Einzelnen Beitrag anzeigen
  #13  
Alt 28.07.2010, 08:26
vab vab ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.05.2008
Ort: Köln
Beiträge: 14.868
AW: Workshop: Hundebetten selbst genäht .... ;)

Danke für den WIP!

So ähnlich werden auch die im Handel erhältlichen "Kudden" genäht.

Wenn die Tage wieder kürzer und das Wetter feucht-kalt wird, möchte ich zwei Bettchen für meine Hunde nähen. Momentan schlafen sie am Liebsten auf den harten und kalten Fliesen.
Dann allerdings aus Kunstleder und mit Styroporkügelchen-Füllung.

Eine Freundin hat ein teures "Ridgipad" (geniale Bettchen, haben ihren Preis, aber der ist in meinen augen fü Nicht-Näher "preis-wert"). Bei diesem Ridgipad liegen zwei Kunstlederstücke übereinander, in der Mitte ist ein Oval eingesteppt wie es auch die Threaderstellering gemacht hat. Jedoch haben die Ridgipads im unteren Kunstleder einen Reißverschluss, so dass man die "Bodenmatte" austauschen kann.
Zusätzlich haben die Ridgipads ringsum einen RV in der "Wurst", so dass man leicht an die Styroporkügelchen kommt zwecks Nachpolsterung. (Styroporkügelchen befinden sich selbstredend in einer Hülle . )
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,30002 seconds with 12 queries