Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 02.11.2011, 21:28
Benutzerbild von charliebrown
charliebrown charliebrown ist offline   Administrator
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Ort: Umgebung München
Beiträge: 18.255
AW: Kleid für Mottoparty 20er/30er-Jahre

Zitat:
Zitat von Rychveldis Beitrag anzeigen
ja, die Charleston-Kleider sind auch nicht so meins. Das fällt bei mir ebenfalls in die Kategorie "Sack".
Das genau ist allerdings der Stil der 20er.
Das Korsett ist weitgehend verschwunden, die Frauen tragen gerade geschnittene Hemdkleidchen, die Taille wird kaum mehr betont und sitzt sehr tief, der Rücken und die Schultern sind meist frei. Blickfang sind z.B. Schärpen, Schleifen. Die Frauen tragen den typischen Bubikopf-Haarschnitt, die Kleider sind knielang und schmal geschnitten, verbunden mit dem Bubikragen lässt es die Damen sehr jung aussehen. Die Abendmode sieht nicht viel anders aus, die Spaghettiträger der Kleider zeigen vorne und hinten den gleichen Ausschnitt.
Die Hüte sind enganliegend und tief ins Gesicht gezogen, fast wie Mützen.
Hosen sind ebenfalls groß in Mode. (Marlene)
Erst gegen Ende der 20er wird die Mode wieder etwas femininer.

Weibliche Stars von damals sind z.B. Josefine Baker, Pola Negri und etwas später Marlene Dietrich und Greta Garbo.
__________________
VG charliebrown
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,26522 seconds with 12 queries