Burda 05/2007

Hi elbia, schaut toll aus!
Re: Stoffqualitaet, wow, das es mit einem Stoff mit so rel. viel Stand so gut aussieht! koennte aber auch mit der doch recht kleinen Groesse zusamenhaengen <gruebel>
und vielen Dank fuer deinen Bericht zur Schnittaenderung - sehr spannend! ...bist ja aehnlich "respektlos" vorgegangen
Und re: Nahtzugabe einschneiden - interessant, das werde ich mal genauer untersuchen.
Also, ein tolles Teil!!!

- und es bleibt spanned in diesem Thread... ist ja schon eine tolle Kleidersammlung geworden!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:27 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 1,83168 seconds with 15 queries