Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


etaProof Radjacke "Biel"

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 11.05.2012, 10:28
Benutzerbild von HaegarHH
HaegarHH HaegarHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 429
AW: etaProof Radjacke "Biel"

So, während der zweiten Tasse Latte Macchiato, kurz zum gestrigen Tag

Zunächst einmal die beiden Kanten an den Mitten mit der Overlock versäubert …
radSache Jacke Biel - 15.jpg
… ich bin SO begeistert von meinem neuen "alten" Schätzchen, ein Traum Wenn ich überlege, was das sonst für ein Kampf war, das fluffige, leicht elastische Netz am Rand zu versäubern und nun einfach durchlaufen lassen, schnell

Aber "Kampf" war ein gutes Stichwort. Es standen die beiden Kappnähte in den Seiten an. Erste Schwierigkeitsstufe, nicht nur Stoff, sondern 2x Netz, an den Quernähten mit 1x Netz war es ja noch einfach, aber 2x ist nicht wirklich schön. Wären überraschender Weise das quer über Kappnähte kappen mit DEM etaProof und dem 8mm Kapper mit etwas Übung und Erfahrung noch gut funktioniert, war es doch ein großes Würgen, Beten, Zittern, um über diese doofe Not-Taschen-Lösung drüber zu kommen, vor allen Dingen im zweiten Durchlauf.

radSache Jacke Biel - 16.jpg
Mit war schon vorher aufgefallen, dass da irgendwas mit meinem abgenommenen Schnitt nicht stimmen kann, interessanter Weise hat das die Probejacke nicht Zum Glück nix, was man nicht mit einer Schere lösen könnte, vor allen Dingen, da ich bewusst 5cm mehr am Saum zu gebe, um Spielraum zu haben, wenn ich weiss, wie die Jacke wirklich sitzt.

Nur wenn man sehr genau hinsieht, dann kann man die Problemstellen wirklich sehen
radSache Jacke Biel - 17.jpg
aber wer ist schon so dicht hinter mir, wenn ich auf dem Rad bin

Btw. die Nähte um die Taschen sind bewusst "übernäht", um es ein wenig stabiler zu bekommen!


Dann stellte ich fest, dass die Arm-RV für die Schulter ca. 10cm zu kurz sind , also nachher neue besorgen, bis dahin kann es mit der Jacke nicht weitergehen.

Also die restliche Zeit sinnvoll nutzen … moderne Kunst
schlafSache - Ecke angezeichnet.jpg
Nach dem aufwendigen Anzeichnen, zuschneiden, rund herum anzeichnen 10cm - 5 cm - 10 cm - … macht bei 5,20 nicht so viel Spass, 5,40 Körperband anstecken und dann entsprechend an beiden Kanten entlang feststeppen. Danach die unteren Kanten mit der Overlock versäubern und die Ecken komplett ebenfalls mit der Overlock schliessen.

Keine 4h später war das "Spannbetttuch" für meine Campingmatte fertig
schlafSache - Ecke.jpg

Wofür das lückenhafte Körperband ist, werdet ihr hoffentlich bald erfahren
__________________
ciao

Thorsten
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11.05.2012, 14:41
Ursel A.
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: etaProof Radjacke "Biel"

Hägar, ich bin beeindruckt. Aber eine grundsätzliche Frage hätte ich doch: aus welchem Grund nähst Du so eine Jacke selbst?

Nicht, dass ich die Leistung nicht anerkennen würde, mir geht es einfach darum zu erfahren, weshalb etwas so Aufwendiges selbst genäht wird, das auch schon von den Materialkosten deutlich über Gekauftem liegt. Ganz zu schweigen vom Aufwand, dieses Material erst mal zu beschaffen.

Und denk dran, bei einer Alpenüberquerung werden ca. 1000 gefahrene km als Trainingseinheit vorausgesetzt. Bezieht sich auf die zurückliegenden Monate, also von Januar bis jetzt. Natürlich mit entsprechenden Höhenmetern.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 11.05.2012, 14:55
Benutzerbild von HaegarHH
HaegarHH HaegarHH ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 429
AW: etaProof Radjacke "Biel"

Zitat:
Zitat von Ursel A. Beitrag anzeigen
Hägar, ich bin beeindruckt.
Danke

Zitat:
Zitat von Ursel A. Beitrag anzeigen
Nicht, dass ich die Leistung nicht anerkennen würde, mir geht es einfach darum zu erfahren, weshalb etwas so Aufwendiges selbst genäht wird,
Ich glaube, ich habe im ersten Post meine Maße geschrieben, 183cm hoch, 142cm Brustumfang , ca. 130cm Bauch/Po … zeig mir da eine einzige kaufbare Jacke, die nicht Plastiksack ist, die ganzen schicken Sachen von Gore, PearlIzumi, … selbst Gonso mit funktionalen Sachen, gehen bis max. 62 oder so und wo kommen die fehlenden 20cm her Bei Hirmer gibt es gelegentlich Gonso in Sondergrößen, aber die waren die letzten Jahre so schnell ausverkauft, keine Chance.


Zitat:
Zitat von Ursel A. Beitrag anzeigen
das auch schon von den Materialkosten deutlich über Gekauftem liegt. Ganz zu schweigen vom Aufwand, dieses Material erst mal zu beschaffen.
Hm, also etaProof bekommt man für 22,- - 32,- Euro /m, das sind bei der Jacke 2,2m = 50,- Euro, ohne Kurzwaren. Die Klättermusen Einride, die einzige in Serie hergestellte mir bekannte etaProof-Jacke, kostet ab ca. 420,- Euro aufwärts und die ist bei weitem nicht so funktional, wie z. B. meine blaue Jacke (s. Galerie). IMHO rechnet sich das sehr gut, vor allen Dingen, wer einmal wirklich mit etaProof unterwegs war, der will auch nicht unbedingt zurück zu "Plaste"

Beschaffung kein Problem, gibt in D zwei bekannte Internetshops, die das beide führen.


Zitat:
Zitat von Ursel A. Beitrag anzeigen
Und denk dran, bei einer Alpenüberquerung werden ca. 1000 gefahrene km als Trainingseinheit vorausgesetzt. Bezieht sich auf die zurückliegenden Monate, also von Januar bis jetzt. Natürlich mit entsprechenden Höhenmetern.
Wird zum Glück kein Transalp, oder Alpen-X etc. sondern "nur" Schweiz und wenn ich sehe, welche Pässe immer noch oder schon wieder dicht sind, obwohl sie seit dem 1.05. offen sein sollten, dann sehe ich mich eher noch um den Genfer See rollen, Käseprobe im Emmental oder so, weil die Spikes bleiben zu hause. Schlimmstenfalls fahre ich einfach 3 Tage in das Bernina CreativCenter

Dieses Jahr schwächel ich deutlich, bisher knapp 500km
__________________
ciao

Thorsten
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 11.05.2012, 15:09
Bineffm Bineffm ist gerade online
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 7.586
AW: etaProof Radjacke "Biel"

Nachdem ich gerade mehrere Wochen damit verbracht habe, eine wirklich passende UND funktionale Jacke zu finden - kann ich das mit dem Selbernähen sehr gut nachvollziehen. Ich brauchte eine Goretex-Jacke, die wirklich dafür geeignet ist, mit 15 Kilo Rucksack 2 Wochen in einer Gegend wandern zu gehen, wo es durchaus auch mal mehrere Tage hintereinander regnen kann und es im Zweifel auch kalt ist. Im Damenbereich findet man eine unendliche Anzahl Jacken, die für einen Spaziergang im Regen geeignet sind - bei wirklich rucksacktauglich wird es dann schon sehr eng mit der Auswahl - wenn man dann noch etwas haben möchte, was nicht kurz unter der Taille aufhört und am Kragen doch bitteschön gerne bis deutlich übers Kinn geht - dann bleiben am Schluß noch so 2-3 Modelle übrig (und die liegen in der Preiskategorie um die 500,- Euronen) - und bei "paßt wirklich" und "gefällt mir farblich" sind wir dann immer noch nicht.

Von daher - kann ich selber nähen sehr gut nachvollziehen - ich hab mich bei Goretex nur darum gedrückt, weil ich ein wirklich wasserdichtes Teil haben wollte - und mir Nähte verschweissen usw. dann doch nicht zugetraut habe.

Aber für das hiesige Schmuddelwetter - muss ich etaProof tatsächlich auch mal testen - ich bräuchte da noch einen schönen Trenchcoat...

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....

Geändert von Bineffm (11.05.2012 um 15:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 11.05.2012, 15:49
Benutzerbild von rosameyer
rosameyer rosameyer ist offline
Händlerin für Stoffe und Kurzwaren
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2003
Ort: Solingen
Beiträge: 17.483
AW: etaProof Radjacke "Biel"

Zitat:
Zitat von Bineffm Beitrag anzeigen

Von daher - kann ich selber nähen sehr gut nachvollziehen - ich hab mich bei Goretex nur darum gedrückt, weil ich ein wirklich wasserdichtes Teil haben wollte - und mir Nähte verschweissen usw. dann doch nicht zugetraut habe.

Aber für das hiesige Schmuddelwetter - muss ich etaProof tatsächlich auch mal testen - ich bräuchte da noch einen schönen Trenchcoat...

Sabine
Nähte in Laminaten, bei denen die Membran (z.B. Goretex) sichtbar ist, also 'Zwei-Lagen-Laminate', lassen sich einfach und gut mit einem flüssigen Nahtabdichter (z.B. Seamsure von McNett) versiegeln.

etaProof ist natürlich eine Klasse für sich - und muss nicht abgedichtet werden :-)

schöne Grüße, Rosa
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
etaproof , fahrrad , jacke , männermode

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aus "alt" wird "neu" oder "Refashion" UteK Andere Diskussionen rund um unser Hobby 16 27.05.2013 00:36
Aus der Reihe "Erklärt mir die Welt": Heute "Granny Squares" Aficionada Andere Diskussionen rund um unser Hobby 32 12.01.2011 23:52
Wer kann etwas über "Stitch & Sew", "Modular 2" oder "Draw Wings 2" sagen? stickzenzi Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen 2 02.03.2009 15:37
"Faschings-WIP": "Schneekönigin" trifft "Jack Sparrow" Schilty Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse 130 11.03.2007 22:45
Neu nach "Jule" jetzt "Princess!" Viele Aufnäher für 1€ bei Renee D Renee-D Kommerzielle Angebote 0 08.04.2005 19:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:18 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,25245 seconds with 16 queries