Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Tipps für elastische Säume (Jersey) gesucht

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.08.2018, 13:42
Benutzerbild von GothicReaper
GothicReaper GothicReaper ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.08.2010
Beiträge: 12
Tipps für elastische Säume (Jersey) gesucht

Hallo liebe Hobbyschneider,

in der Hoffnung, dass das Thema nicht schon 1000mal behandelt wurde, wende ich mich mal an euch mit meinem Nähanliegen und hoffe, dass ihr mir wieder ein paar wertvolle Tipps geben könnt

Nachdem ich mit meiner Pfaffi 955 nun Stretchstiche und IDT hab, kann ich *endlich* auch die Stoff-Diven (u.a. Jersey) so verarbeiten, dass man sich damit auch vor's Haus trauen kann. Das klappt auch wirklich prima - bis auf das Säumen, oder genauer: elastische Säume.

Ich habe folgendes Burda Top genäht - s. Anhang - und damit das obenrum nicht wie ein Sack hängt muss es ja etwas enger sein.

Den Saum habe ich zunächst zweimal eingeschlagen, gebügelt und mit der Zwillingnadel, Stichlänge um die 3 - 3,5 und Oberfadenspannung zw. 3 - 4 fröhlich drauflos genäht und beim ersten - zugegeben etwas forscheren - Probeanprobieren ist gleich mal der Faden gerissen :/

Also das Ganze aufgetrennt und mit Resten getestet.

Variante 1: Zwillingsnadel und gerader Stretchstich. Scheint ja naheliegend aber... Bei meiner Pfaff ist der gerade Stretch der 3-Fach Stich.
Die Stichlänge lässt sich bei den älteren Pfaffs nicht für Strech einstellen. Die ist fix und leider recht klein. Das führt dazu, dass die Naht zwar bombenfest ist aber sehr viel "Faden" bekommt (dh. recht dick wird) und sich deshalb nach dem Dehnen nicht mehr so sehr zusammen zieht - > der Saum leiert aus bzw. sieht halt so aus. Zugegeben, der verwendetet Stoff ist wirklich seeeeehr elastisch.

Variante 2: Wabenstich ("einfache" Nadel). vom Stretchverhalten super und sehr flach (benutze diesen immer wenn ich nur versäubern will - Overlock wird mir da dann zu "wulstig") aaaaaber halt nicht die klassische Doppeltnaht

Variante 3 (wie ich es jetzt gemacht habe): Zwillingsnadel und Feintuning mit dem "normalem" Geradstich. Stichlänge 2,5, Oberfadenspannung 2,5-3 (also recht locker). Ab und zu habe ich während dem Nähen 2-3 Stiche rückwärts genäht und dann wieder weiter. Zusätzlich habe ich in den eingeschlagenen Saum 3 x schmale (1cm) Streifen Vlieseline G 785 (je ca. 5-7 cm lang) eingebügelt. Der Saum ist dadurch streckenweiser stabiler (sprich weniger stretchy) ABER da die Einlage ja mit Abständen eingenäht wurde gibt das ganze immer noch genug nach.

Hatte das Top jetzt schon ein paar mal an und ich bin ganz zufrieden. Es gibt gut nach (ich bin aber auch vorsichtig beim Anziehen) und es leiert nix aus.
Allerdings ist meine Variante ja mal wieder rumgefrosche und alles andere als konventionell.

Deshalb würden mich an dieser Stelle eure Tipps und Kniffe interessieren.
Wie macht ihr eure elastischen Säume? Ich hab einen Stretch Mini Rock, da habe ich bestimmt schon 5-8 mal die Zwillingsnaht repariert *meh*...

Gibt es noch andere Methoden (ich habe irgendwo mal gelesen, dass Blindstich auch gut funktioniert)?

Ich bin gespannt auf eure Antworten

Danke schon mal vorab & sonnige Grüße

Edit: genäht mit schmetz stretch 2,5
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20180806_112242.jpg (42,6 KB, 509x aufgerufen)

Geändert von GothicReaper (06.08.2018 um 22:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 06.08.2018, 16:03
lea lea ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 18.357
AW: Tipps für elastische Säume (Jersey) gesucht

Ich habe ganz lange auf einer Pfaff 1051 sämtliche Shirts genäht. Die Pfaff habe ich immer noch, aber Shirtsäume nähe ich inzwischen mit einer Covermaschine.

Ich habe immer die Zwillingsnadel benutzt, ganz normal mit Geradstich, eher kleiner Stichlänge (=mehr Faden), ohne Zurücknähen, ohne Verstärkung.
Wenn die Naht reisst, war die Fadenspannung zu hoch.
Reisst das Garn oben oder unten? Ist unten eine schöne Zickzacklinie?

Übrigens habe ich den Saum nie doppelt umgeschlagen, nur einfach, und danach den Überstand zurückgeschnitten.
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.08.2018, 16:19
Benutzerbild von GothicReaper
GothicReaper GothicReaper ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.08.2010
Beiträge: 12
AW: Tipps für elastische Säume (Jersey) gesucht

Hi Lea, danke für die schnelle Antwort

Ja - wahrscheinlich war beim ersten Versuch die FS in der Tat noch zu hoch...
Ich hab leider nicht darauf geachtet wo der Faden gerissen ist, ABER die Sache dass der Zickzack im Unterfaden schön deutlich verlaufen *muss* ist wirklich ein guter (und so logischer *stirnklatsch*) Hinweis.

Das tut es nämlich momentan und alles ist - bisher - gut. Die Stabilisierung habe ich in diesem Fall mit rein da der Stoff super stretchy ist und ich verhindern wollte dass er im Eifer des Gefechtes überdehnt. Aber wahrscheinlich hätte es das mit der verwendeten Stichlänge / FS auch schon getan.

Freut mich zu hören dass du auch eher kleinere Stiche erfolgreich ;-) benutzt.
Oft heißt es ja: mit der ZwiNa Stichlänge mindestes 3-4. Allerdings sieht das bei mir bereits nach 1x dehnen furchtbar aus - da hängt der Faden dann fast schon durch. Jaaaa ich weiß, jammern auf hohem Niveau *lol*
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 06.08.2018, 16:39
lea lea ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 18.357
AW: Tipps für elastische Säume (Jersey) gesucht

Man muss eben bei jedem neuen Stoff zuerst mal ausprobieren, mit welchen Einstellungen das Resultat am besten wird. Auch kräftiges Dehnen der fertigen Naht testen!
Und bei sehr dehnbarem Material kommt die Zwillingsnadel auch schon mal an ihre Grenzen. Die Beinabschlüsse eines Shorties aus Badelycra habe ich damit nicht hingekriegt und stattdessen den Trikotstich genommen.

Falls es keinen Zickzack auf der Unterseite gibt: bei den alten Pfaffs kann man ja auch gut die Unterfadenspannung verstellen.
Viele haben offenbar eine Scheu davor, aber ich mache das oft.
Grüsse, Lea
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.08.2018, 20:03
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 18.633
AW: Tipps für elastische Säume (Jersey) gesucht

Hallo,

ich habe auch eine Pfaff mit IDT, und an der Fadenspannung muss ich normalerweise nichts verstellen. Ausnahme: Mit der Zwillingsnadel nähen. Da aber nicht die Oberfadenspannung, sondern die Unterfadenspannung. Zu dem Zweck habe ich mir eine zweite Spulenkapsel gekauft, bei der ich die Spannung minimal gelockert habe.

Ansonsten nähe ich Säume mit der NähMa sehr gerne mit dem Wabenstich.

Ich schlage den Saum aber idR nur einmal um und nähe dann genau auf der Kante oder knapp daneben (immer so, dass zwei Stofflagen erfasst werden) und schneide ggf. überstehendes innen ab.

Bei elastischen Stichen muss man außerdem - sehr wichtig! - andere Nadeln verwenden; es gibt Jersey-/Stretch-/Superstretch-Nadeln sowohl als einzelne Nähnadeln wie auch als Zwillingsnadel. Einen Fadenriss würde ich eher der falschen Nadel zuordnen als einer falschen Spannung. Die normalen Nadeln können zum einen die Maschen durchschneiden und dadurch Löcher produzieren; außerdem kann die Nadel gerade bei Stoffen mit Elasthan nicht gut durch das dehnbare Material durchstechen, so dass der Stich nicht richtig gebildet werden kann. - Ich habe bei dir nichts von den Nadeln gelesen; das wäre die erste Stellschraube, an der ich drehen würde, wenn du bislang nur Standardnadeln verwendet hast.

Zum Nähen und für Säume benutze ich sonst auch gerne den Dreifach-Gerad-Stich.

Anmerkung: Ich habe mir inzwischen für sowas eine Cover und eine Overlock gekauft; aber hier und da setze ich je nach Projekt trotzdem noch die NähMa ein.
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
elastische säume , jersey , saum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tipps für einreihen bei Jersey gesucht Himbeerkuchen Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 44 14.09.2013 10:57
Ideensammlung für Jersey-Ausschnitte (evtl. Säume) Pines Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 37 04.07.2012 15:42
Zu dumm für Jersey/elastische Stoffe... Jenne Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 29 18.03.2012 23:21
tipps für elastische Stoffe ieva Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 29.08.2008 22:43
Säume bei Jersey skanna Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 21 13.02.2008 10:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:06 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20297 seconds with 16 queries