Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 14.04.2009, 15:04
Benutzerbild von Creo
Creo Creo ist offline
Gewänder mit Charakter
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.03.2009
Ort: Erichsburg bei Dassel
Beiträge: 268
Nadelverwirrung

Jetzt hab ich über ne Stunde gegoogelt und gesucht (auch hier), aber so wirklich schlauer bin ich leider nicht-eher noch verwirrter

Es geht um Nähmaschinennadeln, und da um die, die bei meiner neuen Maschine dabei waren.
Es handelt sich um eine "Toyota Quiltmaster 50".

Ok, als in einem Papierpäkchen sind drei Nadeln drin, darauf steht: "Organ Needles HAX1 14"
Da habe ich schon rausgefunden das dies wohl "normale" Nähnadeln mit der Größe 14 (amerikasche Größe) bzw deutsche Größe 90 handelt.
Richtig?
Also mit diesen kann ich wie sonst auch ganz normal nähen oder?
(ich nähe bisher hauptsächlich Baumwolle, Leinen, Brokat, Jacquard, Satin etc)

Und dann ist da noch eine einzelne Nadel dabei, die oben einen blauen "Kolben" hat.
In dem Handbuch auf Englisch zur Maschine wird sie als "Ball Point Needel" bezeichnet, was laut Nähvokabeln hier auf der Seite eine "Kugelspitznadel" sein soll.
Die Nadel ist aber Spitz!
Und im Internet habe ich dann eine deutsche Version des Handbuches gefunden und dort wird sie als "Stretchnadel" bezeichnet.
Auf der Nadel selber steht nix und ich bin grad bissle verwirrt.
Wie kann ich erkennen um welche Art Nadel (und wofür sie nutzbar ist) es sich nun handelt?

Wahrscheinlich werden mich jetzt einige auslachen, aber ich muß zugeben das ich die letzten 3 Jahre seitdem ich ab und zu nähe, immer einfach drauflos genäht habe ohne über Nadeln, Garnstärke oder sonstwas zu achten (und eigentlich alles bisher ziemlich gut verlief^^)

Bin mal gespannt ob ihr mir weiterhelfen könnte..
Schon einmal lieben Dank
Grüßle
Nicole
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,17361 seconds with 12 queries