Einzelnen Beitrag anzeigen
  #86  
Alt 26.10.2011, 14:39
Benutzerbild von running_inch
running_inch running_inch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 15.678
AW: Was macht Kleidung elegant?

Zitat:
Zitat von lysistrata Beitrag anzeigen
Ich hätt auch gern dann mal Kleidungsempfehlungen für den eher "trampeligen Typ"....
Ich auch....

Zitat:
Zitat von Rosenrabbatz Beitrag anzeigen
Ein Punkt, der hier noch gar nicht angesprochen wurde: Kleidung
kann den Träger verändern. Wer immer nur Jeans und T-Shirt
trägt, wird anders gehen, stehen, sitzen... wenn man ihn in
formelle/elegante Kleidung steckt. Nicht nur wir bestimmen,
wie Kleidung an uns wirkt, sondern Kleidung entscheidet auch
darüber, wie wir nach außen wirken - ich denke, Ihr wisst, was
ich meine...

Natürlich soll die Kleidung dem Typus entsprechen - wenn das
einfach nicht zusammen geht, macht ein marineblaues Schneiderkostüm
aus einem "Trampel" auch keine elegante Erscheinung. Aber
wenn es passt, wenn auch nur zufällig, hat sich ein Mensch schon
ein wenig verändert durch die Kleidung, die er trägt. Jedenfalls,
so lange er sie trägt...
*unterschreib* Kleider machen Leute - und das auch bis zu einem gewissen Punkt im Hinblick auf die Haltung.
Im historischen Kostüm bewege ich mich ganz anders als in meiner normalen Alltagskleidung (Jeans, Shirt, flache Schuhe) - und das liegt nicht nur am Korsett, das unter dem Kostüm getragen wird.
Im Alltag latsche ich (wer sagte da noch was von der Ente...? ), aber ich bin auch nicht bereit, für die Optik meine Füße zu malträtieren, und ich gehe sehr viel zu Fuß und mag es bequem.
Zum historischen Kostüm trage ich kleine Absätze, und die Kleidung tut ihr übriges. Da schreite ich mehr und latsche deutlich weniger... (Allerdings lege ich damit auch nur kurze Strecken zu Fuß zurück; alltagstauglich ist es nicht.)
__________________
Viele Grüße von running_inch

Sich sorgen nimmt dem Morgen nichts von dem Leid, aber es raubt dem Heute die Kraft. - Corrie ten Boom


Wollbestand am 15.01.2018: rd. 9800 g - Verarbeitung ist bereits angelaufen!
(Auf eine genaue Bestandsaufnahme meiner Stoffe verzichte ich aber lieber erstmal noch...)
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,16729 seconds with 12 queries