Einzelnen Beitrag anzeigen
  #20  
Alt 17.01.2010, 20:17
Gildi Gildi ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.01.2010
Beiträge: 8
AW: Schneidematte oder nicht

Ich komme sehr gut ohne Schneidematte aus - ich nähe Kleidung und Patchwork, und beides viel.

Eine Anekdote bei dieser Gelegenheit: vor einiger Zeit habe ich versucht, mich in einem patchwork-Forum anzumelden. Die Kontrollfrage (ihr wisst schon: das, was man sagen muss, um von einem automatisierten Ding unterschieden zu werden) war: "Womit schneiden wir unsere Stoffe?"

Meine Antwort war, klar: "Schere". Einmal, zweimal, dreimal. Hat nicht geklappt. Ich habe vorläufig aufgegeben und ein paar Tage später beim Stoffkauf gemerkt, dass es Rollschneider gibt und das wohl die Antwort sein müsse.

Nein, ich bin nicht von vorgestern.

Nein, ich sperre mich nicht gegen Neuerungen.

Ich halte es aber trotzdem mit Sokrates: Wie viele Dinge es doch gibt, die ich nicht brauche!

Gute Hobbyschneiderei hängt sicher nicht an der Ausstattung: zuschneiden kann man auch mit einer Schere auf einem normalen Tisch, nähen auf einer simplen Nähmaschine mit Geradeaus und Zickzack. Couture kann trotzdem rauskommen.

Und es bleibt mehr Geld für feine Stoffe übrig!

Und die Bude ist nicht so zugerümpelt!

Und schon spar ich mir wieder das Geld für irgendwelche simplify- oder Feng-Shui-gegen-Gerümpel-Ratgeber.

Geändert von Gildi (17.01.2010 um 20:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,16802 seconds with 12 queries