Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 12.12.2011, 22:09
Benutzerbild von Glückskind
Glückskind Glückskind ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.03.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.869
Fransender Brokat + wiener Naht - wie?

Ihr Lieben,
ich tauch mal kurz aus der Weihnachtswerkstatt auf für eine schnelle Frage zwischendrin:

Für meine Tochter plane ich zu Weihnachten noch einen Mantel nach dem schönen Roma e Tosca Schnitt, der mal in einer älteren Burda drin war (ich glaube 12-2007). Er hat Wiener Nähte, die eigentlich außenliegend und offenkantig verarbeitet werden sollen. Der Mantel ist im Original aus Pannesamt (bäh!).

Mutig wie ich bin, hab ich mich gegen Pannesamt entschieden (nochmal bäh!) und einen tollen Plastikbrokat in LÜLA-silber (kein Metall, kratzt nicht!) auf dem Stoffmarkt erstanden. Der Schnitt befiehlt keinen dehnbaren Stoff, ich werde aber trotzdem sorgfältig ausmessen und mit Sicherheit mindestens die Armausschnitte vergrößern.

Ich möchte den Mantel nicht füttern, er ist nur für hübsch, im Winter kommt eine Strickjacke drunter und für den Frühling wird er mit Futter zu warm, der Stoff ist ziemlich voluminös. Außerdem hab ich vermutlich keine Zeit mehr, ein passendes Futter zu suchen und zu finden. Außerdem mag ich kein Plastikfutter in Kindersachen und Batist sieht zu dem Stoff nicht aus.

Der Stoff franst ordentlich. Ich hab vor der Vorwäsche jede Kante zwei mal mit geteiltem Zickzack in unterschiedlicher Breite und Längeneinstellung abgenäht, das hat gehalten.
Wie krieg ich denn nun die Wiener Nähte, die der Mantel vorsieht, in den Stoff? Breite Nahtzugaben sind da ja ganz schlecht, denn die muss man in den Rundungen einschneiden.
Ich überlege, ob ich Kappnähte machen soll - also links auf links zusammennähen, eine NZ zurückschneiden (und evtl. gut versäubern), die andere drumrumklappen und dann das Ganze von rechts absteppen. Dabei vorsichtig die Mehrweite zusammenschieben. Evtl. die Kante mit einem Kräuselfaden einhalten (oder per Overlocknacht mit entsprechend eingestelltem Diff.) Geht das? Oder gibts was Besseres?

Vielen Dank und iebe Grüße,
Juliane
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,16640 seconds with 12 queries