Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 20.04.2006, 22:22
ah-modedesign ah-modedesign ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Bach (bei Regensburg)
Beiträge: 19
AW: Schnitt falsch oder Körper??

Hallo Angela,

ich kann dich sehr gut verstehen und beruhigen. Es gibt selten Frauen, die auf Anhieb ihren Traumschnitt finden und dann auch noch perfekt reinpassen. Der Clou ist , man ist von der Konfektion gewöhnt sich irgendwie auf eine Schnittgröße festzulegen. Aber genau hier liegt der Vorteil beim Schneidern. Man kann sich seinen Schnitt aus verschiedenen Größen zusammenbauen. Und zwar so:

Erst mal kommt die Stunde der Wahrheit. Man sollte sich mal genau im Spiegel betrachten und beurteilen welche Körperformen regelmäßig sind und zueinanderpassen und welche eben total aus der Reihe tanzen. Z.B. Der Haupteil passt wohl für Größe 42 nur der Busen tanzt aus der reihe und entspricht eher 46. Oder Meine Schultern und mein Rücken sind wohl Größe 38 der Bauch aber eher 40/42, oder eben die Oberarmweite ist im Verhältnid zu Groß usw.

Nach dieser Bestandsaufnahme sucht man sich den Schnitt aus der den regelmäßigen Maßen entspricht und verändert dann die Stellen die aus der Reihe tanzen. z.B. bei zu großer Oberarmweite verwendet man den normalen Ärmelschnitt und fügt im Oberarmbereich Mehrweite und etwas Mehrlänge ein. Diese Änderungen sind wenn man Sie mal erklärt bekommen hat alle nicht so schwer und der Schnitt ist dann eben dein persönlicher Maßschnitt. Du kannst viele Tipps dazu auf der Burdahompage unter Service Workshops lesen. Falls du nicht klar kommst helfe ich dir gerne weiter schreib mir einfach eine mail .
Viel Spaß beim Maßschnitt erstellen und Gute Nacht

Andrea
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,46895 seconds with 12 queries