Einzelnen Beitrag anzeigen
  #68  
Alt 26.05.2012, 14:45
auelfe auelfe ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.03.2011
Ort: Bietigheim
Beiträge: 297
AW: Schnittkonstruktion Teil 2 - Rock (Röcke)

So liebe Andrea,
ich versuche mich jetzt an einer Rekonstruktion meines Vorgehens

Ich habe für den Grundschnitt mit dem Hofenbitzer Buch gearbeitet. Aus der Konstruktion des Oberteilgrundschnittes (der auch noch auf Vollendung wartet) wusste ich schon, dass ich im Rückenteil zwei Abnäher brauche.

Also habe ich direkt mit zwei Abnähern konstruiert. Ich dachte zu dem Zeitpunkt, dass der Unterschied in der Beinlänge von 1cm zu vernachlässigen wäre...

Der 1. Versuch also Standard Grundschnitt, einzige Besonderheit zwei Abnäher im Rücken.

Ziemlich schnell war klar, dass ich nicht nur ein kürzeres Bein habe, sondern dass die Skoliose sich auf die Höhe der Hüfte auswirkt und dass ich insgesamt "verdreht" bin.

Beim 2. Versuch habe ich, wie Heidi es in Deinem Thread erklärt hat, die schmalere Hüfte angeglichen. War schon besser. Trotzdem hing alles in der Taille schief und damit automatisch auch der Saum.

Beim 3. Versuch habe ich einen Bund angenäht, den dann an unterschiedlichen Stellen wieder gelöst, Seitennähte geöffnet um zu sehen wo es klafft etc. Den Schiefstand der Hüfte an mir selbst abzustecken fand ich mit etwas Übung gar nicht so schwierig. Allerdings dachte ich "das kann nicht stimmen" als ich die Änderungen auf den Schnitt übertragen habe und habe mehrmals kontrolliert.

war wieder viel besser, aber immer noch waren die Seitennähte nicht gerade. Da ich am dritten Versuch schon so viel geändert hatte, habe ich nochmal neu konstruiert.

Beim 4. Versuch habe ich eine Änderung von vornherein mit eingefügt. Im Buch werden unterschiedliche Möglichkeiten beschrieben, den Hüftumfang zu verteilen. Ich habe nach einem Blick in den Spiegel vermutet, dass ich eine schmale Hüfte und einen runden Po habe und habe das mit einbezogen und siehe da...viel besser.

Ich habe dann nochmal die Seitennähte so gesteckt, dass sie gerade verlaufen, was eine Herausforderung war, und habe das dann etwas begradigt und so auf den Grundschnitt übertragen.

Jetzt bin ich an dem Burdaschnitt dran und muss nur noch ein paar Handnähte machen. Es hat sich bei diesem Rock herausgestellt, dass ein RV auf der Seite für "Dellen" nicht vorteilhaft ist. Beim nächsten Rock werde ich den RV hinten einfügen

Ich habe, wie Du glaub ich auch, Reiterhosen und kämpfe immer noch damit, die "Delle" an der Seite nicht zu betonen.

Alles in Allem hat es fast neun Monate gedauert, seit ich mit dem ersten Versuch begonnen habe. Für mich hat es sich auf jeden Fall gelohnt und ich werde sicher noch weiter am Grundschnitt arbeiten.

Liebe Grüße
Uli
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,16832 seconds with 12 queries