Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 27.01.2011, 09:38
roter_fruchtzwerg roter_fruchtzwerg ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.01.2011
Ort: Wien
Beiträge: 38
AW: "Wie werde ich ihn los in 10 Tagen"-Kleid in schwarz

Stimmt. Außerdem wollte ich etwas haben, das ich der zukünftigen Besitzern des Kleides einmal anlegen kann, um dann direkt am Körper mit einem gut sichtbaren Stift rumzeichnen zu können. Ich habe nämlich ein ziemliches Problem damit, von einem 2D-Schnitt in reale 3D-Proportionen umzudenken. Da war dies Lösung auf jeden Fall hilfreich.

Habe gestern alles einmal zusammengeheftet. Zufällig hatte die Freundin gerade Zeit, sodass wir gleich eine Probe starten konnten. Es hat alles wunderbar geklappt und vom Schnitt her saß alles dort, wo es sein sollte. Natürlich war die Verarbeitung nicht perfekt und der Stoff auch ziemlich bockig. Aber alles in allem war es ganz gut. (Bilder folgen heute Abend oder morgen.)

Dieses Wochenende werde ich dann wieder alles auseinanderbauen und die Änderungen in den Schnitt einbauen. Jetzt bin ich ganz zuversichtlich, dass das klappen wird.

Heute Abend werde ich wohl nicht mehr viel machen können, weil mein Schwager Geburtstag hat. Aber mir juckt es schon in den Fingern, endlich richtig loszulegen.

So weit, so gut, ihr hört wieder von mir!

PS: Das Leintuch-Kleid werde ich dann wieder zusammennähen und halbwegs anständig verarbeiten. Wir haben nämlich festgestellt, dass es noch eine ganz nette Verwendungsmöglichkeit findet: Als Halloweenkostüm für eine "Horror-Braut".
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,17366 seconds with 13 queries