Einzelnen Beitrag anzeigen
  #19  
Alt 23.04.2012, 21:19
Benutzerbild von jule_voigt
jule_voigt jule_voigt ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 08.09.2009
Beiträge: 14.868
AW: Dürers Pelzrock?

Zitat:
Zitat von stoffmadame Beitrag anzeigen
Aaah, find ich sehr interessant, die ganze Diskussion. Weiß schon, warum ich, hätte ich die Chance einen Traum zu verwirklichen, Kunstgeschichte studieren würde....
... und für mich ist mein bald abgeschlossenes Studium vielleicht eine Grundlage, um einmal etwas RICHTIGES zu machen

Zum Thema Gemälde vs. Foto(=Realität):

Ob Dürer diesen Mantel je getragen hat, oder ob er nur seiner Phantasie entsprungen ist, werden wir nicht herausfinden.
Fakt ist, dass sich veschiedene "ausgedachte" Kleidungstücke in anderen Bildern Dürers finden (z.B. Kombi Nürnberger- und Venezianische Mode) und Maler häufig Personen (also auch Kleidung) malten, die sie nie gesehen hatten, bzw. wo sie auf andere Bildgrundlagen zurückgreifen mussten.
Es gehörte zum Malerrepertoire, Dinge im Kopf zusammensetzen und so darstellen zu können, dass sie wie echt aussahen. Und dabei bedeutet "Echt", dass es in der Realität so sein könnte (bes. Kleidung) und das es den Repräsentationsabsichten des Auftraggebers entspricht.

Das dürersche Selbstbildnis hing vorraussichtlich als Referenzbild in seiner Werkstatt. Mit Details wie den Pelzhäarchen konnte er beweißen, was für ein super Maler er war. Daher waren solche Details für ihn sehr wichtig, nichtdestotrotz wird er bei einer so genauen Kleidungswiedergabe keine Fehler/unlogischen Sachen eingebaut haben. Es gibt andere Darstellungen, wo man mehr Berge von Stoff sieht, als den Schnitt wirklich herausfinden zu können - das ist es aber hier nicht. Das konnte er sich hier nicht leisten.

Wenn er sich also so dargestellt hat - egal, ob es die Kleidung tatsächlich gegeben hat - wird er an sich einen Plan gehabt haben, wie sie aufgebaut war. Möglicherweise einen Plan, über den Schneider den Kopf schütteln, weil er Quatsch ist

Daher sehe ich meine (unsere ) Aufgabe jetzt darin, eine Idee zu entwickeln, wie er es gemeint haben könnte - ausgehend exakt davon, was er gezeichnet hat. Und wenn die Häarchen darüber sind, muss ich das als Gegeben hinnehmen und eine entsprechende Lösung finden.

Die wird es auch irgendwo da weit draußen geben ... Und mit eurer Hilfe werden wir sie ganz bestimmt finden!
__________________
http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/signaturepics/sigpic50703_4.gif

Aktuelle Herausforderung:Der Pelzrock von Albrecht Dürer

Geändert von jule_voigt (23.04.2012 um 21:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,16749 seconds with 12 queries