Thema: Stoffpreise
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #28  
Alt 10.02.2006, 15:15
Miraculablau Miraculablau ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.06.2005
Ort: Tylsen
Beiträge: 89
AW: Stoffpreise

Hallo,

ich bin auch der Meinung, dass man schon gucken muss und dass es wirklich darauf ankommt

- was man nähen möchte und wie lange es halten soll
- ob man sich in einen bestimmten Stoff "verguckt" hat oder ob es nicht so sehr wichtig ist, was man kauft.

Ich kaufe gerne zeitversetzt, also wenn die Stoffe herabgesetzt werden, für die nächste Saison. Derzeit kaufe ich also Winterware für den nächsten Winter. Jetzt nähe ich mit Sommerstoffen aus dem letzten Sommer.

Da ich nicht so topmodisch nähe, kommt es nicht so genau darauf an.

Wenn es aber ein bestimmter Stoff sein m u s s, kenne ich auch keinen Halt.

Viele Stoffpreise empfinde ich als zu teuer. Über die wirklichen Herstellungskosten weiß ich allerdings nichts. Es muss auch ein vernünftiges Verhältnis zwischen meinem Einkommen und meinen Ausgaben geben. Es ist ja nicht nur ein Hobby, gewöhnlich sollte auch tragbare Kleidung herumkommen und nicht dauernd TFTs. Seit über einem Jahr nähe ich wieder und da taste ich mich mit Nähkurs so langsam heran. Oft mache ich Probeexemplare, bis ich den Schnitt so weit habe, dass ich ihn mit einem wertvolleren Stoff anfertige. Dass ich denselb en Schnitt dann viermal habe, macht mir nichts.

Übrigens bin ich ein leidenschaftlicher Knopfkäufer. Und die Dinger sind wirklich teuer geworden, finde ich.

Noch ein frohes Schaffen!
__________________
Herzliche Grüße

Susi
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,16734 seconds with 12 queries