Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 16.05.2011, 16:44
Benutzerbild von Wienerin60
Wienerin60 Wienerin60 ist offline
Inhaberin von Spinn!Webe!
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.08.2009
Ort: am Rhein, nicht an der Donau
Beiträge: 1.121
AW: Welches Papier zum Konstruieren?

Ich habe mir zum Schnittkopieren vor vielen Jahren bei einem Papiergroßhändler ein Rolle (10kg; 50cm breit, =viele hundert Meter, damals ca. 20DM) 50g Papier gekauft. Das ist stabil genug um zu schneiden und falten und dünn genug zum Abpausen.
Das verwende ich jetzt auch zum Konstruieren.

"Fertige Schnitte", die ich öfter verwende, zeichne ich auf starkes braunes Packpapier, alle Abnäher, Falten etc. werden aus- bzw. eingeschnitten und Innenecken mit Tesafilm verstärkt. das hält viele Verwendungen aus und wird locker gerollt aufbewahrt.

LG
Angelika
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,19947 seconds with 12 queries