Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 29.08.2012, 13:31
Benutzerbild von ladydevimon
ladydevimon ladydevimon ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: At the end of the entire world
Beiträge: 14.929
AW: Schnittkorrektur bei kurzem Oberkörper

ich hab ein ähnliches problem. mein rücken ist in der mitte zu kurz, an den seiten passt es allerdings. das war vor 20 kilo so und scheint auch heute noch so zu sein

als änderung schneide ich das rückenteil auf taillenhöhe von der mitte zum rand ein, aber nicht durch! ein bisschen muss stehen bleiben. dann drehe ich das untere ende auf das obere ende, so dass 2cm aus dem oberfen teil unter dem unteren liegen. das klebe ich dann fest und schneide das mehr auf der unterseite an der klebekante ab. das brauche ich noch, weil ich es unten wieder ankleben muss, sonst wird das teil zu kurz.

was ich wegnehme, sieht aus wie ein zugedrehter abnäher, den ich dann unten wieder anklebe, stoß auf stoß. dadurch entsteht ein etwas komisch aussehendes schnittteil, aber es wirkt gegen mehrweite im rücken bei mir, bsser als senkrechte abnäher. allerdings kann ich so keinen schnitt ohne hintere mittelnaht nähen. da muss ich dann ein fischauge machen. das ist im prinzip das gleiche, also stoff wegnehmen, wirkt am ende aber wie eine taillennaht, weil es nicht anders geht.
__________________
+++ you might think you caught the devil, but indeed the devil caught you +++ i like chaos & chaos likes me +++

Erich Ribbeck: Konzepte sind Kokolores. (der Mann hat einfach sowas von recht )

vernäht seit august 2012: 40m --> mein uwyh ----- gekauft seit august 2012: bitte, reden wir nicht darüber ....
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,16425 seconds with 12 queries