Einzelnen Beitrag anzeigen
  #21  
Alt 19.11.2009, 11:27
Benutzerbild von carlamia
carlamia carlamia ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 14.869
AW: WIP: Kleid für meine Freundin

Zitat:
Zitat von Staff Beitrag anzeigen
Okay, also nur des Verständnisses halber nochmal:
1. Rüsche links auf rechts an das Oberteil nähen
2. Schrägband auf rechts an die Rüsche/Oberteil-Saum nähen
3. Träger rechts auf rechts an das Schrägband steppen
4. Mit Vlieseline verstärkten Beleg rechts auf rechts auf Saum mit Trägern
5. Nähen und dann umklappen
6. Bügeln
Na, das mit dem Beleg ist ja die Sache! Wenn du mit Schrägband einfasst, brauchst du für den sauberen Abschluss keinen Beleg mehr... Wäre halt die Frage, ob das Oberteil dennoch mit Vlieseline verstärkt werden müsste...

Also, Methode 1: Schrägband:
1. Rüsche links auf rechts an das Oberteil heften
2. Schrägband annähenfarbenmix-de
3. Träger von hinten annähen (sieht dann aber natürlich von Innen nicht so ganz ordentlich aus...)

Methode 2: Paspel:
1. Rüsche links auf rechts an das Oberteil heften
2. Paspel auf die Rüsche heften, der Wulst/die geschlossene Seite liegt zu dir/zum Rockteil hin
3. Träger rechts auf rechts auf das Vorderteil heften (von unten nach oben jetzt: Oberteil, Rüsche, Paspel, Träger)
- bis hier hin bitte alles nur geheftet, sonst hast du nachher eventuell sichtbare Steppnähte, die sich schwerer wieder entfernen lassen als Heftstiche -
4. mit Vlieseline verstärkter Beleg rechts auf rechts auf alles, nähen, Nahtzugaben zurück schneiden, umklappen, bügeln, knappkantig absteppen

Ich hatte eben Methode 1 gemeint, finde aber Methode 2 jetzt besser.
__________________
Gruß
Katharina

... mein kleiner Blog...
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,17221 seconds with 12 queries