Einzelnen Beitrag anzeigen
  #42  
Alt 16.07.2011, 10:33
Benutzerbild von Pink Porky
Pink Porky Pink Porky ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 14.869
AW: Etwas Verlangen oder nicht? Was meint ihr

Hi,
ich habe mal eine Frage zu einer bestimmten Aussage, welche ich in diesem Thread sehr gehäuft gelesen habe.

Es ist ja so, dass Etwas für andere herstellen/nähen und Geld dafür zu verlangen, Schwarzarbeit ist. Ok so weit so gut, darüber möchte ich nicht diskutieren. Aber, es wurde ganz oft geschrieben, dass man sich die Arbeit anders entlohnen lässt, durch andere Dienstleistungen, oder Gutscheine, oder Tauschgeschäfte. Da ja dies Alles auch einen Gegenwert hat, bzw. auch einen Geldwert, ist dieses Tauschgeschäft dann aus steuerlicher Sicht "sauber"?

Beim Arbeitgeber wird sowas ganz klar als Sachbezug definiert, diesen nicht mit zu versteuern, wäre Betrug - also geht gar nicht (bis auf wenige Möglichkeiten, die der Fiskus klar definiert und dem AG sowie AN zugesteht).

Ich sehe da durchaus eine Ähnlichkeit zu den Tauschgeschäften.

Ich möchte hier niemanden anprangern, sondern es interessiert mich einfach, ob dies wirklich eine absolut legale Sache ist, welche auch vor dem Gesetz standhalten würde. Wenn dem nicht so ist, wäre es ja auch für Alle wichtig zu wissen, da ja Unwissenheit nicht vor Strafe schützt.

Grüße
Elke
__________________
Jeder will unbedingt etwas Grosses leisten,
obwohl das Leben hauptsächlich aus Kleinkram besteht. (chinesisches Sprichwort)
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,34743 seconds with 12 queries