Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 10.02.2005, 16:42
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 18.651
AW: Seesugerstoff worauf achten?

Hallo,

Seersucker ist normalerweise schon aus Baumwolle, oder mit einem hohen Anteil Baumwolle. Den kannst du eigentlich schon ganz normal verarbeiten.
(Seersucker bezeichnet die Webart des Stoffes, mit eingearbeiteten "Wellen" im Stoff, die den Stoff ganz leicht dehnbar machen. Traditionell ist afaik ein kleines Karo-Muster.)

Sofern kein Elasthan o.ä. drin ist, ist er eher nicht für ein engeres T-Shirt gedacht. Weitere Shirts, Shirts mit weiterem Ausschnitt oder Bluse ist besser. Wobei ich eine Bluse für richtige Anfänger eher nicht so geeignet finde. Kommt jetzt drauf an, wie gut du nähen kannst?

Wenn du es "perfekt" machen willst, achtest du beim Zuschneiden auf die Streifen und schneidest so zu, dass die Streifen an dein Seitennähten korrekt aufeinander treffen. Etwas unterhalb der Taille sind bei vielen (allen?) Schnittmustern Passzeichen angebracht. Wenn du darauf achtest, dass die Passzeichen bei Vorder- und Rückenteil beim Auflegen auf den Stoff auf das gleiche Musterstück treffen, klappt das in der Regel

Hilft das weiter?

Viele Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,16801 seconds with 13 queries