Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 10.12.2009, 17:22
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline   Administrator
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 19.318
AW: Oberfaden reißt

Wenn das Garn nichts taugt (ungleichmäßig versponnen fällt da drunter) dann mußt du wahrscheinlich mit Fadenrissen leben. Das kann die Maschine nicht ausgleichen.

Wobei dicke Nadeln mit dünnem Garn auch problematisch sein kann, denn die Garnstärke und Nadelstärke müssen zusammenpassen. Aber wenn es nicht gut funktioniert merkst du das schon. (Z.B. Fehlstiche).

Wobei dünner Faden und Poly Gurtband für die Haltbarkeit nicht unbedingt eine gute Idee ist. Gurtband ist von der Faser her ja "hart" und kann den Nähfaden scheuern. Das sieht man nicht gleich, aber beim Gebrauch ist das Risiko, daß die Naht über kurz oder lang reißt natürlich höher. Man sollte die Sachen dann besser im Auge behalten, damit man rechtzeitig neu drübernähen kann.
Daß die Kunstfaser vom Gurtband nicht gerade "nadelfreundlich" ist, wirkt sich dann auch dahingehend aus, daß man häufiger neue Nadeln braucht.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Der jährliche Stick-Schreib...
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,16561 seconds with 12 queries