Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 24.03.2009, 19:44
Benutzerbild von Sewbra
Sewbra Sewbra ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.07.2006
Beiträge: 14.870
Dessous-Stoffe mit Gewebeeinlage/Klebecharmeuse unelastisch machen?

Hallo ihr lieben Dessousfachfrauen,

nachdem ich jetzt bestimmt ein Jahr lang keinen BH mehr genäht hatte, habe ich mich gestern an den Pin-up girls 1245 gemacht und ihn in Gr. 46 H zugeschnitten (müßte in etwa 115 H entsprechen) und ihn heute morgen fertig genäht. Er sitzt bis auf Kleinigkeiten sehr gut und stützt meine Brust hervorragend (ich habe ihn schon den ganzen Tag an!), was wohl in erster Linie an dem verwendeten unelastischen Stoff liegt. Jedenfalls ist er besser als alle bisherigen Versuche, mir einen passenden BH zu nähen und es lohnt sich, mit diesem Schnitt weiter zu experiementieren.
Für die Körbchen und das Unterbrustband habe ich einen komplett unelastischen Miederstoff von Wien2002 genommen, für die Rückenteile zwei Lagen mitteldickes Powernet, ebenfalls von Angelika. Ich bin begeistert von der Stützkraft, die dieser Miederstoff hat. Bisher habe ich immer versucht, den kompletten BH mit ganz festem Powernet zu doppeln, so wie es hier im Forum auch immer wieder empfohlen wird, aber die neue Variante ist definitiv besser für mich und trägt auch nicht so dick auf. Die mit Powernet gefütterten BHs fand ich im Sommer auch viel zu warm.
Leider gibt es diese Miederstoffe, die meistens aus 2 zusammengeklebten Lagen bestehen, nur in sehr wenigen Farben und Mustern, wenn man sie überhaupt bekommt. In der Regel werden sie nur in schwarz und weiß angeboten und schwarz mag ich gar nicht und immer nur weiß ist auf die Dauer auch langweilig. Daher suche ich immer noch nach einer Möglichkeit, die elastischen Dessous-Stoffe für die Körbchen und das Unterbrustband vollkommen unelastisch zu machen, so dass sie dieselbe Funktion erfüllen wie die Miederstoffe.

Wird der Stoff vollkommen unelastisch, wenn man Klebecharmeuse hinterbügelt, wie man sie beispielsweise bei Spitzenparadies bekommt? Ich habe mich jetzt durch alle Beiträge gewühlt, die ich hier zu diesem Thema gefunden habe, aber ich bin mir immer noch nicht ganz sicher, ob nicht ein Rest Elastizität erhalten bleibt oder ob der Stoff vollkommen fest wird.

Oder sollte ich es vielleicht eher mit einer unelastischen Gewebeeinlage versuchen? Und wenn ja, welche? Folhoffer zum Beispiel hat da ja eine riesige Auswahl. Hat das schon mal jemand von euch versucht? Ich habe von früheren Einkäufen noch einige bielastische Dessousstoffe, die natürlich vollkommen ungeeignet sind für große Größen, da ich es damals noch nicht besser wußte. Mir gefallen die Stoffe immer noch sehr gut und ich hoffe, dass ich sie trotzdem noch verwenden kann.
__________________
Liebe Grüße
Petra
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,79333 seconds with 12 queries