Einzelnen Beitrag anzeigen
  #13  
Alt 08.02.2008, 12:37
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 17.741
AW: Welche Mindestknieweite?

Zitat:
Zitat von Muschka Beitrag anzeigen
...Die Abnäher sollen im vorderen Bein mehr Länge und damit mehr Bequemlcihkeit geben. Das ist gut für Kinderhosen oder auch für Outdoor, wo es schon beim Bergaufgehen komfortabler ist.

Die Mehlänge liegt meistens zwischen 2 und 5 cm. Beim Hinsetzen oder noch mehr beim In-die-Hocke-gehen rutscht die Hose aber weiter nach oben.
Ich habe eine Sommerhose genäht, mit der ich sehr viel Fahrrad fahre, deshalb die Knieabnäher. Bei Hosen ohne beulen die Knie eben total aus. Wenn man dann absteigt sieht beides nicht gesellschaftsfähig aus.

Ih habe jetzt meine Hosenbeine eben weiter gemalt, die erste Version wäre eh an der Wade gescheitert, Seitennaht in Flitzebogen-Form.

Mach mal weiter - eine Schlaghose steht immer noch auf meiner Wunschliste.

@Luthien - Du schreibst, Deine Lieblingsschlaghose Ronja kannst Du nicht anziehen, weil gerade der sehr enge Oberschenkel Dir Schmerzen bereitet. Tut sie Dir denn schon weh, wenn Du darin stehst oder erst wenn Du Dich bewegst, setzt o.ä. Über den Po muss sich ja auch Stoff hochziehen beim bewegen, besonders bei Setzen, wodurch der Stoff am Oberschenkel hochrutscht und dann auch wie ein Trichter enger wird ... Oh Gott klingt das komisch, ich hoffe, Du verstehst es trotzdem.

Genau da liegt nämlich auch mein Konstruktions-Problem im Moment.

Probeheose ist genäht, muss jetzt angepasst werden.

LG Rita
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,17919 seconds with 12 queries