Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 11.01.2010, 21:16
Benutzerbild von elenayasmin
elenayasmin elenayasmin ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.04.2006
Ort: Niedersachsen, bei Hildesheim
Beiträge: 14.868
KAM-Snaps Erfahrungsbericht

Nachdem ich vor einiger Zeit hier die Frage gestellt habe, ob jemand Erfahrungen mit den KAM-Snaps hat, habe ich sie mir einfach selbst im großen Auktionshaus bestellt und ausprobiert. Bei der Zange waren noch 400 Druckknöpfe, Zubehör für die größeren und kleineren Snaps zum Umbauen der Zange sowie 100 geprägte Druckknöpfe dabei. Die gängigste Größe ist die Größe 20 (es gibt noch 16 und 24 mm).

CIMG4557.jpg

Was für ein Farbenrausch! Jeder Druckknopf besteht aus 3 verschiedenen Teilen - einem von außen sichtbaren Oberteil (das braucht man 2 x - für Ober- und Unterteil gibt es da keinen Unterschied - auch ein großer Vorteil, wenn man z. B. ein Wendeteil mit Druckknöpfen versehen will, das war bisher ja etwas schwierig), einem etwas höheren und einem flacheren Innenteil. Die Farben kamen jeweils in 3 Tütchen verpackt an, so dass ich sie erst einmal mit den jeweiligen Farbnummern beschriftet habe für spätere Nachbestellungen und damit ich die zusammengehörigen, gleichfarbigen Teile leichter wiederfinde.

CIMG4558.jpg

CIMG4560.jpg

Was mir bei meinem Paket gefehlt hat (stand aber auch nicht in der Artikelbeschreibung - war also mein Fehler), ist eine Ahle, die man braucht, um ein kleines Loch in den Stoff zu machen. Aber die kann man in jedem Baumarkt bekommen, das kann ich verschmerzen. Ich habe mir erst einmal das Video angesehen, wo erklärt wird, welchen Einsatz und welchen Bolzen ich für die 20er Snaps benötige und wie die Teile an der Zange ausgetauscht werden.

CIMG4565.jpg

Ich habe an einem Stoffstück probiert, wie ich klarkomme - überhaupt kein Problem, es geht super einfach und ohne großen Kraftaufwand. Als Probestoff habe ich einen mitteldicken Fleece doppellagig genommen und das ging ohne Probleme, da war noch gut Luft, so dass ich denke, auch 3 oder 4 Lagen dieses Fleece würden noch gut passen. Soweit ich weiß, gibt es beim Hersteller auch Oberteile mit längerer Spitze, die für dickere Stoffe geeignet sind.

Die Drücker werden schon seit Jahren von Herstellern für Stoffwindeln, für Bodies etc. benutzt und sollen sehr haltbar und langlebig sein. Großer Vorteil für mich ist auch, dass sie komplett aus Kunststoff sind, denn ich habe eine starke Nickelallergie und Metallknöpfe an Hosen z. B. können bei mir fiese Hautreizungen auslösen.

Bisher bin ich völlig begeistert, der Druckknopf konnte auf Anhieb ohne Probleme befestigt werden, schließt super und ich denke, dass er auch nicht so leicht ausreißt wie z. B. die Jerseyringe mit den Zähnchen. Die weiteren Praxistests werden es zeigen, meine nächsten Teile werden jetzt soweit möglich mit knallbunten Snaps versehen .

LG
Ana
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,35033 seconds with 13 queries