Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 25.04.2014, 14:21
jore jore ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.04.2013
Beiträge: 35
AW: Fleece verarbeiten

Hallo Kerstin,
Zitat:
Zitat von Capricorna Beitrag anzeigen
bei Kleidung wird die größte Dehnbarkeit eigentlich meist quer eingesetzt. Dein Gedankengang ist zwar prinzipiell richtig, aber wenn du z.B. deinen Oberarm anspannst, wird der dicker, nicht länger, daher hilft die Quer-Dehnbarkeit.
Dann muss ich mal sehen, ob das so auch Tragekomfort ergibt. Die Fleecejacke ist nicht hauteng, vielleicht macht es gar nicht so viel aus.

Zitat:
Dehnbares Garn brauchst du nicht; nimm einfach einen Polyester-Allesnäher. (Auf keinen Fall Baumwollgarn.)
Ok, Polyester-Garn habe ich in den verschiedensten Stärken und Farben da. Wobei es auf die Farbe ja nicht so ankommt, da ich ja ausschließlich Nähte auf links haben werde und in Fleece das Garn ja eh "versinkt".

Zitat:
Fleece ist meines Wissens nach immer eine sog. Wirkware, d.h. sie hat Maschen, die den Stoff dehnbar machen, wie etwas Gestricktes. Daher empfiehlt sich meines Erachtens nach eine Jersey- oder Stretch-Nadel; die machen die Maschen nicht kaputt.
Ich hab noch einige stumpf gewordene "normale" Nadeln aufbewahrt. Dann nehme ich davon eine ;-)

Zitat:
Welche Zickzack der beste ist, würde ich mal an Reststücken vom Verschnitt testen.
Werde ich wohl machen. Bin ich noch nicht zu gekommen. Ich kann mir nur vorstellen, daß das komisch auf rechts aussieht, wenn auf links eine Zickzacknaht genäht worden ist. Mal sehen.

Zitat:
Ist das Teil denn sehr eng, dass du die Dehnbarkeit brauchst? Ansonsten sind Nähte eigentlich meist nicht dehnbar. Nur die Säume, damit man es da nicht ausreißt. - Probiere es mal bei deinen gekauften Sachen. - Wenn du nicht gerade hautenge Trikots nähst, reicht ein normaler Zickzack für beides völlig aus!
Nein, die Jacke wird nicht eng. Aber im Kreuz und an den Ellenbogen vermute ich schon, daß die Dehnbarkeit in Anspruch genommen wird. Und da möchte ich natürlich keine Nähte machen, die die Dehnbarkeit verunmöglichen...

Danke für deine Tipps!

Gruß,
jore
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,16784 seconds with 12 queries