Einzelnen Beitrag anzeigen
  #11  
Alt 11.10.2008, 09:27
Benutzerbild von smunkert
smunkert smunkert ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.03.2005
Ort: 90559 Burgthann bei Nürnberg
Beiträge: 14.869
AW: Wert einer Artista 170

Kann ich wirklich nur bestätigen.
Ich habe eine 180er. (Die hat übrigens deutlich weniger schon vor ca. 4. Jahren gebraucht mit 2 Jahren Garantie gekostet)
Davor hatte ich eine wirklich kleine Pfaff, die an und für sich schon schöne Nähte macht und nicht schlecht ist. Diese habe ich dann meiner Mutter vererbt. Gelegentlich habe ich sie bei mir stehen, wenn sie z.B. in den Kundendienst muß.
Vor kurzem hatte ich so einen Fall. Da hat meine 180er gestickt und ich hab gedacht, ach nehm ich schnell die kleine Pfaff. Hat immerhin auch Obertransportfuß usw.
Aber dann hab ich es echt nach 5 Min. sein lassen, weil mir der Kniehebel, der 10er Fuß der Bernina und die Nadeleinstellung gefehlt hat. Ich hab immer ins leere mit dem Knie geschoben. Aber das schlimmste war, daß die kleine die Nadel da stehen läßt wo ich vom Gas gehe, also nicht fest nach oben oder im Stoff stecken läßt. Das Pedal ist auch so eine Sache. Die 180er näht viel schneller. Bei geraden Nähten finde ich das sehr wichtig.

Ich würde mich meinen Vorschreibern anschließen, wenn du das Geld nicht brauchst, geb sie nicht her. Setz dich doch mal mit ihr auseinander, vielleicht wird dann euer Verhältnis besser.
Aber ich würde dir auf jeden Fall raten, nähe was auf deiner 170 und stell dir dann die Rekord mal daneben und nähe was auf ihr. Macht dir der Unterschied was aus? Entweder du bist dann in deiner Verkaufabsicht bestärkt oder du willst sie doch behalten.

Ich finde es lohnt sich finanziell selten eine gute Maschine zu verkaufen. Du wirst jetzt gleich sehr entsetzt sein, wenn ich dir sage: ich würde für eine 170 nicht mehr als 1400 CH Franken ausgeben. Sorry, aber das ist meine Meinung. Sie ist ohne Garantie.
 
Page generated in 0,16622 seconds with 12 queries