Einzelnen Beitrag anzeigen
  #41  
Alt 18.11.2006, 09:03
Benutzerbild von Morzel
Morzel Morzel ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.05.2006
Ort: Hamburg-Altona
Beiträge: 14.865
AW: SWAP von Morzel (Wintertyp)

Weil es ja jetzt doch kühler wird, habe ich mir endlich eine Hose genäht. Hosen sind der eigentliche Grund, warum ich mit Nähen angefangen habe, denn mit einer Größe 36 oben und Taille und Größe 40 an den Reiterhosen passen gekaufte immer nur bedingt... in der Taille hinten stehen sie ab, die Beine werfen komische Falten, besonders hinten. So habe ich irgendwie nur wenige Hosen, die passen. Und davon ist mir letzte Woche, ich bückte mich gerade nach einer auf dem Boden liegenden Stecknadel, gerissen! Quer unterm Hintern... Ich könnt´s auf Materialermüdung schieben...
Dennoch habe ich mich bisher an keine Hosen getraut, Angst vor Paßform und vorallem dem Reißverschluß!

Den Paßformschwierigkeiten begnete ich mit meinem Schnittmusterkurs. Ich habe dort einen Hosenschnitt selbst erstellt, die Probehose mußte noch ein wenig angepaßt werden und dann war der einfache Grundschnitt endlich soweit, genäht zu werden. Das habe ich jetzt mit einem dickeren Wollstoff (den ich bei Schäfchen/Renate erworben habe) gemacht, und was soll ich sagen: Ich bin sehr sehr zufrieden! Die Hose sitzt hinten super und echt knackig, keine doofen Falten irgendwo. Und vorne sind nur noch einige Restfältchen, die auch durch´s bewegen entstehen (Ignoriert die Falten auf dem Bild, der gnadelose Blitz zeigt Dinge, die im Normallicht nicht auffallen...). Hinten habe ich eine spitze Passe "designt", das teilt den Allerwerstesten und ich bilde mir ein, daß läßt den Hintern kleiner erscheinen... Dem Reißverschluß bin ich mit dem Buch "Power Sewing" von Sandra Betzina begegnet - super Anleitung. Ruck zuck fertig, liegt flach und hält gut. Warum die Angst?!
Nur ein kleiner Wermutstropfen bei der Hose: durch die Änderungen, die ich an dem Schnitt nach Nähen der Probehose machen mußte, ist unten Länge verloren gegangen. Daran habe ich Dussel nicht gedacht und nun war die Hose zu kurz... Habe eine Blende gegengenäht und sie mit Rand umgeschlagen. Von außen sieht es jetzt aus wie mit Schrägband verarbeitet und es ist immer noch knapp. Aber egal, der Schnitt ist für die nächste Hose schon in der Länge geändert...



Fazit: ich bin zufrieden und werde heute mit Hose Nummer zwei beginnen!

Gruß von Morzel
__________________
Blog.
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,16718 seconds with 12 queries